Offene Braunschweiger Stadtmeisterschaft 2020

Der FSV lud am 3.Oktober zur Braunschweiger Stadtmeisterschaft an den Parnitzweg ein. Sie zog ein Teilnehmerfeld von 26 Teams an, nicht wenige aus dem nahen Braunschweiger Umland, aber auch aus Hamburg und Bielefeld. Nach 5 Runden hatten sich die Vizemeister aus 2018, Natascha und Daniel Rathe gegen starke Gegner durchgesetzt. So schalteten sie in Runde 4 mit Hännschen Goetzke den letztjährigen Gewinner aus und siegten in der 5 Runde gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Dirk Hildebrand und Ralf Hedel von den Braunschweiger Magni Boulern mit 13: 3. So wandert der Pokal für 1 Jahr von der Oker an die Leine. Den 3. Platz belegten Gerhard Lesch mit Ferdinand.

Rethen: (Gesamt-)Sieger in Abwesenheit

Am Donnerstag trafen sich die besten 16 EisboulerInnen (darunter 3 Nachrücker) zum verspäteten Eisboule-Finale in Rethen. Nach den üblichen 3 Runden Super-Melee, die erstmals unter Corona-Bedingungen ausgetragen wurden sicherte sich Hubert Meereis (3 Siege +22) knapp den Sieg vor Ede Kowald (3 Siege +21) und Michael Zickler (3 Siege +19). Auch wenn das Wetter viel zu warm war und der Glühwein somit noch in der Flasche blieb, war die Stimmung, wie über die gesamte Serie, sehr gut.  

Mehr

Info der Zukunftswerkstatt LM und Liga

Heike Hahlbrock hat der Planetboule-Redaktion erste Infos zur Arbeit der Zukunftswerkstatt zur Neugestaltung der Landesmeisterschaften und der Ligastruktur im NPV zukommen lassen. Das Handout hat der Vorstand mit der Bitte um Verbreitung und Einberufung einer außerordnentlichen Mitgliederversammlung erhalten.

Zu Rückfragen und weiteren Informationen steht jede/r der angegebenen Teilnehmer der Zukunftsverkstatt zur Verfügung. Wir freuen uns über Feedback.

Handout der Zukunftswerkstatt (PDF)

Winterlinge N0 1 beim SV Odin

Der 1. Oktober – der Beginn der Serie  „Winterlinge 2020/21“ – war ein relativ milder Abend, an dem alle interessierten Boulespielen*innen mal wieder beim SV Odin die wohl präparierten Bahnen nutzen konnten. Letztendlich waren es 35 (ein paar mehr waren schon erwartet worden), die – trotz ein paar Corona-Regeln – drei Runden locker und flockig spielen wollten und gespielt haben. Den ersten Dreier dieser Saison ergatterten Horst Lysk (+26), Adi von Meyenn (+24) und Margot Trott (+1/9). Nicht zu vergessen ist, das Adi – unser Vorsitzende der Allee – Sandra Sellmann/Susanne Weisbach/Oliver Sellmann-Langer für ihre langjährige Turnierleitung – bei anhaltendem Applaus – ein kleines Präsent überreichte.

SV Odin: Trostturnier Femme Fatale ging an Allee Team

Trost gesucht und am Ende auch gefunden, haben heute 11 Teams von nah und fern auf den Plätzen des SV Odin Hannover. War das Wetter morgens um 10 Uhr noch feucht und kühl, konnte das Finale schon bei heiterem Sonnenschein gespielt werden.

Mehr

Krähenwinkel: Winterrunde muss draußen bleiben

Die Winterrunde des TSV KK findet auch dieses Jahr statt – allerdings Corona-bedingt zum ersten (und hoffentlich auch einzigen) Mal draußen! Unter den gegebenen Umständen können wir den Spielbetrieb nicht in der Halle anbieten. Wir werden stattdessen auf 8 Außenbahnen mit Beleuchtung spielen und versuchen, das Beste daraus zu machen. Die Winterrunde beginnt am 27.10.2020 und wird wie gewohnt dienstags, in der Zeit 18:00 bis 21:00 Uhr durchgeführt (bis März 2021). Bei schlechtem Wetter kann es sein, dass wir dann einzelne Termine kurzfristig absagen müssen.
Mehr

SV Odin: Femme fatale Trostturnier „Tournoi de remplacement spontané“

In Zeiten der Corona Krise leidet auch die hiesige Bouleszene. Seit Monaten stehen sich dem Hunger nach sportlichem Wettkampf nur ein mageres Angebot an Spielmöglichkeiten gegenüber. Die Plätze sind limitiert, bei Absagen herrscht Frust.

Mehr

Rethen: Eisboule Finale 2019/2020

Die letztmalig am 12. März ausgetragene Eisboule Serie wird am 1. Oktober fortgeführt und beendet. Wir veranstalten eine Abschlussrunde für die besten 16 TeilnehmerInnen der bisherigen Serie. Auch wenn die Temperaturen sicherlich nicht eisig sein werden hoffen wir auf die alt bekannte gute Stimmung und sorgen natürlich auch wie gewohnt für das leibliche Wohl.
Für die 16 Spielberechtigten ( s. Tabelle unten ) besteht eine Anmeldepflicht bis zum 28. September.
Sollten Plätze frei bleiben werden die Nachrücker persönlich informiert.
Eine Anmeldung ist sowohl über einen Liste beim TSV Rethen als auch via Email an Oliver.hahlbohm@web.de möglich.
Wir freuen uns, dass wir die Serie noch in diesem Jahr zu Ende bringen können.

Ouelle: Oliver Hahlbohm

PVRH: Panther und Helweg siegen beim Regionspokal

Bei strahlendem Spätsommerwetter und einer phantastischen Fernsicht startete die Finalrunde des Regionspokals 2020 auf dem Empelder Waldberg. Anläßlich des 75. Jubiläums des RSB beteiligte sich dort der PVRH gerne unter dem Motto „Sport vor Ort“. Erich Wolf konnte als 1. Vorsitzender des PVRH einen Scheck über 250 € aus der Hand von Dagmar Ernst, dem Vorstand Vereinsentwicklung des RSB für die Arbeit des PVRH entgegennehmen. Dankbar für diese Förderung wird der PVRH auch in Zukunft gemeinsam mit dem RSB sich an der Verbesserung im Amateursport, der Jugendarbeit und -pflege sowie der Integrationsarbeit beteiligen.

Mehr

PVRH: Regionspokal Finale am Empelder Waldberg

Zur freundlichen Kenntnisnahme aller Interessierten:

Für das Finale des Regionspokals am 13.09.20 auf dem Empelder Waldberg ist auf Grund der Anordnung des Gesundheitsamtes der spontane Besuch für Zuschauer nicht möglich. Das Kontingent an Besuchern ist mit dem zeitgleich stattfindenden Entdeckertag  erschöpft und weitere Besucher können nicht zugelassen werden.

 

Quelle: Erich Wolf

Seite 3 von 281I<23410>I