Trauer um Marlies Schöbel

Marlies

Am 15. Februar ist Marlies Schöbel im Alter von 73 Jahren verstorben.

Mit ihr fehlt eine hoch geschätzte Sportskameradin, die Pétanque liebte, gestaltete und lebendig lebte.

1998 gründete sie eine Pétanqueabteilung in ihrem Heimatdorf Koldingen und 2012 in Rethen. Dort engagierte sie sich seitdem im Vorstand. Noch letzte Saison spielte sie mit Ihrer Mannschaft in der Niedersachsenliga. Sie ist eine der prägenden Persönlichkeiten des Lion Rouge.

Sich mit Ihrem kämpferischen Sportsgeist zu messen war stets eine Freude. Ihr verlässliches Wesen machte sie zu einer wunderbaren Spielpartnerin und Kameradin.

Wir werden uns stets an eine lebensfrohe Leitfigur mit großem Herzen erinnern, die die Menschen liebte.
Marlies, wir danken dir für die gemeinsame Zeit.

Erik Zipperling

4 Kommentare

  1. Plescher Günter

    Munster den 19.02.2019

    Immer wennst Du dachtest es ging nicht mehr, kam von irgendwo ein Lichtlein her.
    Nun ist dieses Licht erloschen.
    Bin tief traurig.
    Du hattest immer ein offenes Ohr für jeden gehabt.
    Mit Deinem Lachen hast Du Menschen glücklich gemacht.
    Du wirst bei jedem Lion Rouge Turnier in ewiger Erinnerung bleiben.

    Ruhe in Frieden Liebe Marlies.

    Letzter Gruß

    Günter Plescher.

  2. eleonore pinnowWJX

    ebenso wie uns

  3. Gisela Hintzmann

    … ich möchte ausdrücklich den Worten von Erik zustimmen.
    Marlies war eine immer nette und warmherzige Spielerin.
    Ich mochte sie sehr gern und es tut mir sehr leid, dass das viel zu früh nun alles beendet ist. Ich werde sie vermissen, nicht nur beim nächsten Lion Rouge.
    Gisela Hintzmann, Bremen

  4. Du wirst mir fehlen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code