PVRH: Bezirksmeisterschaft Triplette 2019 Gleidingen

72 hoch motivierte Starterinnen und Starter trafen sich beim BSV Gleidingen zur diesjährigen Bezirksmeisterschaft in der Formation Triplette des PVRH. Auch wenn einige Spieler aus der Region Hannover für den NPV in Berlin an den Deutschen Meisterschaften teilnahmen, war das Feld mit „alten“ Hasen und jungen Talenten gut besetzt.

Starterfeld

Neben hannöverschen Spielerinnen und Spielern, es waren 11 Mitgliedsvereine des PVRH vertreten, zog es auch wieder Gäste aus nah und fern nach Gleidingen. Bei strahlendem Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen begrüßte 1. Vorsitzende des PVRH Erich Wolf die Runde. Im Anschluß richtete der 1. Vorsitzendes des gastgebenden BSV Gleidingen noch ein paar Worte an die Wartenden, bevor Cedric Pluskota und Hans Alves, die beiden Turnierleiter den Startschuss zur 1. Runde gaben. Hier gab es gleich eine dicke Überraschung. Renate, Bernd und Torsten K. kassierten gleich die erste Fanny des Tages. Richtig gut ins Spiel kamen hingegen das Team aus den Gleidingern Gabriele, Heinz und dem Rethener Michael sowie den Schaumburgern Armin, Rene und Arnd. In der 2. Runde kam das hochgehandelte Allez Allee Team aus Susanne, Torsten und Walter unter die Räder. Wenig Zweifel an Ihren Ambitionen um den Gewinn der Bezirksmeisterschaft ließen in Runde 3 nur die Teams um die Rethener Peter, Oliver und Michael, sowie Lea, Oliver und Daniel. Dies änderte sich auch in Runde 4 nicht, so daß für die 5. Runde die Turnierleitung ein Endspiel dieser beiden Teams ansetzen konnte. Lea und Co. gingen schnell in Führung. Beim Stand von 11 zu 2 griffen Peter und Co. noch mal konzentriert an. Nach zwei gewonnene Aufnahmen wurde es wieder knapp. Beim Stand 11 : 9 zog mit der vorletzten Kugel Daniel das Schwein, der Gegner leider ohne Kugeln, und sicherte damit den Sieg.
Mit 13:9 gewannen Lea, Oliver und Daniel das Finalspiel der Bezirksmeisterschaft Triplette 2019. Die Silbermedaillen gingen nach Rethen an Peter, Oliver und Michael. Dritter wurden mit hauchdünnem Vorsprung von einem Zähler Susanne, Walter und Torsten, vor den Schaumburgern Armin, Rene und Arnd. Ebenfalls vier Siege und damit Platz 5 erreichten die Lemsahler Stefan, Anja und Andre. Erich Wolf nahm gemeinsam mit der Gleidingener Ortsbürgermeisterin Silke Rehmert die Siegerehrung vor. Glückwunsch an die Sieger.
Der Dank des PVRH geht vorallem an den Gastgeber, den BSV Gleidingen und Hubert Meereis. Sie hatten vom Platz bis zur Bewirtung alles trefflich gerichtet, ebenso auch an die flinke und souveräne Turnierleitung durch Cedric und Hans.

Sieger BM 2019 Formation Triplette

Am 29. Juni setzt der PVRH seine Bezirksmeisterschaften in der Formation Mixte bei SV Ahlem fort.

Ergebnisliste:

PVRH Bezirksmeisterschaft Triplette 2019

NameNameNameVereinPunkteRang
Mitschker, LeaRathe, Danielvon Alten, OliverVFPS, Krähenwinkel, Letter6031
Hahlbohm, OliverBrüggemann, MichaelZipperling, PeterTSV Rethen5942
Weisbach, SusanneSterz, WalterGollinger, TorstenSG Allez Alle4863
Richartz, ArndBeister, ReneGille, ArminKrankenhagen, Luhden4854
Froschauer, StefanCornils, AnjaLück, AndreLemsahl4815
Vogt, MartinaKramer, DieterScheicht, AndreasEscher3816
Dippmann, StephanDippmann, EllenTwesten, WernerJever, Jever, TSV Rethen3807
Kowald, EdePerrey, WolfgangBudde, EddaSarstedt, Schwalbe3718
Kränzel, TheresaAllwardt, NilsRössler, DennisTSV Rethen, Weimar3699
Puttler, AnettePuttler, DetlefBöhm, JürgenBF Bad Nenndorf36810
Schwarzbauer, RenateOsterhus, BerndKluge, TorstenWiedensahl, Pétangueules35911
Taubel, KarinTaubel, UweDresler, GiselaTSV Rethen,27112
Ihsen-Lucas, MargitIhsen-Lucas, GerdAhrens, UweBSV Gleidingen26713
Reidt, WolfgangPfaffe, SiggiGroß, WernerSchwalbe, BSV Gleidingen26514
Sommerfeld, BirgitSommerfeld, UweWolf, ErichTUS Empelde26215
Haar, GabiSchirmacher, RalfSchumann, WolfgangTSV Rethen25216
Zikownia, WolfgangThol, MichaelSnyders, BrigitteSG Allez Allee25217
Miede, JuttaKönig, EAAlves, HansTSV KK, LPG, SG Allez Allee25118
Ehlers, WolfgangArnold, RolfBode, PetraSchwalbe24819
Lange, JürgenAppel, AnnetteRiesch, HorstLPG-Lehrte23920
Rathe NataschaVolpini, DanielaDahne, HolgerFrielingen, Bad Nenndorf15421
Windus, GabrieleMaraun, HeinzZickler, MichaelBSV Gleidingen, TSV Rethen14922
Phillip, ErikaPhillip, HannesLenz, AnkeTUS Empelde14523
Reichelt, GüntherSeidel, MonikaMalecha, HanneloreBSV Gleidingen2824

 

 

18.05.2019 Jubiläumsauftaktveranstaltung der SG Allez Allee Hannover

Etwas Glück gehört schon dazu!!! Sonnenschein pur bei bis zu 25 ° – also richtiges „Kaiser-Wetter“ – , das war der Beitrag der uns wohl gesonnenen Wettergötting. 77 Allee’ler*innen sowie Gäste aus Nah und Fern konnten also locker und unbeschwert den 25 jährigen Geburtstag der SG Allez Allee Hannover feiern. Nach einer kurzen Begrüssungsrede von Addi von Meyenn (1. Vorsitzender der SGAA) schickte Jörg Landmann die ausgelosten Teams auf ihre erste Rund, wobei die meisten von ihnen schon vor Ende der Zeitbegrenzung das Spiel beendeten, um u.a. rasch an das Buffet zu eilen, das mal wieder umfangreich auf zwei langen Tischen mit den bekannten Schnerzelchen/Leckereien – zubereitet von den Allee’ler*innen – angerichtet war. Nach zwei weitere Runden gratulierten dann Susanne Weisbach (2. Vorsitzenden vom Petanque-Verband) und Jörg Landmann (von der Turnierleitung) den Teams  Achille Santangelo/Florian Berief (Platz 1), Conny Cuhlmann/Georg Scheeder (Platze 2) und Klaus Jöhrens/Kersten Röhr (Platz 3) und überreichten jeweils einen relativ prall gefüllten Umschlag. Geklönt und bis in die Dämmerung hinein wurde noch etwas rumgegedaddelt und einige Freunde der Feuerwerkskunst bestaunten auch noch die Darbietung der Franzosen von der Gracht aus. Weiter geht es mit der Turnierserie BOULE + FEUERWERK am 01.06.2019 – wie immer ab 16:00Uhr – zu der natürlich wieder  alle Boulespieler*innen aus Nah und Fern herzlich eingeladen sind. Boule+Feuerwerk N0 1

 

 

Sommerlinge N0 7 auf der Allee

18 „Boule-Narren“ trotzen dem anfänglich strömenden Regen, der dann jedoch ab Mitte der ersten Runde die Allee von seinen Ergüssen verschonte. Drei von diesen 18 blieben ohne Fehl und Tadel und zwar waren das Moni Kaufmann (+16), Hans-Jürgen Brix (+9) und Torsten Göllinger (+9). SRL_16052019  (Tabelle: Susanne Weisbach; Foto: Oliver Sellmann-Langer)

Es wird wieder „gezwickelt“

Zwickel 2019 beim TSV KK

Beim Start der zwanzigsten Zwickel-Serie am Dienstag in Krähenwinkel haben sich Sani und Torsten vor Dieter mit Zarko und Iris mit Thomas den Tagessieg erspielt. Am nächsten Dienstag wird beim TSV Rethen gespielt.

Termine, Rangliste und weitere Infos auf www.zwickel-hannover.de.

Die SG Allez Allee feiert Geburtstag

Liebe Boulespieler*innen aus Nah und Fern, die Spielgemeinschaft Allez Allee Hannover e. V. möchte ihren 25 jährigen Geburtstag mit EUCH feiern und zwar:

  • mit dem Event „Boule und Feuerwerk“ (Programm: Boule + Feuerwerk)
  • am 18.05.2019 ab 16:00 Uhr auf der Herrenhäuser Allee/Höhe Milchhäuschen/Parkplätze
  • mit drei Runden Doublette/Triplette formée (vereinfachtes Schweizer System)
  • eine gedeckte Tafel läd euch ein, unter den Alleebäumen zu schmausen, zu klönen etc.
  • zum Schluss gibt es das Feuerwerk „Fantasias“ (Frankreich) von der Gracht aus zu bestaunen.

Damit wir es mit der Planung und Organisation vor Ort etwas leichter haben, bitten wir bis zum 15.05.2019 um EURE Voranmeldung (Doublette/Triplette/Einzelperson): vorstand@allez-allee.de

PVRH: Bezirksmeisterschaften gestartet

Mit 42 Teams startete die erste Bezirksmeisterschaft des PVRH in der Formation Doublette beim TSV Rethen in das Jahr 2019. Neben Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus 15 Vereinen des PVRH beteiligten sich auch wieder Gäste aus anderen Regionen rund um Hannover. Bei strahlendem Sonnenschein konnten Erik und Jutta das Turnier pünktlich um 10 Uhr starten. Es sollten 5 Runden nach Schweizer System gespielt werden.

Mehr

Tagessieg bei Achile

Mit einem Dreier wurde Achile Santangelo Tagessieger und setzte sich auch an die Spitze der Gesamtwertung. Ebenfalls ungeschlagen – von 56 Anwesenden – blieben Hans Joachim Bock (+20), Peter Beier (+19), Horst Milde (+19), Anita Fabig (+19), Ursula Beier (+15), Bettina Fischer (+14) und Jürgen Winkler (+10). Weiter in der Serie der Sommerlinge geht es nächsten Donnerstag auf der Herrenhäuser Allee/Höhe Milchhäuschen – wie immer ab 18:00 Uhr mit drei Runden Super Mêlée.

18.04.2019 Sommerlinge N0 3

Bei richtig schönem „T-Shirt Wetter“ wollten 53 Sommerlingen die drei Runden Super Mêlée beim SV Odin nicht verpassen. Immerhin 8 davon konnten drei Siege verbuchen und zwar waren das: Siggi König und Addi von Meyenn mit jeweils 27 Punkten, gefolgt von Natascha Rathe (+21), Torsten Göllinger (frisch aus dem Urlaub) und Wilfried Bast (jeweils 18 Punkte), Zarko Jovesic (+14), Hermann Brandes (+14) und Wolfgang Kaufmann (+12), SRL_18042019  (Tabelle: Susanne Weisbach)

11.04.2019 Sommerlinge N0 2

Kurz und knapp: 39 Boulespieler*innen tummelten sich auf den Bahnen vom SV Odin. Drei Siege erzielten dabei jeweils Hans-Dieter Lange (+27), Walter Lang (+25), Miret Sirka (+20), Walter Sterz (+19) und Carsten Jürgens (+16). SRL_11042019  (Quelle: Susanne Weisbach)

Montaaxbouler Nr.: 1 – Quartett startet mit 3 Siegen in die neue Saison

Zum ersten Spieltag der Saison 2019 trafen sich in Frielingen 28 SpielerInnen, um in drei Runden Supermêlée einen Sieger zu ermitteln. Am Ende waren vier mit 3 Siegen übrig, von denen der Berichterstatter die beste Kugeldifferenz aufwies. Auf dem Foto von links nach rechts: Gerd Ross, Natascha Rahe, Dieter Luft und Edith Grupe.
Am Montag dem 8. April geht es beim TSV Horst weiter. Einschreibeschluss 16:45 Uhr
Bericht: Dieter Luft

07.04.2019 Linden gegen Hannover N0 27

Linden wurde zwar irgendwann von Hannover in einem „unfreundlichen“ Akt eingemeindet, hat aber seine „Selbstständigkeit“ bewahrt. Deshalb forderen die lindener Allee’ler*innen jedes Jahr erneut die hannoversche Bouleszene zum Traditionsturnier  LINDEN GEGEN HANNOVER  heraus. Der Spielmodus ist ganz einfach. Die Mannschaft aus Lindene*innen spielen gegen die Mannschaft aus Hannoveraner*innen je eine Runde Tâte, Doublette und Triplette und die bessere Mannschaft hat dann den Wanderpokal gewonnen.  Bei wirklich herrlichem Frühjahrswetter  standen sich dieses Jahr anfangs 14 Lindener*innen 13 Hannoveraner*innen gegenüber (mit leichten Veränderungen in der Folgezeit). Jörg Landmann und die Teamleiter Jürgen Winkler (Linden) und Alexander Gruh (Hannover) hatten mit diesen beiden friedfertigen Mannschaften leichtes Spiel und führten locker durch die drei Runden. Die Ergebnisse mit

  • 8 zu 5 im Tête à Tête
  • 4 zu 3 im Doublette
  • 3 zu 2 im Triplette jeweils für Linden

addierten sich dann locker zu dem Gesamtergebnis von 15 zu 10 für Linden auf, sodass der Wanderpokal mal wieder für ein Jahr seine Heimat in Linden fand.

Winterlinge 2018/2019 – adieu – Sommerlinge 2019 wir kommen

Um den Winterlingen 2018/2019 adieu zu sagen, erschienen 45 Boulespieler*innen auf der Anlage vom SV Odin und hatten ein volles Programm zu absolvieren:

+  In Abwesenheit (macht Urlaub in Vietnam) erhielt der Gesamtsieger Torsten Göllinger einen donnernden Applaus.

+  Diesen erhielten ebenfalls die folgenden besten 11 dieser Serie:  Manne Klein, Thomas Bergmann, Torsten Kluge, Azim Nabi, Werner Kilian, Hermann Brandes, Wilfried Bast, Achile Santangelo, Jürgen Winkler, Robert Heise, Sati Albayrak.

+  Walter Sterz überreichte  jeweils einen Briefumschlag mit der entsprechenden Hartgeldsumme.

+  Ebenfalls einen grossem Applaus und ein kleines Präsent (gesponsert  von Torsten Kluge) erhielten die Organisatoren Wilfried Bast (stellvertretend für den SV Odin), Walter Sterz/Ilse Kulf/Carsten Jürgens (Turnierleitung vor Ort/Berichterstattung) und Robert Heise (Tabellen).

+  Begrüsst wurde das neue Organisationsteam für die Serie der  Sommerlinge 2019 mit Susanne Weissbach (Tabellen), Sandra Sellmann/Oliver Sellmann-Langer/Walter Sterz (Turnierleitung vor Ort).

+  Gespielt wurde natürlich auch. Hier erzielten Sati Albayrak (+27), Wilfried Bast (+27), Bernd Osterhus (+27), Michael Berg (+23), Michael Thol (+22), Walter Lang (+20), Torsten Kluge (+18), Walter Sterz (+18), Jürgen Winkler (+15) und Moni Kaufmann (+11 jeweils die letzten drei Siege dieser Serie.

Die Winterlinge sagen adieu. Das bedeutet aber gleichzeitig, das ab nächsten Donnerstag die Zeit der Sommerlinge 2019 angebrochen ist – im April beim SV Odin und danach  auf der Allee/Höhe Milchhäuschen und im September dann wieder beim SV Odin.

Mehr

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 22 – Saisonfinale

Zum Saisonfinale trafen sich 44 Aktive in der Halle am Sportplatzweg. Der Abend startete schon eine halbe Stunde früher als üblich, denn nach der zweiten Runde sorgte der Vereinswirt in einer verlängerten Pause mit leckerem Gegrillten für eine Stärkung der Anwesenden. Trotz lockerer Stimmung wurde in den drei Runden noch einmal ordentlich Gas gegeben. Nach seinem Erfolg in der Vorwoche, hätte Daniel noch einmal die Chance die bis dahin Führende, Susanne, von der Tabellenspitze zu verdrängen. Gute Chancen sich in der Tabelle zu verbessern hatten auch noch Robert, Frank, Bernd und Renate. Nicht mehr in diesen Wettstreit eingreifen konnte Torsten G., bis dahin Platz 2 in der inoffiziellen Rangliste. Er musste einen wichtigen Termin in Hanoi wahrnehmen.

Mehr

MV des PVRH am Dienstag, 2.4. 2019, 18:30 Uhr bei VfL Eintracht Hannover

Wie bereits den angeschlossenen Vereinen angekündigt findet die Mitgliederversammlung des Pétanque-Verband Region Hannover am 2.4. um 18:30 Uhr statt. Es wird um besonders rege Teilnahme gebeten. Es stehen Wahlen an. Neben dem 1. Vorsitzenden sind noch weitere Tätigkeitsfelder zu besetzen. Falls Eure Spartenleitung bzw. die / der Vorsitzende verhindert ist, besteht die Möglichkeit auch einen Delegierten zu entsenden. Interessierte sind nicht nur herzlich willkommen, sondern um zahlreiche Teilnahme wird ausdrücklich gebeten.

Fragen zum „Neuen-Regionspokal“ beantworten Euch gerne Erich und Ernst-August.

 

Nicht vergessen!!! Die Sitzung findet dieses Mal in der Vereinsgaststätte des VfL Eintracht Hannover, Hoppenstedtstraße 8, 30173 Hannover statt.

Wülfeler EisDays: Meister 2018/19

Pünktlich zum Start der Wülfeler EisDays um 11.00 Uhr endete der Regen und wollte auch so lange nicht stören, bis der neue EisDaysmeister 2018/19 fest stand! Nach drei Runden stand es fest:  Norbert Strüwing belegt den 1. Platz, ihm folgt auf Platz 2 der Lokalmatador Olli Claus. Den 3. Platz  sicherte sich Dirk Prätorius. Gratulation!

Der VfB Wülfel wünscht allen Teilnehmern eine erfolgreiche Sommersaison.

 

Bericht und Foto: Olli

 

letzter Wertungslauf bei den Winterlingen

Zum letzten Wertungslauf der Winterlinge 2018/2019 erschienen bei frühlingshaften Temperaturen 38 Boulespieler*innen, um – begleitet von einem prallen „Blutmond“ – die letzten drei Runden zu drehen und um auch noch ein paar zählbare Siege zu ergattern. Das Optimum  konnten nur Manne Klein und Thomas Bergmann erzielen, die damit in der Gesamtwertung weiter nach oben kletterten. WRL_2019_03.21 (Quelle: Robert Heise) Am nächsten Donnerstag gibt es noch einmal ein volles Programm: Die besten 12 werden für ihre Leistung belohnt und können sich mehr oder weniger viel Hartgeld in ihre Taschen stopfen. + Die Organisatoren dieser Serie erhalten hoffentlich einen riesigen Applaus. + Mit einem Einsatz von 2;00€ pro Nase ist die Teilnahme an den letzten drei Runden Super Mêlée gesichert. + Und zum Schluss werden diese eingesammelten Euros an die Tagesbesten verteilt.

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 21 – Besuch aus Göttingen

Es ist für die Winterrunde nicht ungewöhnlich, dass Besucher einen langen Anfahrtsweg in Kauf nehmen, um in Krähenwinkel zu spielen. Überraschend war es letzten Dienstag aber, wie Felix Lemke aus Göttingen diesen Weg zurücklegte. Der amtierende NPV Landesmeister Triplette ließ sich erst mit der DB über den Hauptbahnhof bis zum S-Bahnhof Kaltenweide bringen, um von dort für den Rest der Strecke in die Halle auf sein mitgeführtes Fahrrad umzusteigen. „Felix, schön, dass Du noch kurz vor Ende der WR dabei warst! Wir hoffen, Du hattest eine stressfreie Rückfahrt“.

Auch am vorletzten Spieltag dieser Saison wurde in der Halle wieder hart um den Tagessieg gerungen. In die Siegerliste konnte sich zum ersten Mal das Team Michael und Hans mit 3 Siegen /+14 eintragen. Sie bewahrten deutlich Abstand zum 2. Platz, den Cord und Daniel belegten ( 3 /+7 ). Ihnen folgte auf Platz 3 Natascha, Marvin und Max K. mit 2 Siegen /+18.

Nächsten Dienstag endet die WR. Spielbeginn ist dann schon 17:30 Uhr. Es wird in jedem Fall auch vor der Halle gespielt, denn es haben sich schon wieder mehr Teams angemeldet, als in der Halle Platz finden. In der 2. Pause gibt es Gegrilltes vom Vereinswirt. Zum Saisonabschluss sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Winterrunde mit und  ohne Anmeldung herzlich an den Sportplatzweg eingeladen.

10 „Regenresistente“ bei den Winterlingen

Das gab es noch nie bei den Winterlingen. Wir hatten schon oft Schietwetter, aber diesmal wurden nur 10 Regenresistente davon nicht abgeschreckt. Mit jeweils drei Siegen haben sich Bettina Fischer und Werner Kilian dafür selbst belohnt. WRL_2019_03.14 (Quelle: Foto Hans-Jürgen Brix; Tabelle Robert Heise))

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 20 – Vier Personen auf Platz 1 ?

Auch dieser Abend der Winterrunde wäre wieder mit 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgebucht gewesen, wenn denn nicht erbarmungslose Krankheiten in aller letzter Sekunde zugeschlagen hätten. So konnte die Turnierleitung immerhin noch 39 von Ihnen begrüßen. Eine besondere Freude war es ihr, auch wenn fast am Ende der Saison, ein hannoversches Boule – Urgestein „Il signore Achille“ als 119. Besucher in der Krähenwinkler Halle begrüßen zu können. Im Gegensatz zur letzten Runde, der 2. Ladies Night, sank der Frauenanteil signifikant, hielt sich aber auf dem langfristigen Mittel der Runde bei etwa unter 30%. Chapeau, liebe Frauen.
Alle drei Runden wurden zügig durchgespielt und am Ende gab es ein Novum in dieser Spielzeit: Ein geteilter 1. Platz. Diesen teilten sich das Team Max K. und Marvin mit dem Team Anita und Alexander ( 3 /+15). Auf dem 3. Platz landete mit hauchdünnem Vorsprung das Team Daniel und Cord (2 /+12) vor dem Team Robert und Frank (2 /+14).

Platz 1 Anita und Alexander

Die nächste und vorletzte WR am 19. 03. ist bis auf wenige Einzelstarterplätze ausgebucht. Anmeldung unbedingt erforderlich unter winterrunde-2018@web.de.

Die letzte WR am 26.03. ist auch schon fast ausgebucht. Wer noch einmal die Luft in der Halle schnuppern will, sollte nicht lange überlegen und sich anmelden. Zum Saisonabschluss wird der Vereinswirt seinen Grill anfeuern und einen leckeren Imbiss anbieten. Außerdem wird der/die treuste Teilnehmer/in für 2018/19 geehrt. Damit dafür etwas Zeit bleibt, beginnt die Runde schon um 17:30 Uhr. Also Knoten ins Taschentuch oder Smartphone programmieren, um nicht zu spät zu sein.

Ulf Janik – der Sieger der Harten im Garten

Die Serie der Harten im Garten 2018/2019 wurde – leider nicht standesgemäss – mit einem kräftigen Schauer verabschiedet. Vorher waren 22 Unentwegte vor dem Wilhelm-Busch-Museum erschienen, um die letzten Runden auszuspielen. Mit 13 Siegen und +76 Punkten konnte Ulf Janik als Sieger dieser Serie das Top-Präsent von Christa Dziony in Empfang nehmen. Die nächsten 5 Plätze mit den entsprechenden Top-Präsenten gingen an Jürgen Winkler (13/+69), Miret Sarka (11/+33), Alexander Gruh (10/+42), Ron Hake (10/+32) und Hans Joachim Bock (9/+26). Harten im Garten N0 1+2+3+4+5 Ungeschoren – mit jeweils drei Siegen – blieben am heutigen Tag übrigens Jürgen Winkler (+17), Ulf Janik (+15) und Edith Grupe (+10). Wie immer zum Schluss natürlich: Ein riesiges Lob geht an Christa, die

Mehr
Seite 1 von 4212310>I