Solidaritätspokal

Solidaritätspokal

Für das Jahr 2020 haben DPV und NPV alle Wettbewerbe abgesagt. Immerhin öffnen die Vereine nach und nach wieder Ihre Plätze, so dass unter Beachtung von Abstandsregeln und weiteren Sicherheitsmaßnahmen wieder gespielt werden kann. Der Austausch mit anderen Vereinen fehlt aber.

Ulli Brülls hat ein Konzept für einen behutsamen Neustart mit einem vereinsübergreifenden Wettbewerb entwickelt: Den Solidaritätspokal. Nicht um Preisgeld und Pokale soll es gehen, sondern um die Freude am sportlichen Kräftemessen, um die Wiederbelebung der Boule-Szene und ihres Zusammenhalts. Und zwar mit so schlanken Veranstaltungen, dass die Hygiene- und Abstandsregeln möglichst problemlos befolgt werden können. Derzeit (Mitte Mai) wäre die Durchführung des Pokals noch nicht gestattet. Aber sehr wahrscheinlich werden dem Open-Air-Sport bis August noch weitere Spielräume eröffnet.

Weitere Infos findet ihr hier:
http://ptank.de/Solicup/index.htm

Holstentorturnier abgesagt

Strand von Travemünde

Was viele schon befürchtet haben, ist nun bittere Gewissheit. Das Holstentorturnier, das größte Boule-Event Deutschlands, wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Dazu versendete der Veranstalter gestern Abend folgende Nachricht an die gemeldeten Teams.

Nach dem Holstentorturnier 2019 erreichten uns viele Nachrichten, in denen uns für die Ausrichtung des Turniers gedankt wurde.

In allen Rückmeldungen wurde immer die tolle Atmosphäre, das Miteinander der Boulespieler, das gemeinsame Schauen von spannenden Spielen, bei denen dichtgedrängt Fachfragen besprochen wurden, und die geselligen Momente in den Cateringbereichen als besonders wertvoll betont.

Wir werden im August 2020 leider kein Bouleturnier organisieren können, dass den Rahmen für diese Momente bieten kann.

Mehr

Spielbetrieb der SG Allez Allee in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 15.04. beschlossen, das – mit ein paar weiteren Ausnahmen – die bisherigen Beschränkungen von sozialen Kontakten im öffentlichen Raum angesichts der Corona-Pandemie zumindest bis zum 03.05. bestehen bleiben. Da der Vorstand der SG Allez Allee davon ausgeht, das auch nach diesem Datum mit mehr oder weniger einschneidenden Beschränkungen zu rechnen sind, wurden am 16.04. folgende Beschlüsse gefasst:

1. Der allgemeine Spielbetrieb der SG AA findet im ersten Halbjahr 2020 nicht statt.

2. Die Turnierserie „Sommerlinge 2020“ (jeweils am Donnerstag) findet im ersten Halbjahr 2020 nicht statt.

3. Das Turnier „Grand Prix Hannover“ findet am 21.05.2020 nicht statt. Der NPV wird gebeten, dieses Turnier als Ranglistenturnier aus den Turnierkalender zu streichen.

4. Der Vorstand wird Mitte Juni darüber beraten/entscheiden, wie es mit unserem Spielbetrieb weitergehen könnte.

Etwas zum aufmuntern: Wenn schon nicht auf dem Bouleplatz, so kann doch ein kleine Liedchen von Hannes Wader – „En Roulant Ma Boule“ – für treffliche Entspannung sorgen https://www.youtube.com/watch?v=ifje5otc5tM&fbclid=IwAR1e24f6-IWFBbrCO_h5lt18IdcIO68iQcBKAuRgPUQiV7c_F-6_uyk_eAU (gefunden bei Ullis www.ptank.de)

 

Corona – oder wie gehe ich mit dem „Lockdown“ um

Was treibt den Boulisten, die Boulistin um, wenn ihm/ihr sein/ihr geliebtes Spiel weitestgehend untersagt wird. Den /die einen/eine oder anderen/andere treibt es in die Illegalität. Andere wiederum in die Stagnation. Einen anderen hat es in die Kreativität getrieben. Wider den Stupor lud Anfang April  Stefan Sostmann die hannoversche Boulegemeinde dazu ein, mit Schnappschüssen an einer Collage zum Thema „#WirBleibenZuhause – das hat bei Boulespielern/innen allerdings ungewollte Nebenwirkungen….“ mitzumachen.
Nun konnte er ein erstes Ergebnis veröffentlichen. Seht selbst!

#WirBleibenZuhause ….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jubiläumsturnier Magni-Bouler Braunschweig. Abgesagt 😢!

Leider müssen die Magni-Bouler auf Grund der aktuelle  COVID-19 Situation ihr Jubiläumsturnier  für den  5. April absagen.
Voraussichtlich ist ein Nachholtermin erst Anfang nächsten Jahres möglich.
Der neue Termin wird jedoch rechtzeitig bekannt gegeben.
Info: Jens Koeppe; Magni-Bouler Braunschweig e.V.

PVRH: Absage BM Doublette und BM Triplette 😢😢

Petanque-Verband Region Hannover
Der Deutsche Pétanque Verband (DPV) hat am 20.03. in einer weiteren Mitteilung zu den sich weiter epidemisch ausbreitenden CONVID-19 Fällen allen seinen Mitgliedern dringend empfohlen, jegliche sportliche Wettkämpfe und Vereinstermine bis zum 30. Juni einzustellen. Deshalb hat der Vorstand des PVRH nach Rücksprache mit den ausrichtenden Vereinen heute beschlossen, die Termine der BM Doublette in Rethen ( 26.04.) und Triplette in Gleidingen (17.05.) abzusagen.
Zur weiteren Information: https://deutscher-petanque-verband.de/update-dpv-zur-corona-pandemie/

DPV zur Corona-Pandemie

Corona

Der DPV stellt den Spielbetrieb bis voraussichtlich mindestens 30.06. ein und appelliert an Verbände, Vereine und Spielerinnen, alles zu unterlassen, was eine Ausbreitung des Virus fördern könnte. Es ist also davon auszugehen, dass wir in der ersten Jahreshälfte und vielleicht auch darüber hinaus nicht mehr gemeinsam Boule spielen werden.

Den kompletten Beitrag lest ihr hier:

https://deutscher-petanque-verband.de/update-dpv-zur-corona-pandemie/

NPV: 1. Ligaspieltag abgesagt

Petanque-Verband Region Hannover
Der NPV gibt bekannt, dass angesichts der weiter angespannten Lage der 1. Ligaspieltag am 19.4. definitiv abgesagt wird.
Über den weiteren Verlauf der Ligasaison gibt es noch keine Informationen, außer dass geplant ist, die ausgefallenen Spieltage der RL, der BOL und der BL  ab dem 30.08.2020 nachzuholen.
Info: NPV-petanque.de

SWT 2020

Gähnende Leere auf unserem Boulodrom, da auch bei uns jeglicher Spiel- und Trainingsbetrieb untersagt ist. Deshalb wird der Start des SWT bis mindestens 18.04. ausgesetzt. Bleibt gesund und viele Grüße aus Gleidingen.

Wir müssen drinnen bleiben!

Corona

Turniere werden abgesagt. Vereine haben den Spielbetrieb eingestellt. Sportplätze sind gesperrt. Das Corona-Virus versaut uns den Start in die Boulesaison. Und dann ist auch noch das Wetter viel zu gut. Aber es hilft nichts: Wir müssen drinnen bleiben.

Wie geht ihr damit um?

Ich wollte morgen eigentlich nach Schweden reisen und am Wochenende mit Freunden in einer Boulehalle in Stockholm die ersten Kugeln der Saison werfen. Das haben wir abgesagt. Es wäre unvernünftig und unnötig. Und aus dem geplanten Urlaub auf dem Campingplatz in Südfrankreich Anfang April wird vermutlich auch nichts. Und ob im Mai oder Juni wieder Bouleturniere oder Ligaspiele stattfinden können, weiß zur Zeit niemand. Irgendwie trostlos.

Diejenigen, die gerne lesen, könnten sich die Wartezeit mit dem Kriminalroman Mord auf dem Bouleplatz von Gisela Arndt vertreiben. Ich selber habe das Buch nicht gelesen und kann dementsprechend auch nicht sagen, ob es was taugt. Vielleicht schreib ja jemand von euch eine Rezension. Das vertreibt auch die Wartezeit.

Seite 1 von 27712310>I