2. Boulefête 2017 auf der Herrenhäuser Allee – es kann losgehen

2. Boulefête 2017 auf der Herrenhäuser Allee – es kann losgehen
Es spricht sich herum! Die 2. Boulefête 2017 findet unter der Schirmherrschaft des Pétanque-Verband Region Hannover vom 25.05. bis zum 30.05.2017 auf der Herrenhäuser Allee statt. Das Turnierprogramm steht (2. Boulefete 2017 – Programm 2017). Eine Schar von Helferlein konnte gewonnen werden und scharrt nun mit den Füßen, damit es endlich losgehen kann. Für den Grand Prix Hannover und den Ligaspieltag findet Ihr die Turnierleitung am Kopf der Herrenhäuser Allee/Höhe Milchhäuschen. Bei den Veranstaltungen „Schnupper-Boule für Senioren“, „BM-Jugend“, „Nocturne“, „Regionspokal“, „SparkassenCup“, „Boccia mit Handicap“, „Schulmeisterschaft“ und „Zwickel“ findet Ihr die Turnierleitung auf der Herrenhäuser Allee/Höhe Südteil Parkplatz (2. Boulefête 2017 -Spielorte)

Programm der 2. Boulefête 2017:

Spielorte: 2. Boulefête 2017 -Spielorte

 

 

Mehr

Sommerlinge N0 7 auf der Allee

Sommerlinge N0 7 auf der Allee

Blitze, Donner und Hagelschlag zogen über die Allee hinweg. Quatsch – so war es nicht – war so nur von den Wetterfröschen angesagt worden. 20 Sommerlinge hatten das durchschaut und waren zur Allee gekommen. Drei Siege erzielten jeweils Steven Panther (+26), Wolfgang Fischer (+23), Dirke Nitsche (+21) und Jürgen Winkler (+20) SRL02_2017.05.18 (Quelle: Robert Heise; Foto: Bodo Dringenberg)

60 Teilnehmer bei Triplette Bezirksmeisterschaft

Klein, fein und hohe Spielqualität könnte man das Tripletten-Turnier in Barsinghausen-Großgoltern beschreiben. Mit 60 Teilnehmern war das Turnier auf der 16-Feld-Anlage nicht ausgebucht. „Es hätten etwas mehr sein können“, so der Veranstalter und die Organisation. Die Spielqualität hat aber darunter nicht gelitten. Erfolgreich vertrat die junge Generation den Boule-Sport.  Max Koch, Max Stuchlick, Daniel Rathe(Krähenwinkel/Luhden/Frielingen) belegten Platz 1 vor Honore´ Balie/Christa Balie´,Matthias Ferenz (alle TSV Rethen) und Erich Wolf, Birgit u. Uwe Sommerfeld (TuS Empelde/Allez-Allee).021

Gänselieselturnier in Göttingen

Gänselieselturnier in Göttingen

Das war wieder eine gelungene Veranstaltung am 13. Mai in Göttingen. Und das Wetter spielte auch mit. Endlich wieder im T-Shirt und in kurzer Hose Boule spielen. Zum 23. Mal hatte der 1. PC Göttingen zum Gänselieselturnier eingeladen. Bei dem NPV-Ranglistenturnier war das Teilnehmerfeld auf 64 Teams begrenzt. Unter allen, die mitmachen wollten, wurden die Startplätze verlost. Begründung: Das Teilnehmerfeld entspricht so den Kapazitäten des Veranstalters und es kann ein reibungsloser Ablauf des Turniers gewährleistet werden. Hat geklappt. Positiver Neben-Effekt: Alle, die dabei sein durften, profitierten vom zügigen Ablauf ohne lästige Quadrage-Zwangspause.

Fotos und Ergebnisse: Sabine Wiggert

A – Turnier
1 Everding, Holtz, Dietrich
2 Singer, Aghai, Büttner
3 Sinning, Mai, Weißhaupt
3 Schaper, Balic, Koch

Mehr

61 Sommerlinge auf der Allee

61 Sommerlinge auf der Allee

Prima Sonnenschein und schon war mit 61 Sommerlingen die „Hütte voll auf der Allee“. 10 davon konnten sich mit 3 Siegen schmücken und zwar: Michael Thol (+29); Achile Santangelo (+26); Bodo Dringenberg (*24), Wolfgang Fischer (+20), Wilfried Sell (+20), Wolfgang Kaufmann (+17), Torsten Göllinger (+16), Wolfgang Zirkownia (+16), Hans-Jürgen Brix (+10) und Carsten Jürgens (+10). SRL02_2017.05.11 Quelle: Robert Heise; Foto: Oliver Langer)

Es wird wieder gezwickelt

Es wird wieder gezwickelt

Am zweiten Zwickel der Saison haben die Frielinger als Gastgeber wieder geglänzt. Die Anwesende Jugend war nicht zu schlagen. Die Ergebnisse und die Rangliste sind schon Online.

Quelle: Matthias

Jan und Martin NPV-Landesmeister Doublette

Landesmeister im Doublette wurden
Martin Kuball, Jan Garner (VFPS Osterholz-Scharmbeck)

Vize- Landesmeister wurden
Thomas Hucke, Till-Vincent Goetzke (Pétangueules Hannover, VFPS Osterholz-Scharmbeck)

Die Bronzemedaillen gingen an
Jan-Philipp Krug, Jannis Krüger (TSV Krähenwinkel-Kaltenweide)
Detlef Pohl,Udo Frieling (FC Schüttorf 09)

Den Endstand findet ihr hier.

Quelle: www.petanque-npv.de

Leitbild Pétanque?

Leitbild Pétanque?

Karl Wilhelm Göbel schickt mir regelmäßig Beiträge. In der Regel passen die hier nicht rein. Diesen hier veröffentliche ich mal, sozusagen als Diskussionsanregung. Karl Wilhelm geht es um das Ansehen unseres spielerischen Sports in der Öffentlichkeit, damit die allgemeine Nachfrage (Basis, Breitensport) größer wird.

Öffentliche Wirkung: Pétanque
Die Kugelsportarten Kegeln, Billard, Golf und Boule stehen für viele Beobachter in dem Ruf, kein „richtiger Sport“ zu sein. Auf der Site http://www.bouleforum.de existiert seit Jahren ein nicht komplett widerlegter Beitrag eines Schreibers “Mars“, der allerlei Gründe anführt, weshalb „Boule“ kein Sport sei. Ob man den Beitrag ernst nimmt oder nicht. Ok. Satire ist es nicht, Ironie auch nur teilweise. Und, zugegeben, die Argumente genügen wissenschaftlichen Nachprüfungen nicht. Über Jahre hält sich eine derart skandalöse Meinung, wesentlich unwidersprochen. Ein paar reagierende Bouler glauben, mit Finten aus dem Können – Schatz von Fechtern, wären Antworten ausreichend generiert.
Ich behaupte nur, und das sage ich schon seit Jahren, unser Pétanque ist ein „sportliches Spiel“ oder ein „spielerischer Sport“. Für die wohlhabende Öffentlichkeit im reichen Deutschland macht es der Bundesverband richtig, wenn er (zumindest) für lizenzierte Wettkämpfe eine definierte „sportliche Kleidung“ verlangt. Doch Kleidung ist nicht genug, wie wir gleich lesen werden.

Mehr

32 bei Schietwetter auf der Allee

32 bei Schietwetter auf der Allee

32 Leute trotzten dem Schietwetter, welches sich am 04.05. als Einstand zu den Sommerlingen N0 5 über die Allee ausgebreitet hatte. Ungeschlagen gelang dies Moni Kaufmann mit großartigen 32 Pluspunkten, gefolgt von Manfred Hofmann (+28), Thomas Bergmann (+17), Torsten Göllinger (+14), Manne Klein (+9) und Sati Albayrak (+7). SRL02_2017.05.04 (Quelle: Robert Heise)

Daniela Volpini jetzt an der Spitze

2.Spieltag bei Baba´s - 2017

24 Teilnehmer in der 2. Baba´s – Runde und wieder ein starkes Turnierfeld zwangen der „Deutschen Meisterin Daniela Volpini“ alles Können ab. Sie dominierte mit drei Erfolgen vor Wolf Prinzler und Klaus Sölter. Nach sechs Spielen führt nun Daniela auch in der Gesamtwertung. Foto: Die Erstplatzierten mit Veranstalter und der Orga.

Die Goldmedaille geht nach Warzen

Die Goldmedaille geht nach Warzen

„Der SV Ahlem und der Pétanque-Verband Region Hannover hatten bei der Bezirksmeisterschaft Doublette einiges zu bieten: einen toll gelegenen „Boulevard“ mit Sonnenschutz, super präparierte Bahnen, sonniges Wetter bei angenehmen Temperaturen, ein paar kräftige Windböen, die die Stärke unserer Magnete auf den Meldezetteln auf eine harte Probe stellten, eine unaufgeregte Turnierleitung durch Hans Alves, Peter Strömert und Inge Borchers, die das Turnier souverän über die 5 Runden nach

Mehr

118 Doubletten beim FC Schwalbe

118 Doubletten beim FC Schwalbe

Der FC Schwalbe feierte gestern mit dem Schwalbe-Turnier das 25-jährige Bestehen der Pétanque-Abteilung.

Mit dabei waren die Stargäste Philippe Quintais und Alban Gambert sowie insgesamt 118 Doubletten. Eine rundum gelungene Veranstaltung. Nicht zuletzt, weil es gelungen war den 12-fachen Weltmeister nach Hannover zu holen.

Glückliche Gesichter - trotz Fanny

Glückliche Gesichter – trotz Fanny

Margot Trott aus Burgwedel hatte das Glück gegen die Franzosen spielen zu dürfen und schreibt:
Wir mussten/durften völlig unerwartet gegen Philip Quantais und seinen Partner spielen. Schock!!! Wir waren total aufgeregt und haben, wie nicht anders zu erwarten, eine Fanny gemacht. Hat trotzdem Spaß gemacht und unseren Pétanque-Horizont erweitert.

Alle, die nicht gegen Quintais gelost wurden, hatten die Möglichkeit den beiden Gästen zuzusehen. Insbesondere ab dem Halbfinale hatten sie es gar nicht so leicht, wie man hätte erwarten können. Jan Garner und Martin Kuball holten im Halbfinale 11 Punkte, Hanns-Wilhelm und Till Götzke im Finale sogar 12. Das war knapp. Ebenfalls im Halbfinale standen Khalid Lahrichi und Honoré Balié. Im B-Turnier gewinnen Peter und Erik Zipperling.

Danke an den FC Schwalbe für ein tolles Turnier. Wer nicht dabei war hat echt was verpasst.

Weitere Fotos hier

Sieben mit einem Dreier

Sieben mit einem Dreier

Gestern wurden die Kugeln in diesem Jahr erstmalig ohne Flutlicht geworfen – der Frühling ist also da und der Sommer kommt gewiss. Und was noch wichtig ist: Ab den nächsten Donnerstagen wird wieder auf der doch so geliebten Herrenhäuser Allee – Höhe Milchhäuschen – gespielt. 43 SpielerInnen nahmen somit erst einmal Abschied vom Gastgeber SV Odin und folgende 7 taten dies mit einem Dreier: Michael Berg (+28), Hans Joachim Bock (+20), Thomas Bergmann (+19), Robert Heise (+19), Hans-Dieter Lange (+19), Torsten Göllinger (+16) und Horst Lysk (+7). SRL02_2017.04.27 (Quelle. Robert Heise)

Sommerlinge N0 3 beim SV Odin am 21.04.2017

Sommerlinge N0 3 beim SV Odin am 21.04.2017

Auch Daniel Rathe (+13) – der Jüngste unter den 45 anwesenden BoulespielerInnen – konnte neben Horst Lysk (+13), Winfried Bäcker (+17), Rudi Klinge (+19), Torsten Göllinger (+19) und Dirk Nitsche (+22) drei Siege auf dem Konto der Gesamtwertung verbuchen. Mit je 7 Siegen wird diese von Michael Berg, Torsten Göllinger und jetzt auch Daniel Rathe angeführt. SRL02_2017.04.20 (Quelle: Robert Heise)

Saisoneröffnung in Hannover Kleefeld

Saisoneröffnung in Hannover Kleefeld

Am Ostersamstag waren 43 wetterfeste Doubletten beim Saisoneröffnungsturnier des TuS Kleefeld am Start. Würstchen vom Grill und die Übertragung des Fußballspiels von Hannover 96 gegen Braunschweig in der angrenzenden Kneipe waren willkommene Gelegenheiten sich aufzuwärmen. Am Ende standen die Favoriten Jan und Martin mal wieder ganz oben auf dem Treppchen. Schon bemerkenswert, mit welcher Konstanz die beiden Ihre Siege unabhängig von Wetter und Platzverhältnissen einfahren. Gratulation.

A Tunier:
1. Jan Garner / Martin Kuball  – VFPS OHZ
2. Arnd Richarz / Sören Kaiser – Luhden / Ahlen
3. Hans Joachim Bock / Dieter Loske – SC Langenhagen
4. Martina Vogt / Dieter Kramer – Escher

Mehr

Tagessieg bei Manne Klein vom SV Odin

Tagessieg bei Manne Klein vom SV Odin

Nur 3 von 40 blieben am Donnerstag bei den Sommerlingen N0 2 fehlerfrei und zwar waren das: Manne Klein (+21), Michael Berg und Alexander Gruh (je +16). SRL02_2017.04.13 (Quelle. Horst Milde; ein Foto kann schon mal aus dem Zusammenhang gerissen werden – mir gefällt es immer wieder)

Baba´s – Serienturnier startet mit Favoritensiegen

Baba´s – Serienturnier startet mit Favoritensiegen

12 Spieltermine über sechs Monate sind auf der hauseigenen Boule – Anlage des Aparthotels Berlin in Bad Nenndorf angesetzt. Von der Bezirksklasse bis hin zur höchsten Klasse Niedersachsens gibt sich hier ein Stelldichein. Auf sechs Boule-Feldern mit unterschiedlichen Ansprüchen werden an bestimmten Terminen, von 18.oo bis 21.3o , drei Runden Super-Melee  gespielt. Die heutigen Platzierungen: 1.Klaus Sölter, 2.Milan Jedlicka, 3.Azim Nabi und Werner Czarnecki, 4.Platz Daniela Volpini (Deutsche Meisterin mit der Triplette).

Beim Grün-Weiß Goltern war der Bär los

Beim Grün-Weiß Goltern war der Bär los

Knapp 150 Teilnehmer nahmen in Barsinghausen am Tripletten – Turnier teil. Das Boulodrom glich einer Sommer-Party. 48 Tripletten aus der Region traten zum Saisonbeginn zum ersten Härtetest auf teilweise schwierigen Bahnen an. Alle Spielklassen nutzten und genossen den Sonnentag sowie das Angebot: „Lebensqualität“ auf einer der schönsten Bouleanlage im Calenberger Land. Die Verantwortlichen des Grün-Weiß Goltern probten den Tag der Bezirksmeisterschaften im Mai d.J.  Vorweg gesagt: die Prüfung bzw. der Test ist bestanden. Service und Turnierleitung haben optimal gearbeitet. Bedingt durch die Teilnahme der Klassen aus Landesliga und  Regionalliga hatte das Turnier ein hohes Spielniveau. Die Platzierungen: 1. Christa u. Honoré Bali, Hans Götzke (Petangueles), 2. C.Dobrik, J.Winkler, A.Santangelo (Allez-Allee), 3. B.Osterhus, R.Schwarzbauer, H.Dahne (Wiedensahl/Allez-Allee), 4. M.Schöbel, Sven Hasber, M. Ferenz (TSV Rethen), 5. Anette Puttler, Silke Dormann, M.Schaper (Hameln), 6. W.Rommelmann, M.Franke, M.Rößler (TSV Egestorf).

Alle Platzierungen siehe Homepage: www.tennis-goltern.de

Zu den Fotos

07.04.2017: 2. Spieltag Sudwiesenturnier in Gleidingen.

07.04.2017: 2. Spieltag Sudwiesenturnier in Gleidingen.

Tagesieger wurde als Einziger mit 3 Siegen und +19 Jochen Grethe, vor Bernd Mehlich 2/ +21 und Hubert Meereis 2/ +16.

In der Gesamtwertung führt nun Ralf Schirmacher mit 5 Siegen +35 vor Uwe Sommerfeld 5/ +24 und Hartmut Anders 5/ +22. PDF SWT_07.04.

Michael Berg, der erste Tagessieger der Sommerlinge 2017

Michael Berg, der erste Tagessieger der Sommerlinge 2017

Mit 41 BoulespielerInnen begann die Serie der Sommerlinge 2017. So wie die Winterlinge beendet wurden, so begann Michael Berg mit drei Siegen und +28 Punkten die Sommerlinge N0 1 als Tagessieger. Ebenfalls ungeschlagen blieben Werner Kilian (+19), Azim Nabi (+15), Daniel Rathe (+14), Wolfgang Zikownia (+13), Dagmar Daues (+11) und Michael Thol (+8). SRL01_2017.04.06 (Quelle: Horst Milde)

Seite 1 von 9912310>I