Femme Fatale 2018

Bei schon herbstlichen Temperaturen veranstalte die SG Allez Allee an diesem Samstag ihr alljährliches Turnier „Femme Fatale“ am Milchhäuschen auf der Herrenhäuser Allee. Dagmar Fischer und Petra Klitschke als Turnierleiterinnen konnten in ihrem Namen zu diesem traditionsreichen Event im hannoverschen Boulekalender 25 Teams begrüßen. Neben den üblichen „Verdächtigen“ konnte Petra auch neue Gesichter auf der Allee begrüßen, ein Beweis für die Beliebtheit dieses Allee – Turnieres.

Mehr

Sommereinsatz mit der HAZ beim FC Neuwarmbüchen

Sanierung der Boulebahnen

Dank der Unterstützung durch die Stiftung Sparda-Bank konnte die Pétanquesparte des FC Neuwarmbüchen vier der derzeit 12 Bahnen sanieren. Nachdem in Eigenarbeit die oberste Schicht abgezogen war, wurden rund 15 Tonnen eines Brechsand-Split- Gemischs auf den Flächen verteilt und gewalzt.

In den nächsten zwei Wochen wird die Oberfläche gewässert und kann dann aushärten. So können die Bahnen beim „Coupe du Cochonnet“ am 12. August eingeweiht werden.

Quelle: per E-Mail von Margot Trott

Sanierung der Boulebahnen

Innotech Wanderpokal beim SC Langenhagen

Bei allerbestem Boulewetter kamen am 8. Juli auf der Anlage des SC Langenhagen  35 Boule-spieler*innen zu einem Turnier mit eingeladenen Gästen aus der Region Hannover zusammen. Erstmalig wurde ein von der Firma Innotech gestifteter Wanderpokal ausgespielt.

Gespielt wurden vier Runden Supermêlée. Nach dem Zufallsprinzip, berechnet von einem Computer, wurden die Spieler*innen für jedes neue Spiel zugelost. Am Ende ergaben sich folgende Platzierungen für die vorderen Plätze:
Helmut Gottfried (SV Ahlem) (Platz 5), Gisela Jakobiedeß-Kiehne (SCL) ( Platz 4), Hans-Jürgen Brix (Platz 3), Erwin Staudt (SCL) (Platz 2). Mit 4 Siegen und 22 Punkten wurde Manne Klein (SV Odin) Sieger des Turniers und somit der erste Gewinner des gestifteten Pokals.

Ergebnisliste: Innotech 2018

Bericht und Foto: Hans Joachim Bock

Regelkunde in Essel

Regelkunde

Essel. Seit vielen Jahren bietet die Pétanquesparte vor der Ligasaison einen Regelkundeabend an. NPV-Schiedsrichterwart Reinhold Nißler und NPV-SR Roland Krings konnten am Mittwochabend 20 Interessierte im Sportheim begrüßen. Darunter auch zwei Hobbyspieler aus dem benachbarten Eickeloh. Dort ist im vergangenen Jahr eine Boulesparte entstanden. Grundlage des Abends waren die Regelkundevideos von boule ist cool, die der Homepagebeauftragte Michael Kuschkowitz “aufbereitet” hatte. Wer von der “ich weiß doch alles” Fraktion gedacht hatte, dass es ein langweiliger Abend werden würde, sah sich getäuscht. Jedes Filmchen gab Anlass zu Fragen und zu einer Diskussion. Reinhold und Roland konnten aber fast alle Fragen klären. Und wenn nicht, dann half ein Blick in das neue Regelheft das sich die Esseler beim NPV bestellt hatten. Natürlich wurden dann bei den anschließenden Spielen die “neuen” Erkenntnisse in der Praxis angewendet.

Wer die Esseler auf Regelkenntnisse “überprüfen” möchte ist am kommenden Mittwoch zum SM-Miniturnier Nr. 2 eingeladen. Gestartet wird pünktlich um 18.30 Uhr. Gespielt werden drei Runden mit Zeitlimit damit auch Weitgereiste zeitig nach Hause kommen. Das Startgeld beträgt 2 € pro Person. Der Start im März mit 26 Teilnehmern war schon rekordverdächtig.

Quelle: Robby Lenthe

Primeln in Ahlem

Am Montag lockte gutes Boulewetter 70 Spieler nach Ahlem auf die Sportanlage an der PetitCouronne-Straße zum diesjährigen Primelturnier. Damit wurde die Besucherzahl des Vorjahres noch einmal deutlich übertroffen. Es hat sich herumgesprochen, ob Nikolaus- oder Primelturnier, die Ahlemer sind gute Gastgeber und dort erleben die Besucher in angenehmer Atmosphäre ein schönes Turnier.
Mit jeweils 3 Siegen konnten einen Gewinn mit nach Hause nehmen:
Manfred Klein, Edith Gruppe, Tarko Josevic, Hartmut Anders, Bekkai Hammouti und Oliver Langer-Sellmann.

Boule in Ricklingen – neu beim TSV Saxonia

Die TSV Saxonia Hannover in Ricklingen, Mühlenholzweg 42, ( Nähe Beeke Stadion ) bietet neuerdings auch eine Boulesparte an.
Spartenleiter Dieter Bendix freut sich neben den jetzt schon in der Sparte aktiven Sports- freunden, auch mit dabei sein alter Erfolgstrainer Rainer Behrends, noch neue, interessierte Spieler im kleinen, aber feinen Boule-Park, welcher im März noch einmal einen neuen Belag erhalten wird, begrüßen zu können.
Bei Bedarf können auf der Laufbahn parallel zum Fußballplatz  noch 6-8 weitere Boulebahnen präpariert werden.
Gespielt wird seit dem 10.02.’18 alle 14 Tage samstags ab 12:00 Uhr.
Weitere Termine werden kurzfristig  je nach Wetterlage – oft mittwochs ab 14 Uhr – mittels WhatsApp-Gruppe „annonciert“.
Ansprechpartner: Dieter Bendix • Mobil: 0162 90 88 565

Bericht: Jochen Grethe Fotos: TSV Saxonia Hannover

Esseler Aktivitäten 2017 und Vorschau 2018

SM-Teilnehmer und neuer Unterstand in Essel

Robby hat planetboule eine E-Mail geschrieben, in der er das vergangene Jahr aus Esseler Sicht zusammenfasst und einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten 2018 gibt. Vielen Dank für die Info.

Ein neuer Unterstand direkt am Platz schützt vor Sonne, Wind und Regen. Der Unterstand hat den Wohlfühlfaktor erhöht. Außerdem sind auf allen 36 Spielbahnen die Ergebnisanzeiger erneuert worden.

Mehr

SV Frielingen sucht Mitspieler

SV Frielingen sucht Mitspieler

Der SV Frielingen ist auf der Suche nach Mitspieler/innen jegliches Alters mit und ohne Erfahrung. Wir verfügen über eine schöne Anlage mit 12 Bahnen. Frielingen liegt an der B 6 im Norden Garbsens. Sonntags ab 10:00 Uhr und Dienstags ab 16:00 spielen wir.

Neugierig? Weitere Infos über uns gibt es auf der Seite des SV Frielingen oder durch direkte telefonische Anfrage unter 0176-55 96 56 17 Michael Patschkowski.

Jochen Grethe ist doppelter Vereinsmeister

Jochen Grethe ist Mitglied beim TSV Wülferode und dem BSV Gleidingen. In beiden Vereinen ist er nun Vereinsmeister.

In Wülferode werden von Beginn bis Ende der Sommerzeit immer donnerstags die Spielergebnisse protokolliert.
In diesem Jahr gingen die letzten 26 Spiele jedes Teilnehmers in die Jahreswertung. Das Ergebnis wurde anläßlich des „Boule-Jahresabschlussabends“ am 24.11. bekannt gemacht.

Platz 1: Jochen Grethe
Platz 2: Erwin Neumann
Platz 3: Gerd Hunken

Mehr

FC Burgwedel – Fußballer spielen Boule

Als neu gegründete Pétanque-Sparte im FC Burgwedel von 1950 hatten wir eine Idee. Wir wollten den kickenden Sportkollegen aus der dreihundert Mann starken Sparte Fußball im Rahmen einer Grillparty den Umgang mit den stählernen Kugeln nahe bringen. Am Freitag, den 27.5. wurden zusätzliche Biertische herangeschleppt. Um 18 Uhr begann das Turnier nach einfachen Anleitungen durch drei unserer Pétanque–Spieler.

Die Veranstaltung ist uns wirklich sehr gut gelungen. Die Teilnehmer waren begeistert. Vom Vorstand erhielten wir am folgenden Tag diese Botschaft:
„…Wiederholung bestimmt erwünscht…“ Für Mehrspartenvereine empfehlen wir unsere Erfahrung als Anregung. Ihr werdet euch wundern, wieviel Freude
ihr bereitet.

Quelle: per E-Mail von Karl Wilhelm Goebel

Einweihung der Lichtanlage in Bissendorf

Bissendorf

Am letzten Freitag nahmen die Biss’n Bouler ihre neue Lichtanlage in Betrieb. Der Wettergott spielte mit und so konnten die Biss’n Bouler neben 60 Gästen auch sechs Ehrengäste aus dem Bereich Gemeinde, Sport und Petanque begrüßen, welche die Einweihung vornahmen. Mit jeweils einer Boulekugel mussten sie einen Holzkegel treffen und damit ihren Lichtkreis aktivieren. Natürlich erfüllten alle ihre Aufgabe souverän und nun stehen 16 Petanqueplätze bereit, um auch in der Dunkelheit genutzt zu werden.

Mehr

Einweihung des Boulodrômes in Rethen

Am Sonntag hat die Pétanque-Sparte des TSV-Rethen / Leine das neue Boulodrôme eingeweiht und dazu Vereinsmitglieder und Funktionäre anderer Sparten des Vereins zu einem kleinen Kennenlern-Turnier eingeladen. Es ging um die „goldene Ananas“. Und deshalb war es um so erfreulicher, dass das Wetter beste Voraussetzungen für einen geselligen Nachmittag lieferte.

Mehr

Neue Bilder online

img_5616

Ich habe ein paar Bilder vom 2. NPV Ligaspieltag in Rethen eingestellt. Der Platz und die kleine Hütte sind erst kürzlich fertig gestellt worden. Zur Feier des Tages gab es für die Gäste des TSV Rethen Kaffee und Kuchen kostenlos.

Zu den Bildern

Saisonvorbereitung des SV Essel

Die Spieler des SV Essel bereiten sich auf die Saison vor. Unter anderem wurde ein Lehrgang mit einer „kleinen Regelkunde“ durch Schiedsrichter Reinhold Nißler veranstaltet. Fast alle Lizenzinhaber haben teilgenommen.

Mehr

20 Jahre Boule/Pétanque im Aller-Leine-Tal

Wer hätte das gedacht?!
Sie fliegen immer noch, die Eisenkugeln in Essel. Vor nunmehr 20 Jahren brachte der Niederländer Paul van Hugten den französischen Nationalsport ins Aller-Leine-Tal.

Vom 27. bis 29. August wird auf der Sportanlage des SV Essel wieder Boule gespielt.
Am Freitag geht es ab ca. 19.00 Uhr mit Mini-Turnieren los. Samstag dann das 20. Allertal-Turnier (Doublette) ab 9.30 Uhr. Daneben Schieß- und Legewettbewerbe. Am Sonntag findet das 6. Leinetal-Turnier (Triplette) statt.

Das Programm am Wochenende: www.sportverein-essel.de

Mehr

Pétangueules Vereinsmeisterschaft

Die Vereinsmeisterschaft der Pétangueules Hannover gewinnt Lutz mit 4 Siegen vor Beate und Honoré, die punktgleich auf Platz 2 gelandet sind. Insgesamt waren 24 Vereinsmitglieder und befreundete Spieler der Einladung von Organisator Bernd gefolgt und haben sich in der Pétanquehalle in Krähenwinkel zu 4 Runden „verkehrtem“ Schweizer System eingefunden.

Leitfaden zum Vereinsrecht

Das Bundesjustizministerium (BMJ) bietet in seinem Internetangebot einen neuen Leitfaden zum Vereinsrecht an.

Dieser kann kostenlos unter
www.bmj.de
abgerufen werden.

Der Leitfaden enthält einen Überblick zu den wichtigsten Fragen der Gründung und Führung eines Vereins und informiert über die wesentlichen Rechte und Pflichten der Mitglieder und Organe des Vereins.

Start der Hallensaison in Rockenhausen


Sieger im B-Turnier: Marc Klein + Flo Schloyer, KL/Rock

Am Samstag startete die Hallensaison 2008/2009 mit 29 Mannschaften.

Bei den spätsommerlichen Temperaturen hätte man das Turnier auch im Freien machen können.

Teilweise wurde in der Poulerunde auch draußen gespielt, so das man doch zügig voran kam und keine größeren Wartezeiten aufkamen.

Am Start waren viele altbekannte Gesichter aber auch einige Neulinge, die wieder kommen wollen.

Mehr

Hallen-Vereins-Turnier der Pétangueules

Am Samstag, den 27.01.07, fand das erste vereinsinterne Hallenturnier der pétangueules hannover in der Krähenwinkler Halle statt. Hierzu hatten Kay und Bernd eingeladen.
Es war ein herrlicher und entspannter Bouletag mit zahlreichen Teilnehmern. Jeder hatte Speis und Trank mitgebracht und das köstliche Buffet sorgte für das leibliche Wohl. Gespielt wurden 4 Runden Supermêlée. In den Spielpausen sorgte ein Quiz für Abwechslung. Der Tagessieger des Bouleturniers, Lutz, konnte sich die „Polette“, die „Belle de Jour“, für ein Jahr sichern. Auch im Quiz konnte er mit Hendrik die Preise „abräumen“.
Es waren sich alle einig, dass diese Veranstaltung keine Eintagsfliege war und im nächsten Jahr wiederholt werden soll.

www.petangueules.de

Vereinsmeisterschaft der Oldenbouler


Vizevereinsmeister Jan Stock, Vereinsmeister 2006 Nils Nelßon, Platz drei: Bärbel Berganski

Oldenbouler haben einen neuen Vereinsmeister im Tête à Tête

Am Sonntag, den 28. Oktober fand zum 13. Mal die Vereinsmeisterschaft „der Oldenbouler – Pétanqueclub Oldenburg“ im Einzel statt. Zu diesem Zweck trafen sich 16 Spielerinnen und Spieler des Clubs in der Boule-Scheune Erlte. Die Boule-Scheune ist eine der bekanntesten in Norddeutschland, da sie mit bis zu 14 großzügigen Bahnen, einem sorgfältig präparierten, höchst anspruchsvollen Belag und bestem Service mit familiärem Touch ein Highlight unter den Pétanque-Indooranlagen darstellt, vielleicht sogar bundesweit.

Mehr
Seite 1 von 212