18.04.2019 Sommerlinge N0 3

Bei richtig schönem „T-Shirt Wetter“ wollten 53 Sommerlingen die drei Runden Super Mêlée beim SV Odin nicht verpassen. Immerhin 8 davon konnten drei Siege verbuchen und zwar waren das: Siggi König und Addi von Meyenn mit jeweils 27 Punkten, gefolgt von Natascha Rathe (+21), Torsten Göllinger (frisch aus dem Urlaub) und Wilfried Bast (jeweils 18 Punkte), Zarko Jovesic (+14), Hermann Brandes (+14) und Wolfgang Kaufmann (+12), SRL_18042019  (Tabelle: Susanne Weisbach)

11.04.2019 Sommerlinge N0 2

Kurz und knapp: 39 Boulespieler*innen tummelten sich auf den Bahnen vom SV Odin. Drei Siege erzielten dabei jeweils Hans-Dieter Lange (+27), Walter Lang (+25), Miret Sirka (+20), Walter Sterz (+19) und Carsten Jürgens (+16). SRL_11042019  (Quelle: Susanne Weisbach)

Montaaxbouler Nr.: 1 – Quartett startet mit 3 Siegen in die neue Saison

Zum ersten Spieltag der Saison 2019 trafen sich in Frielingen 28 SpielerInnen, um in drei Runden Supermêlée einen Sieger zu ermitteln. Am Ende waren vier mit 3 Siegen übrig, von denen der Berichterstatter die beste Kugeldifferenz aufwies. Auf dem Foto von links nach rechts: Gerd Ross, Natascha Rahe, Dieter Luft und Edith Grupe.
Am Montag dem 8. April geht es beim TSV Horst weiter. Einschreibeschluss 16:45 Uhr
Bericht: Dieter Luft

07.04.2019 Linden gegen Hannover N0 27

Linden wurde zwar irgendwann von Hannover in einem „unfreundlichen“ Akt eingemeindet, hat aber seine „Selbstständigkeit“ bewahrt. Deshalb forderen die lindener Allee’ler*innen jedes Jahr erneut die hannoversche Bouleszene zum Traditionsturnier  LINDEN GEGEN HANNOVER  heraus. Der Spielmodus ist ganz einfach. Die Mannschaft aus Lindene*innen spielen gegen die Mannschaft aus Hannoveraner*innen je eine Runde Tâte, Doublette und Triplette und die bessere Mannschaft hat dann den Wanderpokal gewonnen.  Bei wirklich herrlichem Frühjahrswetter  standen sich dieses Jahr anfangs 14 Lindener*innen 13 Hannoveraner*innen gegenüber (mit leichten Veränderungen in der Folgezeit). Jörg Landmann und die Teamleiter Jürgen Winkler (Linden) und Alexander Gruh (Hannover) hatten mit diesen beiden friedfertigen Mannschaften leichtes Spiel und führten locker durch die drei Runden. Die Ergebnisse mit                                                                                                     +  8 zu 5 im Tête à Tête                                                                                                                                                                   +  4 zu 3 im Doublette                                                                                                                                                                       +  3 zu 2 im Triplette jeweils für Linden                                                                                                                                                       addierten sich dann locker zu dem Gesamtergebnis von 15 zu 10 für Linden auf, sodass der Wanderpokal mal wieder für ein Jahr seine Heimat in Linden fand.

Winterlinge 2018/2019 – adieu – Sommerlinge 2019 wir kommen

Um den Winterlingen 2018/2019 adieu zu sagen, erschienen 45 Boulespieler*innen auf der Anlage vom SV Odin und hatten ein volles Programm zu absolvieren:

+  In Abwesenheit (macht Urlaub in Vietnam) erhielt der Gesamtsieger Torsten Göllinger einen donnernden Applaus.

+  Diesen erhielten ebenfalls die folgenden besten 11 dieser Serie:  Manne Klein, Thomas Bergmann, Torsten Kluge, Azim Nabi, Werner Kilian, Hermann Brandes, Wilfried Bast, Achile Santangelo, Jürgen Winkler, Robert Heise, Sati Albayrak.

+  Walter Sterz überreichte  jeweils einen Briefumschlag mit der entsprechenden Hartgeldsumme.

+  Ebenfalls einen grossem Applaus und ein kleines Präsent (gesponsert  von Torsten Kluge) erhielten die Organisatoren Wilfried Bast (stellvertretend für den SV Odin), Walter Sterz/Ilse Kulf/Carsten Jürgens (Turnierleitung vor Ort/Berichterstattung) und Robert Heise (Tabellen).

+  Begrüsst wurde das neue Organisationsteam für die Serie der  Sommerlinge 2019 mit Susanne Weissbach (Tabellen), Sandra Sellmann/Oliver Sellmann-Langer/Walter Sterz (Turnierleitung vor Ort).

+  Gespielt wurde natürlich auch. Hier erzielten Sati Albayrak (+27), Wilfried Bast (+27), Bernd Osterhus (+27), Michael Berg (+23), Michael Thol (+22), Walter Lang (+20), Torsten Kluge (+18), Walter Sterz (+18), Jürgen Winkler (+15) und Moni Kaufmann (+11 jeweils die letzten drei Siege dieser Serie.

Die Winterlinge sagen adieu. Das bedeutet aber gleichzeitig, das ab nächsten Donnerstag die Zeit der Sommerlinge 2019 angebrochen ist – im April beim SV Odin und danach  auf der Allee/Höhe Milchhäuschen und im September dann wieder beim SV Odin.

Mehr

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 22 – Saisonfinale

Zum Saisonfinale trafen sich 44 Aktive in der Halle am Sportplatzweg. Der Abend startete schon eine halbe Stunde früher als üblich, denn nach der zweiten Runde sorgte der Vereinswirt in einer verlängerten Pause mit leckerem Gegrillten für eine Stärkung der Anwesenden. Trotz lockerer Stimmung wurde in den drei Runden noch einmal ordentlich Gas gegeben. Nach seinem Erfolg in der Vorwoche, hätte Daniel noch einmal die Chance die bis dahin Führende, Susanne, von der Tabellenspitze zu verdrängen. Gute Chancen sich in der Tabelle zu verbessern hatten auch noch Robert, Frank, Bernd und Renate. Nicht mehr in diesen Wettstreit eingreifen konnte Torsten G., bis dahin Platz 2 in der inoffiziellen Rangliste. Er musste einen wichtigen Termin in Hanoi wahrnehmen.

Mehr

MV des PVRH am Dienstag, 2.4. 2019, 18:30 Uhr bei VfL Eintracht Hannover

Wie bereits den angeschlossenen Vereinen angekündigt findet die Mitgliederversammlung des Pétanque-Verband Region Hannover am 2.4. um 18:30 Uhr statt. Es wird um besonders rege Teilnahme gebeten. Es stehen Wahlen an. Neben dem 1. Vorsitzenden sind noch weitere Tätigkeitsfelder zu besetzen. Falls Eure Spartenleitung bzw. die / der Vorsitzende verhindert ist, besteht die Möglichkeit auch einen Delegierten zu entsenden. Interessierte sind nicht nur herzlich willkommen, sondern um zahlreiche Teilnahme wird ausdrücklich gebeten.

Fragen zum „Neuen-Regionspokal“ beantworten Euch gerne Erich und Ernst-August.

 

Nicht vergessen!!! Die Sitzung findet dieses Mal in der Vereinsgaststätte des VfL Eintracht Hannover, Hoppenstedtstraße 8, 30173 Hannover statt.

Wülfeler EisDays: Meister 2018/19

Pünktlich zum Start der Wülfeler EisDays um 11.00 Uhr endete der Regen und wollte auch so lange nicht stören, bis der neue EisDaysmeister 2018/19 fest stand! Nach drei Runden stand es fest:  Norbert Strüwing belegt den 1. Platz, ihm folgt auf Platz 2 der Lokalmatador Olli Claus. Den 3. Platz  sicherte sich Dirk Prätorius. Gratulation!

Der VfB Wülfel wünscht allen Teilnehmern eine erfolgreiche Sommersaison.

 

Bericht und Foto: Olli

 

letzter Wertungslauf bei den Winterlingen

Zum letzten Wertungslauf der Winterlinge 2018/2019 erschienen bei frühlingshaften Temperaturen 38 Boulespieler*innen, um – begleitet von einem prallen „Blutmond“ – die letzten drei Runden zu drehen und um auch noch ein paar zählbare Siege zu ergattern. Das Optimum  konnten nur Manne Klein und Thomas Bergmann erzielen, die damit in der Gesamtwertung weiter nach oben kletterten. WRL_2019_03.21 (Quelle: Robert Heise) Am nächsten Donnerstag gibt es noch einmal ein volles Programm: Die besten 12 werden für ihre Leistung belohnt und können sich mehr oder weniger viel Hartgeld in ihre Taschen stopfen. + Die Organisatoren dieser Serie erhalten hoffentlich einen riesigen Applaus. + Mit einem Einsatz von 2;00€ pro Nase ist die Teilnahme an den letzten drei Runden Super Mêlée gesichert. + Und zum Schluss werden diese eingesammelten Euros an die Tagesbesten verteilt.

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 21 – Besuch aus Göttingen

Es ist für die Winterrunde nicht ungewöhnlich, dass Besucher einen langen Anfahrtsweg in Kauf nehmen, um in Krähenwinkel zu spielen. Überraschend war es letzten Dienstag aber, wie Felix Lemke aus Göttingen diesen Weg zurücklegte. Der amtierende NPV Landesmeister Triplette ließ sich erst mit der DB über den Hauptbahnhof bis zum S-Bahnhof Kaltenweide bringen, um von dort für den Rest der Strecke in die Halle auf sein mitgeführtes Fahrrad umzusteigen. „Felix, schön, dass Du noch kurz vor Ende der WR dabei warst! Wir hoffen, Du hattest eine stressfreie Rückfahrt“.

Auch am vorletzten Spieltag dieser Saison wurde in der Halle wieder hart um den Tagessieg gerungen. In die Siegerliste konnte sich zum ersten Mal das Team Michael und Hans mit 3 Siegen /+14 eintragen. Sie bewahrten deutlich Abstand zum 2. Platz, den Cord und Daniel belegten ( 3 /+7 ). Ihnen folgte auf Platz 3 Natascha, Marvin und Max K. mit 2 Siegen /+18.

Nächsten Dienstag endet die WR. Spielbeginn ist dann schon 17:30 Uhr. Es wird in jedem Fall auch vor der Halle gespielt, denn es haben sich schon wieder mehr Teams angemeldet, als in der Halle Platz finden. In der 2. Pause gibt es Gegrilltes vom Vereinswirt. Zum Saisonabschluss sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Winterrunde mit und  ohne Anmeldung herzlich an den Sportplatzweg eingeladen.

Seite 1 von 8312310>I