Grand Prix Hannover bei der 2. Boulefête

Grand Prix Hannover bei der 2. Boulefête

Nun war es endlich soweit. Begonnen wurde am 25.05. die 2. BOULEFÊTE 2017  mit dem GRAND PRIX HANNOVER – Triplette. Carsten Fitschen (1. Vorsitzender Petanque-Verband Großraum Hannover) und Petra Klitschke (1. Vorsitzende der SG Allez Allee Hannover e.V.) gaben dazu das Startsignal, begrüssten  die 64 anwesenden Teams, die Turnierleitung (Hanns-Jörg Dahl/Jörg Landmann/Petra Klitschke), die Schiedsrichter (Hans Alves/Dieter Musielak/Joachim Szekular)  und wünschten insbesondere den SpielerInnen einen erfolgreichen/entspannten Turnierverlauf. Gespielt wurden 2 Vorrunden und danach 4 KO-Runden in den A,B,C,D-Gruppen, mit folgenden Ergebnissen:

A-Runde:

Platz  1:  Jan Garner/Mika Everding/Sascha von Pless (VFPS/VFPS/SV Odin)

Platz  2:  Lea Mitschker/Jannis Krüger/Jan-Phillip Krug (VFPS/TSC KK/TSV KK)

Platz  3:  Till-Vincent Goetzke/Tomi-Xaver Goetzke/Hans-Wilhelm Goetzke (VFPS/Tura Braunschweig/Tura Braunschweig) und  Werner Twesten/Mathias Ferenz/Sven Hasberg (TSV Rethen/TSV Rethen/TSV Rethen)  

Mehr

Jan und Martin NPV-Landesmeister Doublette

Landesmeister im Doublette wurden
Martin Kuball, Jan Garner (VFPS Osterholz-Scharmbeck)

Vize- Landesmeister wurden
Thomas Hucke, Till-Vincent Goetzke (Pétangueules Hannover, VFPS Osterholz-Scharmbeck)

Die Bronzemedaillen gingen an
Jan-Philipp Krug, Jannis Krüger (TSV Krähenwinkel-Kaltenweide)
Detlef Pohl,Udo Frieling (FC Schüttorf 09)

Den Endstand findet ihr hier.

Quelle: www.petanque-npv.de

Winterlinge N0 24 am 16.03.2017

Winterlinge N0 24 am 16.03.2017

Man merkt es sofort. Die Sonnenstrahlen wärmen den Pelz und schon laufen 43 Winterlinge beim SV Odin auf. Tagessieger wurde Michael Berg (3/+27) – (Ist das schon die Entscheidung um den Gesamtsieg?) – gefolgt von Wolfgang Perrey (3/+26), Siggi König (3/+25), Wolfgang Kaufmann (3/+20), Horst Lysk und Daniel Rathe (3/+19) und zum Schluss Carsten Jürgens (3/+13 – dafür gab es auch nur einen €) WRL24 16.03.2017 (Quelle: Horst Milde)

Grand Prix Hannover (NPV-RLT) – das Anmeldeverfahren läuft

Grand Prix Hannover (NPV-RLT) – das Anmeldeverfahren läuft

„Das Jahr, in dem grundlegende Änderungen im NPV Sportbereich stattfinden, erreicht nun die ersten praktischen Umsetzungen. Für die Einschreibung von Landesmeisterschaften und Ranglistenturnieren kommt die im Verband eingesetzte Verwaltungssoftware plusV zum ersten öffentlichen Einsatz. Wir betreten also auf vielen Gebieten für uns Neuland. Beachtet das bitte und seid gelassen, wenn etwas vielleicht nicht sofort wie gewünscht funktioniert. Gebt uns Feedback, wenn Anregungen oder Fragen im Raum stehen. Und habt dann viel Spaß bei den Turnieren.

Ranglistenturniere
Alle bisher zugelassenen Ranglistenturniere haben eine Limitierung auf 64 Teams!
Bei Ranglistenturnieren mit Limitierung bitte beachten: Überschreitet die Zahl der gemeldeten Teams das vom Veranstalter festgelegte Limit, werden die Startplätze unter allen gemeldeten Teams verlost.
Eine eventuelle notwendige Verlosung findet in der KW nach dem Meldeschluss statt.
Danach wird der Status der Anmeldung von „wartend“ auf „abgelehnt“ bzw. „freigabe“ gesetzt.
Startgebühren sind nach den Regeln des Ausrichters bei diesem zu entrichten.“ (Quelle: NPV)

Auf der Seite http://petanque-npv.de könnt ihr euch nun ab sofort für die Ranglistenturnier „Gänselieselturnier“ (13.05.2017) und „Grand Prix Hannover“ 25.05.2017) anmelden.

Till und Sylvain dominieren die NPV LM Tête und Tir in Bad Eilsen

Till und Sylvain dominieren die NPV LM Tête und Tir in Bad Eilsen

Till-Vincent Goetzke vom VFPS Osterholz-Scharmbeck ist neuer Landesmeister des NPV im Tête à Tête. In einem spannenden Finalspiel besiegte er den Bremer Sylvain Ramon mit hachdünnem Vorsprung. Kurz zuvor im Finale des Schießwettbewerbs standen sich die beiden ebenfalls gegenüber. Hier hatte Sylvain noch die Nase vorn. Die Halbfinalspiele der Tête erreichten außerdem Mike Wiemers aus Jever und Kai Loerwald vom FC Schwalbe Hannover. Mike hatte im Virtelfinale den Titelverteidiger Jan Garner geschlagen.

Ein großes Lob an die Ausrichter vom Luhdener SV, die die Verpflegung der 180 Teilnehmer übernommen haben und für perfekt vorbereitete Spielfelder vor herrlicher Kulisse im Kurpark von Bad Eilsen gesorgt haben. Danke.

NPV-Sportkonzept

NPV-Sportkonzept

Es wird zunehmend schwieriger, Ausrichter für die großen Landesmeisterschaften/ DM-Qualifikationen zu finden. Da die Teilnehmerzahlen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen sind, fehlt den meisten Vereinen rein die Spielfläche.

Die Zahl der Ranglistenturniere ist in den letzten drei Jahren von sieben auf fünf und nun in 2016 auf drei gesunken. Hier gilt wohl das gleiche Problem wie bei den Landesmeisterschaften, dass die Teilnehmerzahlen inzwischen in nicht mehr handhabbare Größenordnungen gestiegen sind.

Zur Aufbereitung dieser Themen hat der Vize Sport den „Arbeitskreis NPV Sport 2017“ eingerichtet, der Konzepte erarbeiten sollte, um die Ausrichtung von Landesmeisterschaften/DM-Qualifikationen für die Zukunft zu sichern und wie zukünftig mit Ranglistenturnieren/-punkten umgegangen werden soll. Das Ergebnis des Arbeitskreises ist in diesem Konzeptpapier zusammen gefasst, welches mit dem kompletten Vorstand des NPV abgestimmt wurde. Die Umsetzung soll Thema einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Herbst dieses Jahres werden.

Bitte lest das Konzept und bildet euch eure Meinung zu den Vorschlägen. An dieser Stelle könnt ihr über die Kommentarfunktion gerne anderen mitteilen, was ihr gut findet und wo eurer Meinung nach noch nachgebessert werden sollte. Da die Kommentare erst freigeschaltet werden müssen, kann es sein, dass es ein paar Tage dauert, bis sie online sind.

Zum Sportkonzept

Anne und Jan sind NPV-Landesmeister mixte 2016

Anne und Jan sind NPV-Landesmeister mixte 2016

Landesmeister im Mixte wurden
Anne Hübchen, Jan Garner (TSV Krähenwinkel-Kaltenweide, VFPS Osterholz-Scharmbeck)

Vize – Landesmeister wurden
Jennifer Schüler, Mathias Künnecke (NRW, Luhdener SV)

Die Bronzemedaillen gingen an
Christa Balié, Honoré Balié (Pétangueules Hannover)
Marion Wilken, Karl-Heinz Wilken (VFL Rastede von 1859)

Insgesamt hatten sich 140 Teams für die Landesmeisterschaft in Bissendorf (Wedemark) angemeldet, von denen 135 das Turnier beendeten. Die Orga klappte reibungslos, die Plätze waren gut präpariert und das Wetter war angenehm. Eine rundum gelungene Veranstaltung.

Alle Platzierungen
DM-Starter und Nachrücker

Quelle: www.petanque-npv.de

NPV-Liga 2016

NPV-Liga 2016

Der NPV-Ligabeauftragte hat die Staffeleinteilung und Spielpläne an die Vereine verteilt. Insgesamt wurden aus 84 Vereinen für die Saison 149 Mannschaften angemeldet. Folglich bleibt es bei einer vierstufigen Liga mit jeweils 12 Teams in der Niedersachsenliga und 10 Teams in der Regionalliga. Die Bezirksoberliga gliedert sich in 6 Staffeln mit jeweils 7 Teams und in der  Bezirksliga sind in 7 Staffeln je 5 Teams und 5 Staffeln mit  6 Teams zugewiesen.

Mehr

Gisela und Jascha wurden Landesmeister Mixte 2015

Gisela und Jascha wurden Landesmeister Mixte 2015

Ein heisses Turnier bei Tropentemperaturen hatten nicht nur die zahlreich angereisten Teams sondern auch die Organisatoren um Detlef Koch/Carsten Fitschen/Theo Schenk und das Schiedsrichterteam mit Udo Bitterkleit/Hans Alves/Erick Zipperling zu bewältigen und dies natürlich in grossartiger Manier. Gemeldet waren 139 Teams, 19 davon sagten schon im Vorfeld ab und weitere 30 Teams mussten während des Turnier der Hitze ihren Tribut zollen. Nach 5 schweisstreibenden Runden standen die Halbfinalisten fest :

+ Helga Köpp/Siggi König gegen Gisela Hintzmann/Jascha Buchner 2 : 13

+ Jennifer Schüler/Mathias Künnecke gegen Esther Zippering/Oliver Hahlborn 11 : 13

Im Endspiel setzten sich dann Gisela Hintermann und Jascha Buchner (13 : 9) durch und wurden damit Landesmeister Mixte 2015.

Achtung geänderte Ergebnistabelle siehe auch <<NPV>>

LM_Mixte_2015_EndtabelleLM_Mixte_2015_DM-Teilnehmer  (Quelle: NPV-Vize-Sport Detlef Koch wie immer mit einer schnellen Berichterstattung über die Ereignisse; Foto Joachim Barmwoldt))

Pressespiegel zum 18. Boulefestival

Pressespiegel zum 18. Boulefestival

HAZ und Neue Presse:

Mehr

Das Jahr 2015 beginnt mit Jan und Martin

Das Jahr 2015 beginnt mit Jan und Martin

Das war schon ein vollwertiger Ersatz, den da der SV Odin auf die Beine gestellt hatte. 74 Doubletten erfreuten sich an einem relativ schönem Oster-Samstag, leckeren Speisen und an einer vorzüglichen Organisation (Armand Pampovs und Siggi König) mit vier Spielen nach dem System Formule X für Alle und dann noch ein Endspiel für zwei Teams. Vor fachkundigem Publikum besiegten Jan Garner/Martin Kuball das Team Anne Hübchen/Honoré Balié relativ locker mit 13 : 3. Mit je 4 Siegen belegten die Teams Jürgen Böhm/Helmuth Diekmann und Jascher Buchner/Frank Günther die Plätze 3 und 4.

Ein paar FOTOS unter Bilder.

18. Boulefestival Hannover 2015 auf der Herrenhäuser Allee

18. Boulefestival Hannover 2015 auf der Herrenhäuser Allee

Das schönste am Boulefestival ist, dass es jedes Jahr wiederkommt. Aber der Reihe nach. Die Vorbereitungen laufen, aber es ist noch einiges zu tun. Dazu dieser Bericht.

1. Das Sportprogramm steht. (18.Boulefestival Hannover 2015 und SPORTPROGRAMM 2015 (KURZFASSUNG)) Der Verein BOULEFestival e.V., der Kreisverband Hannover und die angehörigen Vereine arbeiten nun am Feinschliff. Insbesondere daran, wie die Aktivitäten rund um das Thema Inklusion weiter vertieft werden können. Das geplante Turnier „Deutsch-Französische-Freundschaft“ wurde aus dem Programm gestrichen, da sich bisher keine Initiatoren/Ausrichter gemeldet haben. Der Platz im Turnierkalender am 15.05.2015 ist aber noch frei!

Mehr

Drei Vizepräsidenten werden gesucht

Drei Vizepräsidenten werden gesucht

Auf der ordentlichen NPV-Mitgliederversammlung am 07.02.2015 steht die Wahl von drei Vizepräsidenten an. Hier die Ausschreibungen (Quelle: NPV):

Stellenausschreibung Vizepräsident Inneres

Stellenausschreibung Vizepräsident Finanzen

Stellenausschreibung Vizepräsident Sport

Apfelsinenturnier beim SV Odin am 10.01.2015

Apfelsinenturnier beim SV Odin am 10.01.2015

Trotz mieser Wetterprognose – die dann auch z.Z. eintraf – wollten sich 63 Teams das erste grössere „Freiluftturnier“ und die Aussicht auf reichlich Vitamine nicht entgehen lassen. 4 Runden vereinfachtes Schweizer System, die Halbfinale und das Endspiel wurde vom Chef-Organisator Armand auf die Tagesordnung gesetzt, mit den folgenden Ergebnissen:

+  Halbfinale: Jan Garner/Bernd Hoffmann gegen Ecki Kobbe/Detlef Koch  13 : 4

+  Halbfinale: Mona Hansen/Manne Klein gegen Katja Schewe/Wolf Prinzler  13 : 10

+  Endspiel:  Jan Garner/Bernd Hoffmann gegen Mona Hansen/Manne Klein  13 : 12  (Die miesen äusseren Bedienungen überzeugten alle Vier, das Ergebnis verbal „auszuspielen“)

5. Platz:  Mathias Rößler/Wilhelm Rommelmer

6. Platz: Stephan Dippmann/Carsten Jürgens

7. Platz: Walter Lang/Bernd Siebert

8. Platz: Tomi Xaver Goetzke/Hans Wilhelm Goetzke

Glühweinturnier bei den „Krähen“

Glühweinturnier bei den „Krähen“

Ja, die „Krähen“ verstehen ihr Geschäft! Prima Glühwein, leckeres zum spachteln, flüssige und unaufgeregte Turnierleitung durch das Team Jan-Phillip Krug/Carsten Fitschen erfreute 39 angetretene Tripletten. Nach der Vorrunde und den anschliessenden KO-Runden haben sich folgende Teams ins Rampenlicht gespielt:

A-Turnier: Mathias Künnecke/Wilfried Koch/Knechtel vor Azim Nabi/Gunther Dieterich/Dirk Holz

B-Turnier: Stephan Dippmann/Carsten Jürgens/Werner Twesten vor Christa Balié/Honoré Balié/Jennifer Schüler

C-Turnier: Hella Meyer/Olaf Koszewski/Torsten Degen vor Klaus Hübner/Ingo Schürmann/Ilse Rehberg

D-Turnier: Renate Bäßmann/Dagmar Fischer/Petra Klitschke vor Helge Haseloff/Walter Sterz/Ulli Meier-Limberg

FOTOSFOTOSFOTOS

Lothar Thiele – neuer NPV Sekretär

Lothar Thiele – neuer NPV Sekretär

Es wurde so lange darauf gewartet und nun ist es amtlich: Lothar Thiele vom SV Frielingen ist neuer NPV – Sekretär. Dazu schreibt der NPV  Info Lothar Thiele wird erster Sekretaer in der NPV Geschäftsstelle  (Quelle: NPV)

Beginn der „Himmlischen Serie“

Beginn der „Himmlischen Serie“

Am 09.11.2014 startete Klack 95 Osnabrück seine Serie „Die Himmlischen“. Da dieses Event in der Halle stattfindet, können nur jeweils 14 Trippelten ihre Spielkunst zeigen. Eine Voranmeldung ist somit ratsam. Die ersten ersten drei Plätze gingen an die Teams Bruno Absalon (BV Ibbenbühren)/Joachim Mesch/Reinhard Schulte (APC GM-Hütte) mit 4 Siegen und 32 Punkten, gefolgt von Karl Adrion (SG Allez-Allee)/Aras Balic (Les Pétangueules)/Martin Bühre (BF Bad Nenndorf) mit 3/+16 und Adrienne Gräff/Jürgen Gräff/Uwe Dreher (Klack 95) mit 3/+9. Das nächste himmlische Event findet am 07.12.2014 ab 14.00 Uhr statt. (Quelle: Klack 95)

HallenCup-Start beim TSV Krähenwinkel-Kaltenweide

HallenCup-Start beim TSV Krähenwinkel-Kaltenweide

Für die zweite Mannschaft der „Krähen“ lief es zum Auftakt des HallenCups nicht so prall. Niederlagen mit 2:3 gegen den 1. Göttinger PC und den Luhdener SV und nur ein Sieg mit 4:1 gegen den SV Essel 1 rechten im Ergebnis „nur“ zu einem 3. Platz und damit geht es  in der B-Runde des HallenCups weiter. Sieger wurde der Luhdener SV, gefolgt von 1. Göttinger PC, TSV KK 2 und SV Essel 1. (Quelle: Carsten Fitschen)

Ausserordentliche Mitgliederversammlung NPV

Ausserordentliche Mitgliederversammlung NPV

Am 01.11.2014 fand in der Gaststätte des SV Odin eine ausserordentliche Mitgliederversammlung statt. Eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse findet ihr auf der Homepage der SG Allez-Allee. (Quelle: Ernst Buckschat)

Oldenburger Herbst-Turnier

Oldenburger Herbst-Turnier

Einen ausführlichen Bericht über das Oldenburger Herbstturier gibt es natürlich von Ulli Brülls auf ptank.de; daher an dieser Stelle nur kurz die jeweiligen Finalpaarungen und ein paar FOTOSFOTOSFOTOS.

A-Finale: Platz 1: Bernd Hoffmann/Jan Garner (VFPS); Platz 2: Olaf Bock/Frank Günther (SGF Bremen/BV Ibbenbühren)

B-Finale: Platz 1: Lea Mitschker/Till-Vincent Goetzke (Tura Braunschweig); Platz 2: Jonas Lohmann/Jöm Herzog (Lübeck/Jever)

C-Finale: Platz 1: Rüdiger Kaiser/Oliver Sulik (Ahlen/Marl-Lüdinghausen); Platz 2: Frank Winkel/Djamel Cheli (bg Bremen)

D-Finale: Platz 1: Klaus Salzmann/Matthias Afken (Hamburg); Platz 2: Manfred Hespen/Wolfgang Arnold (PC Oldenburg/FC Schwalbe)

(Quelle: ptank.de)

Seite 1 von 8123>I