Deutsche Meisterschaft Doublette 2004 in Mannheim

Sascha Koch und Michael Schmidt sind zum zweiten Mal hintereinander Deutscher Meister Doublette. Detaillierte Spielberichte von Christoph Roderig und weitere Infos direkt auf den Internet-Seiten des DPV.

DPV-Website

Grand Prix de Hannover (113 Teams)


Foto: Nils Allwardt

A-Turnier
1. Jan Garner, Jens Riesebieter (SV Odin Hannover, TSV Krähenwinkel)
2. Wolfgang Arnold, Bernd Hoffmann (FC Schwalbe Hannover, SV Odin Hannover)
3. Thomas Hucke, Nils Allwardt (les Pétangueules Hannover)
3. Christophe Carle, David Cacchielti (Varages France)
5. Le van Hung, Günther Lünstedt (FC Schwalbe Hannover, Varel)
5. Abdelkader Tahar-Mansan, Jürgen Keller (CBd Berlin)
5. Christian Hempel, Matthias Schmitz (BC Kreuzberg)
5. Jan Pullmann, Dadine Sidlazasa (ABC Hamburg, HRC Hamburg)

B-Turnier
1. Klaus, Tröstrum, Holger Hansen (CPI Essen)
2. Marc May, Jürgen Stein (SV Odin Hannover, FC Schwalbe Hannover)
3. Andre Thestorf, Hilda Oppermann (PC Göttingen)
3. Mahmut Tufan, Franz Ziethen (Cbd Berlin, Pétanque Reinickendorf Berlin)

C-Turnier
1. Gösta Kirchner, Detlev Goedecke (ABC Hamburg)
2. Michael Grimm, Serge Racine (BCB Berlin, BC Reinickendorf)
3. Sebastian Eberhardt, Stephanie Wieke (Nordhäuser Nebenbouler)
3. Kristina Spannaus, Christian Puttkammer (Bamboule Halle, LPC Leipzig)

D-Turnier
1. Lars Schirmer, Lasse Loft (1. BC Kreuzberg, Pétanquistan Berlin)
2. Thomas Martens, Stefan Winz (TuS Eintracht Bremen)
3. Bärbel Ross, Gerhard Ross (Bordenau)
3. Sebastian Fuchs, Johannes Laurig (Bamboule Halle)

Mannschaftswertung mit 600,- € Sponsoring
1. Varages France
2. SV Odin Hannover
3. Allez Allee

Mehr

XV. Oldenburger Maiturnier (44 Teams)

A-Turnier
1. Roswita Aurisch, Herve Dieu (HRC HH)
2. Stefan Eilers, Alfred Sandfoss (EMD/OL)
3. Boris Hayrapetian, Johann Groenewold (Berlin / OL)
3. B. Jpalch, S. Steinhaus (HB)

B-Turnier
1. H. Berndt, A. Gotby (HB)
2. T. Keller, B. Gatti (EMD)
3. Monika Lorenz, Gerold Schelenz (OL / Jever)
3. Bärbel Berganski, Bernd Berganski (Varel)

Bezirksmeisterschaft Triplette Hannover 2004 (19 Teams)

1. Nils Allwardt, Thomas Hucke, Nico Seedorf (les pétangueules, boule compagnie ohz)
2. Gerhard Struß, Ingrid Schulze, Hans Schöning (SV Eintracht Hannover)
3. Heino Asche, Dietmar Materne, Manfred Klein (SV Odin)

Sommerlinge 2004

Liebe Mitglieder und Freunde der Allee,

nach 6 Spieltagen der Sommerlinge 2004 erlaube ich mir, Euch einen Zwischenstand mitzuteilen, wobei es mir etwas peinlich ist, dass ich an exponierter Stelle stehe. Da die Spielsaison jedoch noch lange währt, wird sich dieses noch gravierend ändern.
Die Zahl von schon 56 Teilnehmern zeigt, dass diese kleinen Turniere mit grossem Interesse angenommen werden.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr weiterhin so zahlreich an den Sommerlingen teilnehmt.

Es grüßt Euch

Volker

Mehr

Neue Website

les pétangueules hannover haben eine neue website: www.petangueules.de

Austragungsorte und Termine der Deutschen Meisterschaften 2005 (Thomas Hucke)

Der DPV-Vorstand vergibt die Ausrichtung an folgende Bewerber

Länderpokal am 5. und 6. März 2005, Boulehalle Hungen
Doublette am 21. und 22. Mai 2005, SV Odin, Hannover
Triplette am 18. und 19. Juni 2005, Compagnie de Boules Lübeck, Travemünde
Doublette Mixte am 23. und 24. Juli 2005, VFBouler, Neuffen
Doublette Frauen am 27. und 28. August 2005, PC Furth im Walde
Tàt / Tireure am 24. und 25. September 2005, Bärenbouler, Ottersheim
Jugend 17. und 18. September 2005, TSV Grünwinkel
Vereinsmeisterschaft am 29. und 30. Oktober 2005, Boulehalle Gersweiler

Absage Löwenturnier / Turniere auf dem Expo Gelände (Volker Hartung)

Liebe Vertreter der dem NPV angehörenden Vereine,
die Absage des 15. Löwenturnieres in Braunschweig am 4./5. Juni ist eine sehr bedauerliche Angelegenheit. Die Entwicklung, die zu dieser Absage geführt hat, berechtigt die Magnibouler durchaus, ihre Verärgerung zum Ausdruck zu bringen. Da bringe ich volles Verständnis auf, da ich weiß, welcher Arbeitsaufwand zusätzlich geleistet werden muß.
Anlaß der Absage ist ein Boule-Geschehen vom 4. bis 6. Juni 2004 auf dem Expo-Gelände in Hannover im Rahmen des EXPO PARK SOMMERFESTES 2004.
Es finden dort 3 Turniere statt:

Freitag, den 4.6.2004 18 Uhr: EXPO Boulecup Warm-Up
3 Runden Supermelee, 2.- Euro Startgeld pro Teilnehmer, 100% Ausschüttung + 200.- Euro Sponsoring

Sonnabend, den 5.6.2004 9.30 Uhr: EXPO Boulecup Doublette
KO-ACBD, 10.- Euro Startgeld pro Team, 100% Ausschüttung + 2000.- Euro Sponsoring

Sonntag, den 6.6.2004 9.30 Uhr: EXPO Boulecup Triplette
KO-ACBD, 10.- Euro Startgeld pro Team, 100% Ausschüttung + 2000.- Euro Sponsoring

Die Integration des Boulesportes in diese Großveranstaltung, zu der weit mehr als 100000 Besucher erwartet werden, ist zwischen den Ausrichtergesellschaften und dem Stadtsportbund Hannover beschlossen worden.
Weder der Niedersächsische Petanque Verband noch der Kreisverband Petanque Hannover noch die Petanque-Sparte des Vereines SV Odin Hannover sind Initiatoren des Boule-Geschehens auf dem Expo-Gelände. Die Bouleszene in Hannover hat am 23.4. ( einen Tag vor dem Schwalbe-Turnier ) von den Planungen Kenntnis bekommen und am 4.5. erfahren, dass ein Boulegeschehen beschlossen ist. Leider ist diese Information um Stunden verspätet den Magniboulern für ihre Vorstandssitzung zugegangen.
Ich meine, wir sollten die Umstände der Entstehung dieses Boule-Ereignisses nicht zum Anlaß nehmen, uns in negativen Ergüssen zu erschöpfen. Hier wird im Rahmen einer wirklichen Großveranstaltung mit enormem Publikumszuspruch unserer Randsportart die Gelegenheit geboten, sich zu präsentieren. Das Geschehen wird in ganz Norddeutschland stark beworben werden. Die Medien werden stark eingeschaltet. Hier liegt für den Petanquesport von ganz Norddeutschland eine große Chance. Ich kann daher nur die Bitte an alle Vereine des NPV richten, regionale Differenzen wirklich in den Hintergrund zu stellen und durch aktive Mitarbeit und rege Teilnahme für ein Gelingen dieses Turnieres sich einzusetzen. Die Initiatoren dieses Boulegeschehens wollen eine Dauereinrichtung dieses Turnieres schaffen und werden natürlich eine Bewertung der Akzeptanz vornehmen.
Ich rechne mit Eurer Zustimmung, dass ich für den neuen Termin des Löwenturnieres über den NPV-Email-Verteiler werben darf.

Es grüßt Euch
Volker Hartung

Niedersachsen 2. Liga: les pétangueules schlagen Magni Bouler

Knapp mit 5 : 4 Punkten konnten gestern abend les pétangueules hannover auswärts gegen Magni Boule Braunschweig gewinnen.

Magni : les pétangueules
3 : 3 tête à tête
1 : 2 doublette
1 : 1 triplette

Der Vorstand des Pétanque-Vereins Magni-Bouler e.V. hat am 5. Mai 2004 beschlossen, das 15. Löwenturnier und das 1. Südstadt-Nocturne 4. und 5. Juni 2004 nicht stattfinden zu lassen. Derzeit wird nach einem Ersatz-Termin gesucht.
Grund für diese Absage ist eine in Hannover kurzfristig auf dem Expo-Gelände geplante Konkurrenzveranstaltung.
Der Vorstand erklärt hierzu:

„Von dieser Veranstaltung haben wir durch Zufall von Pétanque-Spielern aus Hamburg und Schleswig-Holstein auf dem Schwalbe-Turnier am 24.4. erfahren. Auf Nachfragen erhielten wir zunächst spärliche Informationen und ungewisse Aussagen. Mehrfach wurden uns nur auf Nachfragen Termine genannt, an denen uns eine Entscheidung über die Veranstaltung mitgeteilt würde. Für Dienstag, den 4. Mai 04 war eine Information vor unserer Vorstandssitzung um 18.00 Uhr versprochen. Am Mittwoch, den 5. Mai um 01:24 Uhr wurde uns eine Email zugesandt, in der endlich mitgeteilt wurde, dass die Konkurrenzveranstaltung stattfindet.
Unsere Kritik richtet sich ausschließlich gegen die Informationspolitik des SV Odin, des Pétanque-Kreisverbands Hannover und den Niedersächsischen Pétanque-Verband (NPV).
Bei dieser Konkurrenzveranstaltung geht es um Preisgelder in vierstelliger Höhe. Da können wir nicht mithalten. Davon träumen wir in Braunschweig nur ganz heimlich.
In dieser Situation müssen wir als kleiner Verein den Schaden auf das bereits entstandene Maß begrenzen. Geld und vor allem „women-and-man-power“ unserer Mitglieder und Freunde sind bereits umsonst investiert. Weitere Power, die anderweitig verwendet werden kann, muss jetzt in die Schadensbegrenzung investiert werden.
Von dieser Entscheidung sind vor allem Pétanque-Spielerinnen und –Spieler aus der Region, die nicht oder kaum auf die großen und kleine Turniere außerhalb Braunschweigs fahren, betroffen. Wir bedauern dies ausdrücklich.
Wir haben in der Region, aber auch im In- und Ausland für unser Löwenturnier geworben, wir hoffen dass die Absage nun auch jeden erreicht. Wir bitten sowohl die Medien als auch die Boulefreunde in den Vereinen und die Betreiber von Pétanque-Hompages um Weitergabe dieser Absage.
Wir versuchen auf alle Fälle, das 15. Löwenturnier im Jahr 2004 in Braunschweig auszutragen. Das Ansinnen, es in Hannover auszutragen bzw. die Konkurrenzveranstaltung durch Mitarbeit zu unterstützen weisen wir als völlig unverständlich zurück.
Da das Löwenturnier rein ehrenamtlich organisiert wird, bedarf es gründlicher Überlegungen und Planungen. Der Turnierkalender ist voll anderer, zu denen wir nicht in Konkurrenz treten wollen. Durch die neue Liga-Regelung (Samstag-Spieltag mit Ausweichsonntag) sind weitere Wochenende vollständig blockiert.
Wir bitten um Verständnis für unsere Entscheidung. Der späte Zeitpunkt der Absage liegt nicht in unserer Verantwortung.
Wir wünschen trotz allem den Hannoveranern viel Erfolg bei Ihrer Veranstaltung.“
Lutz-Rüdiger Busse, Dirk Hildebrandt
Vorsitzender, stellv. Vorsitzender

Seite 209 von 209I<10207208209