PVRH: Bezirksmeisterschaften gestartet

Mit 42 Teams startete die erste Bezirksmeisterschaft des PVRH in der Formation Doublette beim TSV Rethen in das Jahr 2019. Neben Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus 15 Vereinen des PVRH beteiligten sich auch wieder Gäste aus anderen Regionen rund um Hannover. Bei strahlendem Sonnenschein konnten Erik und Jutta das Turnier pünktlich um 10 Uhr starten. Es sollten 5 Runden nach Schweizer System gespielt werden.

Mehr

Saisoneröffnung in Kleefeld

Bei schönstem Wetter kamen 70 Teams am Ostersamstag auf der Sportanlage des TuS Kleefeld zusammen. Die Tunierleitung übernahmen Annette und Jens von den Fanny Pitboules. Für das leibliche Wohl sorgte der TuS Wirt Krasno. Das Tunier begann für Alle zur Chancengleichheit auf der Rotasche und wurde in der Hauptrunde auf das Bouledrome ausgedehnt. Was von vielen begrüßt wurde. Es war ein gelungenes Tunier.

1. Mika Everding, Matthias Künnecke
2. Michael, Sam
3. Holger Dahne, Daniela Volpini
3. Bernd Hoffmann, Steven Panther

Quelle: per E-Mail von Martin Buche

Osterquartett in Oldenburg

Osterquartett

Erwartungsgemäß hat das Favoritenteam Sylvain Ramon, Jörn Herzog, Frank Günther und Cihan Ocak das Osterquartett gewonnen. Überraschende Zweite ist das Team um Turnierorganisator Thomas Berger, mit Mirko Nemyczuk, Holger Kromminga, Sebastian Bauer und Thomas Hufnagel vor dem Team Rastede um Kalle Wilken geworden. Bei bestem Wetter, chilliger Musik und super Verpflegung spielten 70 Spieler ein entspanntes Turnier und schauten ca. 20 Besucher zu. Eine gute Werbung für unseren Sport.

Quelle: per E-Mail von Thomas Berger

Montaaxbouler Nr.: 1 – Quartett startet mit 3 Siegen in die neue Saison

Zum ersten Spieltag der Saison 2019 trafen sich in Frielingen 28 SpielerInnen, um in drei Runden Supermêlée einen Sieger zu ermitteln. Am Ende waren vier mit 3 Siegen übrig, von denen der Berichterstatter die beste Kugeldifferenz aufwies. Auf dem Foto von links nach rechts: Gerd Ross, Natascha Rahe, Dieter Luft und Edith Grupe.
Am Montag dem 8. April geht es beim TSV Horst weiter. Einschreibeschluss 16:45 Uhr
Bericht: Dieter Luft

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 22 – Saisonfinale

Zum Saisonfinale trafen sich 44 Aktive in der Halle am Sportplatzweg. Der Abend startete schon eine halbe Stunde früher als üblich, denn nach der zweiten Runde sorgte der Vereinswirt in einer verlängerten Pause mit leckerem Gegrillten für eine Stärkung der Anwesenden. Trotz lockerer Stimmung wurde in den drei Runden noch einmal ordentlich Gas gegeben. Nach seinem Erfolg in der Vorwoche, hätte Daniel noch einmal die Chance die bis dahin Führende, Susanne, von der Tabellenspitze zu verdrängen. Gute Chancen sich in der Tabelle zu verbessern hatten auch noch Robert, Frank, Bernd und Renate. Nicht mehr in diesen Wettstreit eingreifen konnte Torsten G., bis dahin Platz 2 in der inoffiziellen Rangliste. Er musste einen wichtigen Termin in Hanoi wahrnehmen.

Mehr

Wülfeler EisDays: Meister 2018/19

Pünktlich zum Start der Wülfeler EisDays um 11.00 Uhr endete der Regen und wollte auch so lange nicht stören, bis der neue EisDaysmeister 2018/19 fest stand! Nach drei Runden stand es fest:  Norbert Strüwing belegt den 1. Platz, ihm folgt auf Platz 2 der Lokalmatador Olli Claus. Den 3. Platz  sicherte sich Dirk Prätorius. Gratulation!

Der VfB Wülfel wünscht allen Teilnehmern eine erfolgreiche Sommersaison.

 

Bericht und Foto: Olli

 

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 21 – Besuch aus Göttingen

Es ist für die Winterrunde nicht ungewöhnlich, dass Besucher einen langen Anfahrtsweg in Kauf nehmen, um in Krähenwinkel zu spielen. Überraschend war es letzten Dienstag aber, wie Felix Lemke aus Göttingen diesen Weg zurücklegte. Der amtierende NPV Landesmeister Triplette ließ sich erst mit der DB über den Hauptbahnhof bis zum S-Bahnhof Kaltenweide bringen, um von dort für den Rest der Strecke in die Halle auf sein mitgeführtes Fahrrad umzusteigen. „Felix, schön, dass Du noch kurz vor Ende der WR dabei warst! Wir hoffen, Du hattest eine stressfreie Rückfahrt“.

Auch am vorletzten Spieltag dieser Saison wurde in der Halle wieder hart um den Tagessieg gerungen. In die Siegerliste konnte sich zum ersten Mal das Team Michael und Hans mit 3 Siegen /+14 eintragen. Sie bewahrten deutlich Abstand zum 2. Platz, den Cord und Daniel belegten ( 3 /+7 ). Ihnen folgte auf Platz 3 Natascha, Marvin und Max K. mit 2 Siegen /+18.

Nächsten Dienstag endet die WR. Spielbeginn ist dann schon 17:30 Uhr. Es wird in jedem Fall auch vor der Halle gespielt, denn es haben sich schon wieder mehr Teams angemeldet, als in der Halle Platz finden. In der 2. Pause gibt es Gegrilltes vom Vereinswirt. Zum Saisonabschluss sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Winterrunde mit und  ohne Anmeldung herzlich an den Sportplatzweg eingeladen.

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 20 – Vier Personen auf Platz 1 ?

Auch dieser Abend der Winterrunde wäre wieder mit 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgebucht gewesen, wenn denn nicht erbarmungslose Krankheiten in aller letzter Sekunde zugeschlagen hätten. So konnte die Turnierleitung immerhin noch 39 von Ihnen begrüßen. Eine besondere Freude war es ihr, auch wenn fast am Ende der Saison, ein hannoversches Boule – Urgestein „Il signore Achille“ als 119. Besucher in der Krähenwinkler Halle begrüßen zu können. Im Gegensatz zur letzten Runde, der 2. Ladies Night, sank der Frauenanteil signifikant, hielt sich aber auf dem langfristigen Mittel der Runde bei etwa unter 30%. Chapeau, liebe Frauen.
Alle drei Runden wurden zügig durchgespielt und am Ende gab es ein Novum in dieser Spielzeit: Ein geteilter 1. Platz. Diesen teilten sich das Team Max K. und Marvin mit dem Team Anita und Alexander ( 3 /+15). Auf dem 3. Platz landete mit hauchdünnem Vorsprung das Team Daniel und Cord (2 /+12) vor dem Team Robert und Frank (2 /+14).

Platz 1 Anita und Alexander

Die nächste und vorletzte WR am 19. 03. ist bis auf wenige Einzelstarterplätze ausgebucht. Anmeldung unbedingt erforderlich unter winterrunde-2018@web.de.

Die letzte WR am 26.03. ist auch schon fast ausgebucht. Wer noch einmal die Luft in der Halle schnuppern will, sollte nicht lange überlegen und sich anmelden. Zum Saisonabschluss wird der Vereinswirt seinen Grill anfeuern und einen leckeren Imbiss anbieten. Außerdem wird der/die treuste Teilnehmer/in für 2018/19 geehrt. Damit dafür etwas Zeit bleibt, beginnt die Runde schon um 17:30 Uhr. Also Knoten ins Taschentuch oder Smartphone programmieren, um nicht zu spät zu sein.

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 19: 2. Ladies Night

Eigentlich war die Halle zur 2. Ladies Night komplett ausgebucht, wenn da nicht in letzter Sekunde eine Lady geschwächelt hätte. Ganz anders dagegen ein „Supporter“ aus der Herrenfraktion. Trotz Zahn-OP war er mit an Bord, auch wenn er an diesem Abend nicht mehr alle Zähne zusammenbeißen konnte.

Mehr

Rinteln: 4. Dreambouler-Indoor-Cup: Hannoveraner spielen oben mit.

Auch dieses Jahr strahlte das vom Dreamboulern Krankenhagen ausgerichtete Turnier, limitiert auf 32 Teams, bis in die Region Hannover hinein. Neben den amtierenden Landesmeistern Triplette Steven Panther, Felix Lemke (Göttingen) und Matthias Helweg waren noch weitere Teams aus der Region Hannover in der Rintelner Reithalle am Start.

Mehr

3. Derby Braunschweig – Hannover: Oker-Leine-Pokal bleibt in Hannover

Wenn man beim letzten Oker-Leine-Derby im Oktober auf das Wetter von diesem Wochenende gewettet hätte, ein jeder hätte seinen Einsatz mit Sicherheit verloren. Bei strahlendem Sonnenschein und stetig steigenden frühlingshaften Temperaturen trafen sich beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide wieder einmal je zwei (Stadt-)Mannschaften aus Braunschweig und Hannover zum 3. Oker-Leine-Derby. In 4. Runden sollte geklärt werden, ob der Pokal weiter in Hannover bleibt oder nach Braunschweig für die nächsten Monate geht.

Mehr

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 17: Youngster kompromisslos

Eine ziemlich perfekte Leistung lieferte am heutigen Abend die Doublette aus Marvin und Max K. ab. Nach zwei ungefährdeten Siegen schlugen sie in Runde 3 auch noch die Triplette aus Daniel, Frank und Robert deutlich. Der Tagessieg mit /+31 war ihr verdienter Lohn. Deutlich mehr Mühe hatte die Triplette aus Jutta, Cord und EA, die ihren letzten Gegner, Ulli, Dirk und Torsten K. nur mit einem Punkt Unterschied schlugen. Die Begegnung endete nach einer Stunde mit 6:5. Dennoch Platz 2 mit 3 /+8. Obwohl in der 2. Runde noch gegen Ulli, Dirk und Torsten K. verloren ließen sich Sati, Siggi und Gerhard mit einem deutlichen Sieg über die Triplette aus Anita, Susanne und Alexander den 3. Platz nicht mehr nehmen ( 2 /+15 ). Platz 4 ging an die Triplette Hans, Michael und Torsten G. ( 2/+10). Platz 5 ging an Martina, Natascha und Dieter (2/+7), sie waren es auch, die die einzige Fanny des Abend verteilten.

2. Platz Cord, jutta, EA

Alle Startplätz für den nächsten Abend der Winterrunde am 26.02. sind besetzt. Es sind nur noch wenige Einzelplätze zu vergeben. Um Anmeldung per Email wird gebeten! Die Winterrunde Nr. 19 in 14 Tagen steht dann wieder ganz im Zeichen der Winterrunden Ladies. Auch hier gibt es keine Startplätze mehr.

3. Platz Siggi, Sati, Gerhard

Fotos: Archiv

 

Eisboule Nr.: 15 Einfach nur traurig

Der letzte Durchgang am Freitag in Gleidingen wurde völlig überschattet vom Tod Marlies Schöbel.  Am Ende des Abends machte die traurige Nachricht die Runde. Sie löste bei allen Entsetzen und Trauer aus. Jede/r Teilnehmer/in kannte ja Marlies, hatte sicher auch viele persönliche Erinnerungen an sie. Sicher dachten auch alle voller Mitgefühl an ihren Mann Kurt. Nach einer Schweigeminute gingen die Anwesenden nach Hause.

Die Ergebnisse auf unserer Hompage.

WED: Nur einer mit 3 Siegen!

Am vorletzten Spieltag der Wülfeler EisDays holte sich Olli Claus den Tagessieg mit 3 Siegen /+ 11 Kugeln! Zweite wurde Lea Mitschker mit 2 Siegen / + 14 Kugeln. Platz 3 ging  an Maria Prätorius mit ebenfalls 2 Siegen / + 9 Kugeln!

Am 17.03. endet die Serie an der Paderborner Straße 7.

Bericht und Foto: Olli

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 16: Sieg mit leichtem Gepäck

3 Runden gespielt und 3 Begegnungen für sich entschieden, mit dieser Bilanz fuhr das Duo aus Wolfgang und Zarko den Tagessieg ( 3/+27) in der Krähenwinkler Halle ein. Schon in der ersten Runde traffen sie mit Manfred und Hans-Dieter auf einen Gegner, der an diesem Abend nicht zu seinem gewohnten Spiel fand.

Mehr

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 15: Siegerinnen haben gut lachen

Kurze Nachlese zur letzten Winterrunde:
Es war wieder einmal rappelvoll. Es gab ein vielstimmiges Geburtstagsständchen zu Beginn, noch einmal herzlichen Glückwunsch, lieber R. ! Sportlich wurde sich einmal mehr nichts geschenkt. In drei Runden waren Anette, Katja und Sabine durch Nichts und Niemanden ( selbst Sabines Sohn und Ehemann kamen unter die Räder ) zu stoppen und damit Tagessieger mit /+15. Den zweiten Platz konnten sich mit 3 Siegen /+8  Sati, Siggi und Gerhard sichern. Dritter wurden Martina und Dieter mit 2 Siegen /+19.

Mehr

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 14: Sie kam, sah und siegte

Am letzten Winterrunden-Abend traten wieder einmal 45 Spieler und Spielerinnen gegeneinander an. Dabei kam es zu überraschenden Teambildungen, denn Winterwetter, Orchesterprobe oder temporäre mentale Abstinenz kickte manch Gemeldete aus dieser 14. Runde.

Mehr

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 13: Tagessieg mit neuem Rekord

Der letzte WR – Abend endete gleich mit zwei neuen Bestmarken. Mit Monsieur Génépi, Jochen G., konnte der 100. Teilnehmer in dieser Saison in der Halle begrüßt werden. Waren in der letzten WR-Saison noch 20 Abende nötig, um dieses Ziel zu erreichen, gelang es in dieser Saison deutlich eher.

Mehr

Wülfeler Eisdays: Gleich 3 mit 3 Siegen

Der vierte Turniertag und der erste EisDay im neuen Jahr, bescherte uns gleich 3 Spieler mit 3 Siegen! Der Tagessieg geht an Karin Taubel mit + 17 Kugeln, Platz 2 geht an Maria Prätorius mit + 16 Kugeln und Platz 3 an Norbert Strüwing mit + 14 Kugeln!

Die nächste Runde startet am 17.02. um 11 Uhr  im Boulodrome des VFB Wülfel, Paderborner Str. 7.

Bericht und Foto: Olli

Gesamttabelle: ED_TAB_4T

Eisboule Nr. 11

So langsam wird bei Minusgraden  das Turnier in Gleidingen seinem Namen gerecht. Diesmal waren es 21 BoulerInnen die zu uns kamen.

Blieben nach dem 2. Durchgang noch acht davon unbesiegt, waren es zum Schluß nur noch Drei. Den Sieg holte sich Norbert Strüwing mit 3 S + 26 vor Werner Groß + 23 und Uwe Ahrens +22. Tabellen unter: http://petanque-gleidingen.jimdo.com

 

 

 

 

 

Seite 1 von 2712310>I