Winterrunde – Mit Familien-Power zum Sieg

So kann „Familie“ beeindrucken – Sabine, Frank und Max S. haben beim heutigen Winterrunden-Abend einen deutlichen Akzent gesetzt. Mit 3 Siegen und /+20 Punkten dominierten sie den Abend und gewannen den 1. Platz. Auf Platz 2 gefolgt von Edith und Manfred G. mit 3 Siegen und /+6 Punkten und Anette P. und Michael T. mit 2 Siegen und /+12 Punkten auf Platz 3.
Aber wartet mal, hat sich da auf dem Siegerfoto nicht schon wieder ein „Schattenspieler“ reingeschummelt?!
Eine wichtige Information in eigener Sache noch: Nächste Woche (am 19.10.2021) muss die Winterrunde einmal ausfallen. Die nächste planmäßige Winterrunde findet dann am 26.10. statt; Anmeldungen dazu sind ab morgen möglich.
Bericht und Foto: S. Sostmann

Winterrunde: „Schatten-Boulespieler“ schleicht sich auf Foto der Sieger-Doublette

 
Seit ein paar Wochen schleichen sich regelmäßig „ganz in schwarz gekleidete“ Boulespieler auf die Siegerfotos der Winterrunde. Wer Hinweise zur Identität geben kann, melde sich bitte unter …. Ist natürlich alles nur Spaß. Die neue Schatten-Figuren an der Wand der Boulehalle vom TSV KK eignen sich offensichtlich gut für die Fotos. Manch ein Teilnehmer der letzten Wochen meinte sogar in einzelnen der Schattenbilder ihm bekannte Boulespieler*innen zu erkennen. Zufall oder Absicht – wer weiß das schon. Aber kommt gerne die nächsten Wochen vorbei und überzeugt euch selber.
Der gestrige, vierte Bouleabend der Winterrunde ging mit einem Sieg der Doublette Natascha R./ Dieter K. zu Ende. Mit 3 Siegen und /+13 Punkten setzten sie sich auf Platz 1 durch. Auf Platz 2 -ganz knapp dahinter- kamen Anette P./ Helmut D. mit 3 Siegen und /+12 Punkten und Platz 3 belegten Max S. und Daniel R. mit 2 Siegen und beachtlichen /+21 Punkten. Der Abend der Doubletten!!
Bericht und Foto: S. Sostmann
______________________________________________________________________

Offene Braunschweiger Stadtmeisterschaft 2021

Auch in diesem Jahr lud der FSV am 3. Oktober zur  Offenen Braunschweiger Stadtmeisterschaft an den Parnitzweg ein.  Nach 4 Runden hatten sich die Meister aus 2020, Natascha und Daniel Rathe ( SG Allez Allee / TSV Krähenwinkel ) erfolgreich durchgesetzt und standen gegen den Braunschweiger Michael Brüggemann und Sven Klaes ( beide Les Petangueules Hannover ) , ebenfalls in vier Spielen erfolgreich, im Endspiel. Nach einem guten Auftakt der Rathes mit 4:0 Zählern drehten  die „Herausforderer“ mit überlegten Würfen und einer guten Schießleistung das Spiel. Am Ende stand es 13: 5 für Michael und Sven. So wandert der Pokal in diesem Jahr von der Leine an die Oker zurück.

Foto: Smartphone

 

„Winterrunde“ – oder doch mehr „Spätsommer-Runde“

Bei sehr schönem Wetter, das so überhaupt nicht an „Winter“ erinnern wollte, haben wir gestern den dritten Winterrunden-Spielabend absolviert. Zunächst draußen, später drinnen in der Halle – wobei die Siegerpartie um Platz 1 und 2 sogar auf eigenen Wunsch auch noch draußen stattfand. Als die Sieger des Abends, Anette/Sabine/Michael feststanden, war es dann aber auch schon ordentlich dunkel. Wird halt doch jetzt langsam „Winter“?!
Platz 1: Anette P./Sabine S./Michael T. mit 3 Siegen und /+24 Punkten /// Platz 2: Ulli M.-L./Thorsten K./Susanne W. mit 2 Siegen und /+3 Punkten /// und Platz 3: Frank S./Max S./Daniel R. mit 2 Siegen und /-4 Punkten
Nächste Woche geht es weiter. Wir sehen uns…..
Bericht und Foto: S. Sostmann

„Winterrunde“ des TSV KK – noch ohne Warteliste

Obwohl wir die Teilnehmerzahl diese Saison auf 10 Teams reduzieren mussten, gibt es bei den Anmeldungen immer noch kein Gedränge. Offensichtlich ist der „Winter“ noch nicht bei allen angekommen und vermutlich gibt es auch noch zu viele Boule-Spiel-Alternativen im Moment. Das macht aber nichts – auch mit 8 Teams kann man einen tollen Abend verbringen.
Nach 3 Spielrunden haben den heutigen Abend das Team Frank S./Max S./Daniel R. mit 3 Siegen und /+19 Punkten für sich entschieden. Gefolgt von Natascha R./Dieter K. mit 2 Siegen und /+13 Punkten. Platz 3 teilen sich Dirk N./Robert H. und Sati A./Torsten G./Sani W. mit 2 Siegen und jeweils /+1 Punkten. Wir freuen uns schon auf die nächste Woche….
Info und Bild: S. Sostmann

„Winterrunde“ des TSV KK startet in die neue Saison

Winterrunden-Abend bei Sonne, kurzem T-Shirt und draussen? – da musste man sich gestern doch kurz einmal die Augen reiben. Aber es stimmt alles, die Winterrunde des TSV KK startet dieses Jahr früher. Und so verlief gestern ein schöner, gemütlicher Auftakt-Abend mit 10 Teams, den Natascha R./Martina K./Dieter K. mit 3 gewonnenen Partien und /+18 Punkten deutlich für sich entschieden. Auf Platz 2 kamen Dirk N./Robert H. mit 2 Siegen und /+7 P. und auf Platz 3 Torsten G./Sani W./Sati A. mit 2 Siegen und /+5 P.
Die Anmeldungen für die nächste Woche sind freigeschaltet – dienstags, 18:00 Uhr. Wir sehen uns dort!
Bericht und Foto: S. Sostmann

Winterrunde des TSV KK 2021/22

Die Winterrunde des TSV KK findet auch dieses Jahr statt – allerdings der aktuellen Corona-Situation angepasst in etwas „abgespeckter Form“.
Wir werden auf 5 Bahnen spielen, insgesamt sind pro Spielabend also 10 Teams (Doubletten oder Tripletten) zugelassen. Bei Anmeldungen von Einzelspielern werden die Doubletten bei Bedarf aufgefüllt. Solltet ihr wegen der begrenzten Kapazitäten in einer Woche nicht drankommen, habt ihr für die nächste Anmeldung dann eine „Wildcard“ und seid auf jeden Fall dabei. Durch die Reduzierung auf 5 Bahnen können wir die nötigen Abstandsregeln auch in dem Hallenbetrieb sicherstellen. Wir wollen -soweit es das Wetter und die Lichtverhältnisse zulassen- zunächst draußen starten und können/werden bei Bedarf dann jeweils in die Halle wechseln. Es gilt die 3G-Regelung für die Halle, ihr kennt das ja sicher schon aus anderen Gelegenheiten. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss am Spielabend einen aktuellen negativen Test vorlegen. Wir beginnen die Winterrunde dieses Jahr etwas früher, ab dem 14.09.2021 wird wie gewohnt dienstags, in der Zeit 18:00 bis 21:00 Uhr gespielt (bis zum März 2021). Es wird nach vereinfachtem Schweizer System in 3 Runden à 50 Minuten gespielt. Die Anmeldegebühr beträgt (wie gehabt) 2 €, ein Drittel der Startgebühren wird an die ersten 3 Platzierungen des jeweiligen Abends wieder ausgezahlt. Weitere Details könnt ihr beim Spielleiter (Stefan Sostmann, winterrunde.tsvkk@gmail.com) erfragen. Anmeldungen für den ersten Spielabend sind ab sofort möglich, ebenfalls unter dieser email-Adresse. Hoffentlich sehen wir uns auf eine Partie …
Info und Bild: S. Sostmann

Essel: Garner, Hucke und Goetzke gewinnen LM Triplette

Am Sonntag standen sich im Finale der LM Triplette das Team Jan Garner, Thomas Hucke und T.-V. Goetzke dem Wiedensahler Busch-Bouler Team Barbara Sölter, Vivien Nolte und Sven Sölter gegenüber.

Mehr

Bissendorfer Team gewinnt Wedemark Open

Bei schönem Wetter spielten 23 Teams 4 Runden Formel X. Turnierleitung wurde dieses Mal von Detlef Koch übernommen. Sieger und Gewinner des Wanderpokals mit 493 Punkten wurde das Team Horst Milde, Eggert Osterloh und Ecki Kobbe. Platz 2: Natascha Rathe, Dirk Nitsche, Kay Wenske mit 377 Punkten. Platz 3: Edith u. Manfred Grupe, Roland Krings mit 367 Punkten.

Text und Foto: E. Kobbe

Goltern: Gerd-Klose Turnier wieder einmal ein voller Erfolg

Bei strahlend blauem Himmel und fast schon zu gutem Sommerwetter startete das Gerd-Klose-Turnier 2021 der TVG Grün-Weiß Goltern.

82 hochmotivierte Teilnehmer, also 41 Doubletten, hatten sich pünktlich eingefunden. Die Stimmung war von Anfang an sehr gut. Das Boule-Turnier ist nach meiner Einschätzung überaus sportlich fair verlaufen. Das ist prima so und soll so sein. Außer einer Verzögerung bei der Auslosung zur zweiten Runde hat alles reibungslos funktioniert.

Nach 4 spannenden Runden nach Schweizer System standen die Sieger wie folgt fest:

  1. Platz: Torsten Göllinger und Niklas Hofmann, Allez Allee
  2. Platz: Martin Köpp und Ingo Büsching, Allez Allee / FC Neuwarmbüchen
  3. Platz: Peter Borchert und Michael Patchkowski, TSV Horst / 1.Göttinger PC
  4. Platz: Thomas Hucke und Wassim Trabelsi,  Petangueules H. / Allez Allee

Die drei Erstplatzierten haben alle Begegnungen gewonnen! Nur die besseren Wertungspunkte haben über die Rangfolge entschieden.

Einige Teilnehmer waren so begeistert von der Atmosphäre auf unserem Boule- Gelände, dass sie noch bis nach 20:00 verweilten, um den schönen Sommertag mit Boule und diversen Kaltgetränken zu genießen. Das freut uns natürlich.

Ein ganz herzlicher Dank geht an die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer der TVG Grün-Weiß Goltern, die maßgeblich zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen! Ferner bedanken wir uns ganz herzlich für die vielen großartigen Feedbacks von Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Gerd-Klose-Turnier.

Bericht und Fotos: Hans-Joachim Reimann

 

Mehr

Zum Tod von Ursula „Usch“ Schröder

Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb am 24. April Usch Schröder im Alter von 76 Jahren.
Mit ihr verliert die hannoversche Boulegemeinde eine hoch angesehene, allseits geschätzte und äußerst faire Mitspielerin, die in ihrer aktiven Zeit mit ihrem Verein TSV Krähenwinkel Kaltenweide ihr spielerisches Können viele Jahre auf Landesebene zeigte und mit ihm noch im Oktober 2014 um die Qualifikation zur DPV Bundesliga spielte. Ihr Sportsgeist war vorbildlich und manche ihrer Partien werden in Erinnerung ihrer Mitspieler und -spielerinnen bleiben.
Gemeinsam mit ihrem Mann Jürgen war sie lange Zeit das Gesicht der Krähenwinkler Winterrunde.
Neben dem Platz wurde ihre unaufgeregte Art, ihre Hilfsbereitschaft und ihr freundlicher Umgang mit jedermann geschätzt. Auch wenn sich Usch Schröder seit 2019 auf den Bouleplätzen rarer gemacht hat, wird sie einmal mehr vermisst werden.

Foto: Archiv

Demnächst Boule am Kantplatz?

Der Bezirksrat Buchholz-Kleefeld regt die Verwaltung an, einen Teil einer Rasenfläche am Kantplatz / Kirchröder Straße in eine Bouleanlage umzuwandeln. Anwohner , Anwohnerinnen und umliegende Geschäfte sollen zuvor befragt werden, ob auch ebenda der Lieblingssport der Franzosen von hannöverschen Freizeitsportlern und -sportlerinnen betrieben werden darf. Die Umwandlung stellt nach Ansicht der Antragstellenden kein „ökologisches“ Problem dar. Vielleicht sollte der Verwaltung noch der Hinweis gegeben werden, dass im Hochsommer Schatten spendende Bäume sehr zur Freude der Boulisten beitragen. Der Oesterleyplatz in der Südstadt könnte da vielleicht als Vorbild dienen. Man darf gespannt sein, ob demnächst mit den Bauarbeiten begonnen wird. Freundliche Nachfragen bei Bezirksräten und -rätinnen könnten vielleicht hilfreich sein. ( https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Politik/Politische-Gremien/Landeshauptstadt-Hannover/Bezirksr%C3%A4te/Stadtbezirk-4-Buchholz-Kleefeld )

Hannover, Mai 2021

Eilmeldung: NPV Mitgliederversammlung abgesagt!

Der Vorstand des NPV hat beschlossen, die geplante aOMV am 28.11.202 in Hannover abzusagen. Die Gründe werden in Kürze auf der Website des NPV veröffentlicht.

Siehe auch: https://www.npv-petanque.de/absage-der-aomv-2020/

Quelle: Lothar Thiele / NPV Geschäftsstelle

NPV MV: Besser verschieben!

Löste die Einladung des NPV zur aoMV vom 31.10. schon bei einigen Beobachtern vor dem Hintergrund steigender Covid Infektionszahlen und einer verbandsrechtlich fragwürdigen Limitierung der Teilnehmerzahl ( 50 Personen, sitzend ) Unverständnis aus, blieb doch die Hoffnung der NPV würde sich eines Besseren besinnen und die MV verschieben oder möglicherweise als Online Veranstaltung abhalten. Offen bliebe hierbei, ob alle Vereine dazu über die notwendigen technischen Voraussetzungen verfügten.

Mehr

SV Odin: 30. Apfelsinen-(Ersatz-)turnier abgesagt. 😭😭😭

Wie jedes Jahr hätte im Januar der SV Odin mit seinem traditionellen ‚Apfelsinen – (Ersatz) – Turnier‘ die neue Boule-Turnier- Saison 2021 eingeläutet. Dieser Termin wird von manchem/er Boulisten/in schon sehnlich erwartet. In diesen Tagen wäre üblicherweise der SV Odin mit der Ankündigung  herausgekommen.
Doch nach reiflicher Überlegung und dem Abwägen aller Interessen hat sich die Turnierleitung um Wilfried Bast heute dazu entschlossen, die 30. Ausgabe des ‚Apfelsinen-(Ersatz-)turnier 2021‘ wg. der Covid-19-Pandemie ausfallen zu lassen. „Wir haben es uns nicht leicht gemacht, wir hätten gerne dieses Jubiläum mit den vielen Freunden des Traditionsturniers auf unseren Plätzen gefeiert“, sagte Wilfried, „aber die Prognosen über den weiteren Verlauf der Pandemie haben uns dazu bewogen, das ‚Apfelsinen-(Ersatz-)turnier‘ abzusagen“.
Wollen wir alle hoffen, dass 2022 die Voraussetzungen für ein Jubiläumsturnier besser stehen und es dann wie in all den Jahren zuvor ein großes Boulefest wird.
Info: Wilfried Bast

Krähenwinkel: Winterrunde 20/21 gestartet

Gestern startete die Krähenwinkler Winterrunde. 26 Boule-Begeisterte haben sich in drei Runden miteinander gemessen und trotz der strikten Corona-Vorgaben einen tollen Abend miteinander verbracht. Gewonnen haben das Turnier an diesem Abend Frank S. und Daniel R. mit 3 Siegen und /+27 Punkten, den zweiten Platz belegten Cord S. und Wassim T. mit 3 Siegen und /+21 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

Spielpause im November

Leider wurden heute -einen Tag nach unserem Start- die neuen Corona-Regeln der Politik verkündet, die ein Fortführen der Turnierserie im Moment nicht zulassen. Wir setzen deswegen schweren Herzens die Winterrunde im November aus und hoffen auf eine positive Entwicklung der Corona-Zahlen und dem Wegfall der damit verbundenen Restriktionen. Eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs kündigen wir frühzeitig an. Bleibt gesund!!!
Quelle: Stefan Sostmann

Bouleplatz Welfengarten

Ein Beitrag aus der Serie Bouleplätze „ohne Vertragsbindung“ in Stadt und Region Hannover.

Es ist wohl einer mit der jüngsten öffentlichen Plätze in Hannover, wo es sich auf eigens angelegten Bahnen Boule spielen läßt. Im Welfengarten hinter dem Hauptgebäude der Leibniz Universität sind 2018 im Zuge eines Archtiktenwettberwerbes zwei neue Boule Plätze entstanden. Sie bilden gemeinsam mit hellen Metall- und Plexiglaskonstruktionen in Form von Sitzpodesten und Laufstegen das Herzstück der Neugestaltung des Landschaftsgartens. Gemeinsam zeichnen sie den Verlauf einer Anfang des 19. Jahrhunderts angelegten Graft nach, die in den Fünfziger Jahren mit Trümmerschutt größtenteils zugekippt, planiert und unsichtbar gemacht wurde. Von der Straße Im Moore kommend, einen Fahrradabstellplatz querend, befinden sich unübersehbar die beiden Plätze nach ca. 50 Metern links und rechts des Weges.

Mehr

Rethen: Eisboule 2020/21 startet – Vorläufig ausgesetzt!

Der Start der Eisboule Serie ist mit den aktuellen Beschlüssen fürs Erste bis auf weiteres verschoben. Wir werden frühstmöglich prüfen, ab wann eine Wiederaufnahme sinnvollt und verantwortbar ist. Stand 30.10.2020

Trotz aktuell steigernder COVID-19 Zahlen und einer nicht auf lange Sicht abschätzbare Situation hat sich die Pétanqueabteilung des TSV Rethen entschlossen am Donnerstag den 5. November in eine neue Eisboule Serie zu starten.
Wie auch im letzten Jahr startet sie um 18 Uhr auf dem Gelände des TSV Rethen am Erbenholz. Es wird  die gewohnte Verpflegung angeboten.

Mehr

NPV Zukunftswerkstatt Diskussionsbeitrag von Ulli Brüls

Die Diskussion um die von der NPV Zukunftswerkstatt vorgestellten Änderungen im Liga- und LM-Betrieb ist durch Ulli Brülls mit dem folgenden Beitrag erweitert worden: http://ptank.de/news/NPV-2021_LM-Liga_UB.pdf .

Bouleplatz Wietzepark

Ein Beitrag aus der Serie Bouleplätze „ohne Vertragsbindung“ in Stadt und Region Hannover.

Nahe ihrem Freibadeplatz am Wietzesee unterhält die Gemeinde Isernhagen in einem Ensemble von unterschiedlichsten Sportplätzen auch einen Bouleplatz.

Auf eine Beschilderung des Platzes wird großzügig verzichtet und Uneingeweihte übersehen die Fläche wohl möglich. Dem Auge des geneigten Boulefreundes oder der geneigten Boulefreundin entgeht sie jedoch nicht. Allseits umrahmt von einer

Mehr
Seite 1 von 1512310>I