Einladung zu den 4. Wülfeler Eisdays

Am Sonntag, den 21. Januar begrüßt der VfB Wülfel zur 4. Runde der Eisdays alle Freunde des Boulesports. Begonnen wird um 11 Uhr auf der Anlage an Paderborner Straße 7  . Gespielt werden 3 Runden Supermêlée.

Die Ergebnisse der letzten drei Runden findet ihr hier:
http://www.vfb-wuelfel.de/petanque/wülfelereisdays/tabelle/

 

Quelle und Foto: Oliver Claus

Harten im Garten N0 3 vor dem Wilhelm-Busch Museum

Was konnte die Turnierleitung mit Karin und Wilfried Sell mehr erwarten? Schönster Sonnenschein bei fast winterlichen Temperaturen, 40 eifrige BoulespielerInnen mit fast durchgängig guter Laune, drei flotte Runden und zum Schluss 7 zufriedene Ungeschlagene, nämlich Frank Schrader (+31), Tobias Langer (+23), Carsten Jürgens (+20), Horst Milde (+16), Alexander Gruh (+11), Oliver Sellmann-Langer (+10 – der damit die Führung in der Gesamtwertung übernahm) und Hans-Dieter Lange (+9). Der nächste Aufgalopp der Harten findet am 11.02.2017 statt – mit der Turnierleitung Dagmar Fischer und Petra Klitschke. Harten im Garten 14.01.2018

Winterlinge N0 15 beim SV Odin

39 SpielerInnen haben sich heute um die besten Plätze gerangelt und 6 davon waren mit je drei Siegen am erfolgreichsten und zwar waren das: Moni Kaufmann (+27), Daniel Rathe (+26), Torsten Göllinger (+24), Werner Kilian (+23), Manne Klein (+19) und Wolfgang Perrey (+16). WRL_201718_01.11 (Quelle: Robert Heise)

Bernd-Sati-Torsten-Hans Joachim bei den Winterlingen N0 14

Das neue Jahr begann für den SV Odin mit einer erfreulich hohen Besucherzahl von 40 „Winterlingen“ und mit je drei Siegen verbuchten Bernd Lalla (+17), Sati Albayrak (+16), Torsten Göllinger (+16) und Hans Joachim Bock (+11) den optimalsten Start ins neue Jahr. WRL_201718_01.04 (Quelle: Robert Heise)

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 7

Die 7. Winterrunde begann mit einer für viele überraschenden Ankündigung:  Nach drei Jahren Turnierleitung  verabschiedete sich Jürgen Schröder heute von seinem Posten. Im neuen Jahr wollen er und Usch, die ihn stets bei der Turnierleitung bestens unterstützte, sich ganz ihrem eigenen Spiel widmen. Nach dankbarem Applaus der Anwesenden und Überreichung eines kleinen Abschiedsgeschenkes, Blumen für die Dame – Prozente für den Herren, wurde es wieder Ernst.

Um den letzten Tagessieg in diesem Jahr traten 35 Teilnehmer in 16 Teams gegeneinander an.

1. und damit Tagessieger wurden Cord Schulz / Ernst-August König mit 3 Siegen /+29, gefolgt von Frank Seehausen / Gerhard Labsch ( 3 Siege /+18 ). Den 3. Platz belegten Marvin und Daniel Rathe ( 2 Siege /+8 ).

Der nächste Spieltag unter der Leitung von Tobias Herbel findet am Dienstag, den 2.1.2018 statt.
Für diesen Spieltag können keine Voranmeldungen entgegengenommen werden.
Quelle: Jürgen Schröder, Fotos: Jutta Miede + (Archiv)

2. Platz  Frank und Gerhard

Usch und Jürgen

3. Wülfeler Eisdays 17. 12.

Am 3. Advent begrüßt der VfB Wülfel die Freunde des Boulesports um 11 Uhr auf seiner Anlage an Paderborner Straße 7  zu der 3. Runde der Eisdays. Gespielt werden 3 Runden Supermêlée.

Die Ergebnisse der letzten beiden Runden findet ihr hier:

http://www.vfb-wuelfel.de/petanque/wülfelereisdays/tabelle/

4. Runde Eisboule in Rethen

Sudwiesenturnier 2017

Mit 28 Startern konnte der 4. Spieltag komplett im 2:2 Modus durchgeführt werden. Viele Partien waren hart umkämpft, einige mußten nach 50 Minuten noch in die Verlängerung.

Tagessieger wurde Bernd Osterhus  (3/+18 ), vor Edgar Behrens (3/+12), Marlies Schöbel (3/+11) und Horst Riesch (3/+10), der damit auch die Führung in der Gesamtwertung mit 10 Siegen übernommen hat.

Tageswertung und Rangliste auf www.tsv-rethen.de

Quelle: Wolfgang Schumann, Foto: Stock

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 4

Obwohl die Teilnehmerzahl der heutigen Winterrunde etwas geringer ausfiel, konnte Turnierleiter Jürgen Schröder dennoch alle 8 Bahnen besetzen. Es spielten 12 Doubletten gegen 4 Tripletten. Nach der zweiten Runde traten folgende 4 ungeschlagene Teams gegen einander an: In der einen Partie spielte das Siegerteam aus der 1. Winterrunde, Max und Frank Stuchlik mit Leon Jentsch, gegen die Brüder Marvin und Daniel Rathe. In der anderen das Siegerteam aus der 2. Winterrunde, Thomas Hucke und Till Vincent Goetzke gegen Robert Heise und Hans-Dieter Lange, die sich gegenüber ihrem Ergebnis vom 3. Spieltag stark verbessert zeigten.
Nach nur 35 Minuten beendeten die dritte Runde Daniel und Marvin als Tagessieger (mit 3 Siegen und +33 ), vor Till und Thomas ( 3 / +28). Auf den dritten Platz schoben sich, wie schon in der vergangenen Woche, Usch und Jürgen Schröder mit 2 Siegen und + 12, sowie sieg- und punktgleich Werner Twesten, Torsten Kluge und Uli Meier-Limberg, die im letzten Spiel noch eine Fanny verteilten.
Am 05.12. startet die nächste Winterrunde. Anmeldungen dazu nimmt Jürgen bis zum nächsten Montag unter schroedj@web.de entgegen.

3. Runde Eisboule in Rethen

20  unentwegte Bouler fanden sich am 3. Spieltag in Rethen zum Eis-, bzw. Regenboule
ein. Wechselhafte Wetterverhältnisse verdarben den Spielern einen vergnüglichen Abend. Nur mit nachhaltigem Regenschutz waren die drei Runden Supermêlée schadlos zu überstehen. Auch fanden sich  erfreulicherweise  auf der Rethener „Seenplatte“ genügend Pfützen freie Plätze, um die Sau ins Trockene zu bringen. Trotz aller widrigen Umstände konnten sich am Ende 4 Teilnehmer über 3 Siege freuen.
Tagessiegerin wurde Maria Prätorius mit 3/+28, vor Dirk Prätorius 3/+17, Uwe Taubel  3/+16 und Ralf Schirmacher 3/+13.

Mit ihrem ersten Tagessieg und ihren sechs Siegen aus den letzten beiden Runden bleibt Maria Prätorius unangefochtene Spitzenreiterin in der Gersamtwertung.

Tageswertung und Rangliste auf tsv-rethen.de .

Quelle und Foto: Uwe Taubel

2. Runde Eisboule in Rethen

Auch am 2.Spieltag blieben -wie bereits am 07.11.- wieder 4 Spieler unbesiegt. Den Tagessieg unter 25 Startern sicherte sich Horst Riesch mit 19 Nettopunkten vor Ralf Schirmacher (+17), Gerd Kind (+11) und Maria Prätorius (+7), die damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen hat.

Tageswertung und Rangliste auf www.tsv-rethen.de

 

Quelle und Foto: Wolfgang Schumann

Winterrunde in Krähenwinkel gestartet

Krähenwinkel – Zum 1. Spieltag der Winterrunde 2017 / 2018 erschienen am 07. November in der Krähenwinkeler Halle 16 Teams ( 11 Doubletten und 5 Tripletten) mit insgesamt 37 Teilnehmer/innen, davon 3 Jugendliche (J). Am Ende der drei Runden belegten die Jugendlichen die vorderen Plätze wie folgt:
Mehr

Finale des Sudwiesenturniers

Sudwiesenturnier 2017

Horst Riesch ist der „Dominator“ des Sudwiesenturniers 2017. Nachdem er schon nach den vorangegangenen 14 Durchgängen von März bis Oktober in der Rangliste souverän an der Spitze stand, gewann er nun auch das Finale am letzten Samstag. Im Halbfinale schaltete er mit 13:12 Ralf Schirmacher aus. Das Endspiel gewann er mit dem gleichen Ergebnis gegen Bernd Osterhus.

Mehr

Till gewinnt Zwickel-Masters

zwickel-master-till

Zum fünften Mal in Serie gewinnt Till Goetzke den Zwickelabschluss. Mit vier Siegen am Finaltag sicherte er sich den Gesamtsieg. Nur einmal war der Sieg für ihn in Gefahr. Als Leon einen Schuss für Schluss und den eigenen Sieg hat. Doch der Schuss führte zu keinem Treffer. Till zog ins Finale ein und gewann diese gegen Stephen mit 13 zu 3.

Mehr

Essel: Hans Tappe holt sich die Kultvase

Hans Tappe gewinnt Serie in Essel

Essel. Am vergangenen Samstag gab es mit dem Abschlussturnier ein gelungenes Finale der diesjährigen Turnierserie auf dem Boulodrome des SV Essel. Die Serie umfasst 8 Spieltage (ein Streichergebnis). Gespielt wird jeweils am zweiten Mittwoch im Monat, drei Runden Supermelée Formule X mit Zeitlimit damit die Weitgereisten rechtzeitig zu Hause sind. Der Einsatz beträgt 2€. 50% werden ausgeschüttet, der Rest wird zur Finanzierung der Getränke, Kaffee/Kuchen und für ein leckeres Essen am Endspieltag verwendet. Der komplette Einsatz kommt den Teilnehmern wieder zu Gute. Für die jeweilige “Turnierleitung” finden sich zu Beginn der Serie immer Esseler Boulisten. Durchschnittlich 37 Teilnehmer zeigen wie beliebt der Mittwochabend im Aller-Leine-Tal ist. 71 Kugelwerfer, darunter etliche Neulinge, waren in diesem Jahr dabei.

Mehr

Winterlinge N0 2 bei voller Hütte beim SV Odin

Der goldene Oktober hat sich für die nächsten Tage angekündigt und schon war  mit 47 Winterlingen die Hütte beim SV Odin schon recht prall gefüllt. Tagessieger mit drei Siegen wurde Bodo Dringenberg  (+26), gefolgt von Moni Kaufmann (+25), Ernst-August König (+24), Torsten Göllinger (+22), Manne Klein (+18), Sandra Sellmann (+13), und Michael Berg (+10).

Winterrunde in Krähenwinkel

Winterboule

Der 1. Spieltag der Winterrunde 2017/2018 startet am Dienstag, den 7.11.2017 um 18 Uhr (Hallenöffnung: 17:30 Uhr) in unserer Halle in Krähenwinkel. Es werden 3 Runden à 60 Minuten plus eine Aufnahme gespielt (Doublette/Triplette je nach Anzahl der Teilnehmer). Einzelspieler können auch teilnehmen, Startgeld 2 Euro pro Teilnehmer/Abend. Keine Freilose.

Fragen bzw. Anmeldungen für den 1. Spieltag bitte an Jürgen Schröder (schroedj@web.de).

Tagessieg bei Sati

Tief Xavier tobte nachmittags über Hannover, verschonte dann aber die Primäre der Winterlinge auf Odin. 26 wollten eine saubere Weste behalten, aber nur 2 gelang dieses. Erster Tagessieger der Winterlinge 2017/2018 wurde Sati Albayrek (3/+13), gefolgt von Helmut Gottfried (3/+10) und 24 Anderen, die jeweils mindestens eine Schlappe wegstecken mussten. (Robert macht Urlaub – daher die Tabellen später)

Zwickel in Bissendorf

zwickel-bissendorf

In Bissendorf gewannen gestern Wolfgang mit Leon und Daniel. Ebenfalls drei Siege sicherten sich Janes mit Jan Philip und Max.

Zwickel in Rethen

Zwickel in Rethen

Auf der schönen Anlage in Rethen siegten gestern Abend: Brigitte und Hubert Meereis 3/27 vor Usch und Jürgen Schröder. Auf Platz drei spielten sich Ernst August König mit Cord Schulz. Auf Platz vier auch mit drei Siegen kam Holger Dahne mit Sati Albarats.

Zwickel bei Schwalbe

Am Dienstag bei den Schwalben gewannen Beate Helweg mit Bernd Hoffmann und Gast Martin Kuball vor Torsten Kluge mit Werner Carneki. Den Dritten Platz holten sich Eduard Kowald mit Sigurd Gölbel. Platz vier ging an Anita Fabig und Wolfgang Zirkowia.

Seite 2 von 9123>I