21.02.2019 Winterlinge N0 21

Knapp 30 % der anwesenden 34 Boulespiele*innen blieben fehlerfrei und zwar waren das Thomas Bergmann (3/+28), Malik Cumat (3/+16) und Wilfried Bast (3/+12). Michael Thol, Robert Heise, Oliver Sellmann-Langer, Jürgen Winkler, Jan Mügge und Ulf Janik, die auch noch die Chance auf einen Dreier hatten, passten in der letzten Runde. WRL_2019_02.21  (Quelle: Robert Heise)

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 17: Youngster kompromisslos

Eine ziemlich perfekte Leistung lieferte am heutigen Abend die Doublette aus Marvin und Max K. ab. Nach zwei ungefährdeten Siegen schlugen sie in Runde 3 auch noch die Triplette aus Daniel, Frank und Robert deutlich. Der Tagessieg mit /+31 war ihr verdienter Lohn. Deutlich mehr Mühe hatte die Triplette aus Jutta, Cord und EA, die ihren letzten Gegner, Ulli, Dirk und Torsten K. nur mit einem Punkt Unterschied schlugen. Die Begegnung endete nach einer Stunde mit 6:5. Dennoch Platz 2 mit 3 /+8. Obwohl in der 2. Runde noch gegen Ulli, Dirk und Torsten K. verloren ließen sich Sati, Siggi und Gerhard mit einem deutlichen Sieg über die Triplette aus Anita, Susanne und Alexander den 3. Platz nicht mehr nehmen ( 2 /+15 ). Platz 4 ging an die Triplette Hans, Michael und Torsten G. ( 2/+10). Platz 5 ging an Martina, Natascha und Dieter (2/+7), sie waren es auch, die die einzige Fanny des Abend verteilten.

2. Platz Cord, jutta, EA

Alle Startplätz für den nächsten Abend der Winterrunde am 26.02. sind besetzt. Es sind nur noch wenige Einzelplätze zu vergeben. Um Anmeldung per Email wird gebeten! Die Winterrunde Nr. 19 in 14 Tagen steht dann wieder ganz im Zeichen der Winterrunden Ladies. Auch hier gibt es keine Startplätze mehr.

3. Platz Siggi, Sati, Gerhard

Fotos: Archiv

 

Eisboule Nr.: 15 Einfach nur traurig

Der letzte Durchgang am Freitag in Gleidingen wurde völlig überschattet vom Tod Marlies Schöbel.  Am Ende des Abends machte die traurige Nachricht die Runde. Sie löste bei allen Entsetzen und Trauer aus. Jede/r Teilnehmer/in kannte ja Marlies, hatte sicher auch viele persönliche Erinnerungen an sie. Sicher dachten auch alle voller Mitgefühl an ihren Mann Kurt. Nach einer Schweigeminute gingen die Anwesenden nach Hause.

Die Ergebnisse auf unserer Hompage.

WED: Nur einer mit 3 Siegen!

Am vorletzten Spieltag der Wülfeler EisDays holte sich Olli Claus den Tagessieg mit 3 Siegen /+ 11 Kugeln! Zweite wurde Lea Mitschker mit 2 Siegen / + 14 Kugeln. Platz 3 ging  an Maria Prätorius mit ebenfalls 2 Siegen / + 9 Kugeln!

Am 17.03. endet die Serie an der Paderborner Straße 7.

Bericht und Foto: Olli

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 19 – 2. Ladies Night ausgebucht

Schade, aber zur 2. und letzten Ladies Night in dieser Saison am 5.3. gibt es keine Startplätze mehr. Lediglich ein Team sucht noch eine Ersatzfrau. Für Nachrückerinnen bleibt die Anmeldung  jedoch weiterhin geöffnet: winterrunde-2018@web.de .

 

Photo by chuttersnap on Unsplash

Trauer um Marlies Schöbel

Marlies

Am 15. Februar ist Marlies Schöbel im Alter von 73 Jahren verstorben.

Mit ihr fehlt eine hoch geschätzte Sportskameradin, die Pétanque liebte, gestaltete und lebendig lebte.

1998 gründete sie eine Pétanqueabteilung in ihrem Heimatdorf Koldingen und 2012 in Rethen. Dort engagierte sie sich seitdem im Vorstand. Noch letzte Saison spielte sie mit Ihrer Mannschaft in der Niedersachsenliga. Sie ist eine der prägenden Persönlichkeiten des Lion Rouge.

Sich mit Ihrem kämpferischen Sportsgeist zu messen war stets eine Freude. Ihr verlässliches Wesen machte sie zu einer wunderbaren Spielpartnerin und Kameradin.

Wir werden uns stets an eine lebensfrohe Leitfigur mit großem Herzen erinnern, die die Menschen liebte.
Marlies, wir danken dir für die gemeinsame Zeit.

Erik Zipperling

14.02.2019 Winterlinge N0 20

Was gibt es von den 20. Winterlingen beim SV Odin zu berichten: Die Sonne lachte anfangs und wurde abgelöst von einem Halbmond mit Hof – 46 Spieler*innen tummelten sich auf der Flutlichtanlage und spielten ihre drei Runden Super Mêlée – wer wollte, konnte sich vom Wirt vor Ort bedienen lassen – mehrfach wurden ganze Kugelsätze vermisst,  aber letztendlich wiedergefunden – etwas verdrossen spielte Manfred Hofmann seine letzte Runde, da er (trotz reger Nachfrage) seine dritte Kugel vermisste – hoffentlich hat sich das Problem aufgelöst – wenn nicht, schaut mal nach (sein Name steht auf der Kugel) – Punkte und Siege wurden auch fleissig gesammelt – z.B. Michael Berg mit +11/+12/+11, Oliver Sellmann-Langer +8/+13/+6, Torsten Göllinger +11/+4/+6, Jan Mügge +8/+4/+6, Torsten Kluge +5/+4/+3 und Addi von Meyenn +1/+1/+3. WRL_2019_02.14 (Quelle: Robert Heise)

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 16: Sieg mit leichtem Gepäck

3 Runden gespielt und 3 Begegnungen für sich entschieden, mit dieser Bilanz fuhr das Duo aus Wolfgang und Zarko den Tagessieg ( 3/+27) in der Krähenwinkler Halle ein. Schon in der ersten Runde traffen sie mit Manfred und Hans-Dieter auf einen Gegner, der an diesem Abend nicht zu seinem gewohnten Spiel fand.

Mehr

Trauer um Reinhold Nißler

Völlig unerwartet starb am 6.2.2019 Reinhold Nißler im Alter von 63 Jahren. Vielen aus der hannoverschen Pétanque-Szene war Reinhold als umsichtiger Turnierleiter aus zahlreichen Esseler Turnieren bekannt. Der Esseler Boulesparte gehörte er seit 1998 an und übernahm dort schon früh in verschiedenen Funktionen auf und neben dem Platz Verantwortung. Für seine unermüdliche Arbeit wurde Reinhold respektiert und sein zurückhaltendes Auftreten geschätzt.

Mehr

Eisboule Nr. 14 in Gleidingen

Am letzten Freitag dem 08.02. spielten 24 BoulerInnen bei trockenen Wetter um den Tagessieg. Nachdem bei Beginn der lertzten Runde noch 6 davon eine weiße Weste hatten, blieb dann doch nur Michael Zickler unbesiegt mit + 16 Pkt. Wilfried Lippmann folgte mit 2 S + 20 vor Monika Seidel 2 S + 16 Pkt. Gesamttabelle:

http://petanque-gleidingen.jimdo.com

Seite 1 von 25512310>I