Wülfeler EisDays: Meister 2018/19

Pünktlich zum Start der Wülfeler EisDays um 11.00 Uhr endete der Regen und wollte auch so lange nicht stören, bis der neue EisDaysmeister 2018/19 fest stand! Nach drei Runden stand es fest:  Norbert Strüwing belegt den 1. Platz, ihm folgt auf Platz 2 der Lokalmatador Olli Claus. Den 3. Platz  sicherte sich Dirk Prätorius. Gratulation!

Der VfB Wülfel wünscht allen Teilnehmern eine erfolgreiche Sommersaison.

 

Bericht und Foto: Olli

 

letzter Wertungslauf bei den Winterlingen

Zum letzten Wertungslauf der Winterlinge 2018/2019 erschienen bei frühlingshaften Temperaturen 38 Boulespieler*innen, um – begleitet von einem prallen „Blutmond“ – die letzten drei Runden zu drehen und um auch noch ein paar zählbare Siege zu ergattern. Das Optimum  konnten nur Manne Klein und Thomas Bergmann erzielen, die damit in der Gesamtwertung weiter nach oben kletterten. WRL_2019_03.21 (Quelle: Robert Heise) Am nächsten Donnerstag gibt es noch einmal ein volles Programm: Die besten 12 werden für ihre Leistung belohnt und können sich mehr oder weniger viel Hartgeld in ihre Taschen stopfen. + Die Organisatoren dieser Serie erhalten hoffentlich einen riesigen Applaus. + Mit einem Einsatz von 2;00€ pro Nase ist die Teilnahme an den letzten drei Runden Super Mêlée gesichert. + Und zum Schluss werden diese eingesammelten Euros an die Tagesbesten verteilt.

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 21 – Besuch aus Göttingen

Es ist für die Winterrunde nicht ungewöhnlich, dass Besucher einen langen Anfahrtsweg in Kauf nehmen, um in Krähenwinkel zu spielen. Überraschend war es letzten Dienstag aber, wie Felix Lemke aus Göttingen diesen Weg zurücklegte. Der amtierende NPV Landesmeister Triplette ließ sich erst mit der DB über den Hauptbahnhof bis zum S-Bahnhof Kaltenweide bringen, um von dort für den Rest der Strecke in die Halle auf sein mitgeführtes Fahrrad umzusteigen. „Felix, schön, dass Du noch kurz vor Ende der WR dabei warst! Wir hoffen, Du hattest eine stressfreie Rückfahrt“.

Auch am vorletzten Spieltag dieser Saison wurde in der Halle wieder hart um den Tagessieg gerungen. In die Siegerliste konnte sich zum ersten Mal das Team Michael und Hans mit 3 Siegen /+14 eintragen. Sie bewahrten deutlich Abstand zum 2. Platz, den Cord und Daniel belegten ( 3 /+7 ). Ihnen folgte auf Platz 3 Natascha, Marvin und Max K. mit 2 Siegen /+18.

Nächsten Dienstag endet die WR. Spielbeginn ist dann schon 17:30 Uhr. Es wird in jedem Fall auch vor der Halle gespielt, denn es haben sich schon wieder mehr Teams angemeldet, als in der Halle Platz finden. In der 2. Pause gibt es Gegrilltes vom Vereinswirt. Zum Saisonabschluss sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Winterrunde mit und  ohne Anmeldung herzlich an den Sportplatzweg eingeladen.

10 „Regenresistente“ bei den Winterlingen

Das gab es noch nie bei den Winterlingen. Wir hatten schon oft Schietwetter, aber diesmal wurden nur 10 Regenresistente davon nicht abgeschreckt. Mit jeweils drei Siegen haben sich Bettina Fischer und Werner Kilian dafür selbst belohnt. WRL_2019_03.14 (Quelle: Foto Hans-Jürgen Brix; Tabelle Robert Heise))

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 20 – Vier Personen auf Platz 1 ?

Auch dieser Abend der Winterrunde wäre wieder mit 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgebucht gewesen, wenn denn nicht erbarmungslose Krankheiten in aller letzter Sekunde zugeschlagen hätten. So konnte die Turnierleitung immerhin noch 39 von Ihnen begrüßen. Eine besondere Freude war es ihr, auch wenn fast am Ende der Saison, ein hannoversches Boule – Urgestein „Il signore Achille“ als 119. Besucher in der Krähenwinkler Halle begrüßen zu können. Im Gegensatz zur letzten Runde, der 2. Ladies Night, sank der Frauenanteil signifikant, hielt sich aber auf dem langfristigen Mittel der Runde bei etwa unter 30%. Chapeau, liebe Frauen.
Alle drei Runden wurden zügig durchgespielt und am Ende gab es ein Novum in dieser Spielzeit: Ein geteilter 1. Platz. Diesen teilten sich das Team Max K. und Marvin mit dem Team Anita und Alexander ( 3 /+15). Auf dem 3. Platz landete mit hauchdünnem Vorsprung das Team Daniel und Cord (2 /+12) vor dem Team Robert und Frank (2 /+14).

Platz 1 Anita und Alexander

Die nächste und vorletzte WR am 19. 03. ist bis auf wenige Einzelstarterplätze ausgebucht. Anmeldung unbedingt erforderlich unter winterrunde-2018@web.de.

Die letzte WR am 26.03. ist auch schon fast ausgebucht. Wer noch einmal die Luft in der Halle schnuppern will, sollte nicht lange überlegen und sich anmelden. Zum Saisonabschluss wird der Vereinswirt seinen Grill anfeuern und einen leckeren Imbiss anbieten. Außerdem wird der/die treuste Teilnehmer/in für 2018/19 geehrt. Damit dafür etwas Zeit bleibt, beginnt die Runde schon um 17:30 Uhr. Also Knoten ins Taschentuch oder Smartphone programmieren, um nicht zu spät zu sein.

Ulf Janik – der Sieger der Harten im Garten

Die Serie der Harten im Garten 2018/2019 wurde – leider nicht standesgemäss – mit einem kräftigen Schauer verabschiedet. Vorher waren 22 Unentwegte vor dem Wilhelm-Busch-Museum erschienen, um die letzten Runden auszuspielen. Mit 13 Siegen und +76 Punkten konnte Ulf Janik als Sieger dieser Serie das Top-Präsent von Christa Dziony in Empfang nehmen. Die nächsten 5 Plätze mit den entsprechenden Top-Präsenten gingen an Jürgen Winkler (13/+69), Miret Sarka (11/+33), Alexander Gruh (10/+42), Ron Hake (10/+32) und Hans Joachim Bock (9/+26). Harten im Garten N0 1+2+3+4+5 Ungeschoren – mit jeweils drei Siegen – blieben am heutigen Tag übrigens Jürgen Winkler (+17), Ulf Janik (+15) und Edith Grupe (+10). Wie immer zum Schluss natürlich: Ein riesiges Lob geht an Christa, die

Mehr

07.03.2019 Winterlinge N0 23

32 widerstandsfähige Boulespieler*innen fanden sich zu den Winterlingen N0 23 beim SV Odin ein. Den Tagessieg – natürlich mit 3 Siegen – erzielte Jürgen Winkler (+28), gefolgt von Walter Sterz (+27), Hans Ufermark (+22), Frank Metzner (+17) und Werner Kilian (+17). WRL_2019_03.07  (Quelle: Robert Heise)

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 19: 2. Ladies Night

Eigentlich war die Halle zur 2. Ladies Night komplett ausgebucht, wenn da nicht in letzter Sekunde eine Lady geschwächelt hätte. Ganz anders dagegen ein „Supporter“ aus der Herrenfraktion. Trotz Zahn-OP war er mit an Bord, auch wenn er an diesem Abend nicht mehr alle Zähne zusammenbeißen konnte.

Mehr

Winterlinge N0 22

Mit drei Siegen und 27 Punkten holte sich „unser Mann der schnellen Tabellen“ – Robert Heise – den Tagessieg, gefolgt von Hans-Dieter Lange (3/+26) und Wilfried Bast (3/+17). Die restlichen 38 mussten mindestens eine Niederlage wegstecken. WRL_2019_02.28  (Quelle: Robert Heise) Übrigens N0 1: Für die Sommerlinge 2019 suchen wir „eine neue Frau/einen neuen Mann der schnellen Tabellen“, da Robert diesen Job am Computer weiterreichen möchte. Übrigens N0 2: Die festgehaltenen Erscheinungen auf dem Foto sind leider keine Ufos, sondern nur die Regentropfen, die uns verabschiedet haben.

Rinteln: 4. Dreambouler-Indoor-Cup: Hannoveraner spielen oben mit.

Auch dieses Jahr strahlte das vom Dreamboulern Krankenhagen ausgerichtete Turnier, limitiert auf 32 Teams, bis in die Region Hannover hinein. Neben den amtierenden Landesmeistern Triplette Steven Panther, Felix Lemke (Göttingen) und Matthias Helweg waren noch weitere Teams aus der Region Hannover in der Rintelner Reithalle am Start.

Mehr

3. Derby Braunschweig – Hannover: Oker-Leine-Pokal bleibt in Hannover

Wenn man beim letzten Oker-Leine-Derby im Oktober auf das Wetter von diesem Wochenende gewettet hätte, ein jeder hätte seinen Einsatz mit Sicherheit verloren. Bei strahlendem Sonnenschein und stetig steigenden frühlingshaften Temperaturen trafen sich beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide wieder einmal je zwei (Stadt-)Mannschaften aus Braunschweig und Hannover zum 3. Oker-Leine-Derby. In 4. Runden sollte geklärt werden, ob der Pokal weiter in Hannover bleibt oder nach Braunschweig für die nächsten Monate geht.

Mehr

21.02.2019 Winterlinge N0 21

Knapp 30 % der anwesenden 34 Boulespiele*innen blieben fehlerfrei und zwar waren das Thomas Bergmann (3/+28), Malik Cumat (3/+16) und Wilfried Bast (3/+12). Michael Thol, Robert Heise, Oliver Sellmann-Langer, Jürgen Winkler, Jan Mügge und Ulf Janik, die auch noch die Chance auf einen Dreier hatten, passten in der letzten Runde. WRL_2019_02.21  (Quelle: Robert Heise)

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 17: Youngster kompromisslos

Eine ziemlich perfekte Leistung lieferte am heutigen Abend die Doublette aus Marvin und Max K. ab. Nach zwei ungefährdeten Siegen schlugen sie in Runde 3 auch noch die Triplette aus Daniel, Frank und Robert deutlich. Der Tagessieg mit /+31 war ihr verdienter Lohn. Deutlich mehr Mühe hatte die Triplette aus Jutta, Cord und EA, die ihren letzten Gegner, Ulli, Dirk und Torsten K. nur mit einem Punkt Unterschied schlugen. Die Begegnung endete nach einer Stunde mit 6:5. Dennoch Platz 2 mit 3 /+8. Obwohl in der 2. Runde noch gegen Ulli, Dirk und Torsten K. verloren ließen sich Sati, Siggi und Gerhard mit einem deutlichen Sieg über die Triplette aus Anita, Susanne und Alexander den 3. Platz nicht mehr nehmen ( 2 /+15 ). Platz 4 ging an die Triplette Hans, Michael und Torsten G. ( 2/+10). Platz 5 ging an Martina, Natascha und Dieter (2/+7), sie waren es auch, die die einzige Fanny des Abend verteilten.

2. Platz Cord, jutta, EA

Alle Startplätz für den nächsten Abend der Winterrunde am 26.02. sind besetzt. Es sind nur noch wenige Einzelplätze zu vergeben. Um Anmeldung per Email wird gebeten! Die Winterrunde Nr. 19 in 14 Tagen steht dann wieder ganz im Zeichen der Winterrunden Ladies. Auch hier gibt es keine Startplätze mehr.

3. Platz Siggi, Sati, Gerhard

Fotos: Archiv

 

Eisboule Nr.: 15 Einfach nur traurig

Der letzte Durchgang am Freitag in Gleidingen wurde völlig überschattet vom Tod Marlies Schöbel.  Am Ende des Abends machte die traurige Nachricht die Runde. Sie löste bei allen Entsetzen und Trauer aus. Jede/r Teilnehmer/in kannte ja Marlies, hatte sicher auch viele persönliche Erinnerungen an sie. Sicher dachten auch alle voller Mitgefühl an ihren Mann Kurt. Nach einer Schweigeminute gingen die Anwesenden nach Hause.

Die Ergebnisse auf unserer Hompage.

WED: Nur einer mit 3 Siegen!

Am vorletzten Spieltag der Wülfeler EisDays holte sich Olli Claus den Tagessieg mit 3 Siegen /+ 11 Kugeln! Zweite wurde Lea Mitschker mit 2 Siegen / + 14 Kugeln. Platz 3 ging  an Maria Prätorius mit ebenfalls 2 Siegen / + 9 Kugeln!

Am 17.03. endet die Serie an der Paderborner Straße 7.

Bericht und Foto: Olli

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 19 – 2. Ladies Night ausgebucht

Schade, aber zur 2. und letzten Ladies Night in dieser Saison am 5.3. gibt es keine Startplätze mehr. Lediglich ein Team sucht noch eine Ersatzfrau. Für Nachrückerinnen bleibt die Anmeldung  jedoch weiterhin geöffnet: winterrunde-2018@web.de .

 

Photo by chuttersnap on Unsplash

14.02.2019 Winterlinge N0 20

Was gibt es von den 20. Winterlingen beim SV Odin zu berichten: Die Sonne lachte anfangs und wurde abgelöst von einem Halbmond mit Hof – 46 Spieler*innen tummelten sich auf der Flutlichtanlage und spielten ihre drei Runden Super Mêlée – wer wollte, konnte sich vom Wirt vor Ort bedienen lassen – mehrfach wurden ganze Kugelsätze vermisst,  aber letztendlich wiedergefunden – etwas verdrossen spielte Manfred Hofmann seine letzte Runde, da er (trotz reger Nachfrage) seine dritte Kugel vermisste – hoffentlich hat sich das Problem aufgelöst – wenn nicht, schaut mal nach (sein Name steht auf der Kugel) – Punkte und Siege wurden auch fleissig gesammelt – z.B. Michael Berg mit +11/+12/+11, Oliver Sellmann-Langer +8/+13/+6, Torsten Göllinger +11/+4/+6, Jan Mügge +8/+4/+6, Torsten Kluge +5/+4/+3 und Addi von Meyenn +1/+1/+3. WRL_2019_02.14 (Quelle: Robert Heise)

Krähenwinkler Winterrunde Nr. 16: Sieg mit leichtem Gepäck

3 Runden gespielt und 3 Begegnungen für sich entschieden, mit dieser Bilanz fuhr das Duo aus Wolfgang und Zarko den Tagessieg ( 3/+27) in der Krähenwinkler Halle ein. Schon in der ersten Runde traffen sie mit Manfred und Hans-Dieter auf einen Gegner, der an diesem Abend nicht zu seinem gewohnten Spiel fand.

Mehr

Trauer um Reinhold Nißler

Völlig unerwartet starb am 6.2.2019 Reinhold Nißler im Alter von 63 Jahren. Vielen aus der hannoverschen Pétanque-Szene war Reinhold als umsichtiger Turnierleiter aus zahlreichen Esseler Turnieren bekannt. Der Esseler Boulesparte gehörte er seit 1998 an und übernahm dort schon früh in verschiedenen Funktionen auf und neben dem Platz Verantwortung. Für seine unermüdliche Arbeit wurde Reinhold respektiert und sein zurückhaltendes Auftreten geschätzt.

Mehr

10.02.2019 Harten im Garten N0 4

25 Freundinnen und Freunde der Serie Harten im Garten misstrauten der üblen Wetterprognose und hatten Recht damit – so schlimm wurde es nicht – also gut gemacht!! Mit je drei Siegen konnten folgende 6 ihr Punktekonto maximal verbessern: Alexander Gruh (+28), Ulf Janik (+26), Jürgen Winkler (+16), Torsten Göllinger (+11) und Ron Hake (+11). In der Gesamtwerten liegen nun – vor dem letzten Spieltag – mit je 10 Siegen Ulf, Alexander und Jürgen an der Spitze der Tabelle. Mein Tipp: Einer von ihnen wird das Rennen machen. Oder??? Harten im Garten N0 1+2+3+4 (Quellen: Susanne Weisbach und Ron Hake, die auch vor Ort die Turnierleitung hatten. Auch von dieser Stelle ein Dankeschön dafür.)

Seite 1 von 4212310>I