Sieben mit einem Dreier

Gestern wurden die Kugeln in diesem Jahr erstmalig ohne Flutlicht geworfen – der Frühling ist also da und der Sommer kommt gewiss. Und was noch wichtig ist: Ab den nächsten Donnerstagen wird wieder auf der doch so geliebten Herrenhäuser Allee – Höhe Milchhäuschen – gespielt. 43 SpielerInnen nahmen somit erst einmal Abschied vom Gastgeber SV Odin und folgende 7 taten dies mit einem Dreier: Michael Berg (+28), Hans Joachim Bock (+20), Thomas Bergmann (+19), Robert Heise (+19), Hans-Dieter Lange (+19), Torsten Göllinger (+16) und Horst Lysk (+7). SRL02_2017.04.27 (Quelle. Robert Heise)

Sommerlinge N0 3 beim SV Odin am 21.04.2017

Auch Daniel Rathe (+13) – der Jüngste unter den 45 anwesenden BoulespielerInnen – konnte neben Horst Lysk (+13), Winfried Bäcker (+17), Rudi Klinge (+19), Torsten Göllinger (+19) und Dirk Nitsche (+22) drei Siege auf dem Konto der Gesamtwertung verbuchen. Mit je 7 Siegen wird diese von Michael Berg, Torsten Göllinger und jetzt auch Daniel Rathe angeführt. SRL02_2017.04.20 (Quelle: Robert Heise)

Tagessieg bei Manne Klein vom SV Odin

Nur 3 von 40 blieben am Donnerstag bei den Sommerlingen N0 2 fehlerfrei und zwar waren das: Manne Klein (+21), Michael Berg und Alexander Gruh (je +16). SRL02_2017.04.13 (Quelle. Horst Milde; ein Foto kann schon mal aus dem Zusammenhang gerissen werden – mir gefällt es immer wieder)

Michael Berg, der erste Tagessieger der Sommerlinge 2017

Mit 41 BoulespielerInnen begann die Serie der Sommerlinge 2017. So wie die Winterlinge beendet wurden, so begann Michael Berg mit drei Siegen und +28 Punkten die Sommerlinge N0 1 als Tagessieger. Ebenfalls ungeschlagen blieben Werner Kilian (+19), Azim Nabi (+15), Daniel Rathe (+14), Wolfgang Zikownia (+13), Dagmar Daues (+11) und Michael Thol (+8). SRL01_2017.04.06 (Quelle: Horst Milde)

Winterlinge adieu – Sommerlinge wir kommen

Der Reihe nach! Sonnenschein und ein lauer Frühlingsabend lockte 40 SpielerInnen hervor, um die Serie der Winterlinge 2016/2017 standesgemäß zu verabschieden. Natürlich stand erst einmal im Vordergrund, die Taschen der besten 12 dieser Serie mit den gehorteten Euros zu füllen. Danach wurde Vielen für das Gelingen dieser Veranstaltungsserie gedankt, insbesondere natürlich Wilfried Bast, Robert Heise und Horst Milde. Und es wurden natürlich auch noch drei Runden Super Mêlée gespielt, welche von den folgenden 4 tadellos überstanden wurden: Azim Nabi (+23), Bernd Lalla (+17), Rudi Klinge (+14) und Daniel Rathe (+13). Das Motto war heute „Winterlinge adieu“ – das Motto am nächsten Donnerstag lautet „Sommerlinge wir kommen“. (Quelle und Fotos: Horst Milde).

IMG_0218 IMG_0219 IMG_0223 IMG_0222

Winterderrunde adieu

Das war mit 16 anwesenden Teams am 28.03.2017 die letzte Winterrunde bei den „Krähen“. In die Ränge kamen :                      Platz 1: Renate Schwarzbauer mit Bernd Osterhus 3 Siege +15
Platz 1: Azim Nabi, Walter Lang und Sati Albayrak 3 Siege +15
Platz 3: Jan Philipp Krug mit Jannis Krüger 2 Siege +21
Die nächste Serie der Winterrunde kommt – so hoffen wir – bestimmt ……………………………..(Quelle: Wilfried Sell)

Tagessieg bei Thomas Bergmann und Gesamtsieg bei Michael Berg

Heute, am 23.03.2017 waren beim SV Odin die letzten drei Wertungsrunden der Winterlinge 2016/2017 angesagt. 37 BoulespielerInnen waren aufgelaufen, um noch zu punkten, oder um zumindest noch ein paar Euros zu erhaschen. Den letzten Tagessieg erzielte Thomas Bergmann (+22). Ebenfalls ungeschlagen blieben Azim Nabi (+20), Wolfgang Zikownia (+16), Carsten Jürgens (+16), Ernst August König (+15), Bekkai Hammouti (+11) und Wolfgang Kaufmann (+11). Gesamtsieger der Serie 2016/2017 wurde Michael Berg (34/+221), gefolgt von Torsten Göllinger (33/+214) auf Platz 2 und Azim Nabi (31/+185) auf Platz 3. Am nächsten Donnerstag verabschieden sich die Winterlinge mit der Ausschüttung des Jackpotts von um die 280,00€ an die besten 12 und mit drei Runden Super Mêllée just for fun. Zum Schluss natürlich ein paar Danksagungen an den SV Odin, der – wie immer – ein hervorragender Hausherr war. An Wilfried Bast, der eine ausgezeichnete Organisation und Turnierleitung auf die Beine stellte. An Robert Heise (Ihm wünschen wir gute Besserung.) sowie an Horst Milde, die akkurat und pünktlich die Spielergebnisse mit der aktuellen Rangliste zur Verfügung stellten, sodaß u.a. Ulli Brülls auf ptank.de zeitnahe der interessierten Öffentlichkeit berichten konnte (auch dafür ein grosses Dankeschön). Und ganz zum Schluss ein Dank an die Spender für die 2. Boulefête (vom 25.05. bis zum 30.05.2017). Hier kamen ca. 50,00 € in den Strumpf. WRL25 23.03.2017 (Quelle: Horst Milde)

 

Michael Berg - Platz 1 der Winterlinge 2016/2017

Michael Berg – Platz 1 der Winterliche 2016/2017

Azim Nabi - Platz 3 der Winterlinge

Azim Nabi – Platz 3 der Winterlinge

Torsten Göllinger - Platz 2

Torsten Göllinger – Platz 2 der Winterlinge

Winterrunde am 21.03.2017 bei den Krähen

„Platz 1: Karin und Wilfried Sell mit Wolfgang Fischer 3 Siege +19
Platz 2: Jan-Philip Krug, Jannis Krüger 3 Siege +15
Platz 3: Azim Nabi, Walter Lang, Werner Czarnecki 2 Siege +13
Es waren wieder 16 Teams am Start, meist Tripletten. Am nächsten Dienstag wird in dieser Wintersaison zum letzten Mal gespielt.“ (Bericht und Foto: Wilfried Sell)

Die Zwickel-Termine stehen fest

Boulekugeln

Von Mai bis Ende September wird in und um Hannover wieder gezwickelt. Bis auf wenige Ausnahmen ist das immer Dienstags um 18 Uhr. Dabei variieren die Spielorte und alle, die regelmäßig dabei sind, lernen den einen oder anderen noch unbekannten Bouleplatz in der Region kennen.

Die Teams treten als Doublette oder Triplette an und jeder Spieler zahlt 1,- EUR Startgeld. Dafür werden 3 Runden nach vereinfachtem Schweizer System gespielt. Je nach Lichtverhältnissen werden die Spiele bis 11 gespielt. Ca. 50% der Startgelder werden am selben Spieltag ausgeschüttet; der Rest wird für das Finale gesammelt, für das sich die besten 16 Teilnehmer nach dem letzten Spieltag qualifizieren.

Matze hat nun die Termine und Spielorte für 2017 auf www.zwickel-hannover.de veröffentlicht.

09.03.2017 Winterlinge N0 23

24 zog es diesmal auf den Spielplatz vom SV Odin, um 3 Runden Super Mêlée zu spielen. 3 davon blieben fehlerfrei und zwar: Walter Lang (+24), Werner Kilian und Michael Berg (+18), der sich jetzt mit Thorsten Göllinger ein heisses Kopf an Kopf Rennen um die Krone der Winterlinge 2016/2017 liefern kann. WRL23 09.03.2017 (Datei und Foto Horst Milde)

Winterrunde mit Renate und Bernd

„Heute waren wieder 16 Teams mit insgesamt 40 Spieler/innen in der Halle der Krähen. Die ersten drei Plätze belegten:
1. Renate Schwarzbauer / Bernd Osterhus mit 3 Siegen/+25
2. mit ebenfalls 3 Siegen/+9 Karin und Wilfried Sell / Wolfgang Perrey
3. mit 2 Siegen/+14 Alina und Wolfgang Fischer.“ (Quelle: Jürgen Schröder)

erneuter Tagessieg bei Siggi

Mit einem Dreier und 27 Punkten – Tagesbestleistung – stürmt Siggi – „the real king of Odin – weiter von Platz 8 auf Platz 5 der momentanen Rangliste. Ebenfalls ungeschlagen blieb Michael Berg (+18), der nun langsam – mit 32 zählbaren Siegen – Thorsten Göllinger (33 Siege) auf die Pelle rückt. 22 SpielerInnen waren diesmal bei den Winterlingen N0 22 beim SV Odin  vor Ort und auch Jürgen Winkler (+15) und Oliver Langer (+12) konnten sich über ein paar Euros freuen. WRL22 02.03.2017 (Quelle: Horst Milde)

Winterrunde bei den Krähen

„Heute waren wir nur 14 Teams mit insgesamt 33 Spieler/innen. Die ersten drei Plätze belegten:
1. die Esseler Hella Mrugowski / Roland Krings / Hans Tappe mit 3 Siegen/+26
2. mit ebenfalls 3 Siegen/+9 Hans Alves / Michael Thol
3. mit 2 Siegen/+12 Holger Dahne / Bernd Osterhus.“ (Bericht und Foto: Jürgen Schröder)

Siggi König

Starkwind mit orkanartigen Böen und heftige Schauer waren für den Donnerstag – ab 18:00 Uhr – angesagt und wohl deshalb fand nur eine Gruppe von 13 Mutigen den Weg zum Bouleplatz. Tagessieger wurde der „König vom SV Odin“, denn nur Siggi überstand den Abend fehlerfrei und stürmte damit in den top-10 der Gesamtwertung weiter nach oben. WRL21 23.02.2017 (Quelle: Horst Milde)

Winterrunde bei den „Krähen“

„Heute waren wir wieder 16 Teams mit insgesamt 39 Spieler/innen. Die ersten drei Plätze belegten:
1. Gerhard Labsch / Dieter Engelking mit 3 Siegen/+20
2. ebenfalls mit 3 Siegen/+15 Azim Nabi / Walter Lang / Werner Czarnecki
3. die Esseler Frank Seehaus / Arne Theissen mit 2 Siegen/+16.“ (Bericht und Foto: Jürgen Schröder)

Winterlinge N0 20 beim SV Odin

Das war doch schon mal ein guter Anfang. Frühlingshafte Temperaturen machten die Finger vor allem bei jenen 4 SpielerInnen (von 31 anwesenden) geschmeidig, die fehlerlos über die drei Runden Super Mêlée kamen. Tagessieger wurde Jochen Grethe (+24), gefolgt von Oliver Langer, Robert Heise, Torsten Göllinger (jeweils +23) und Horst Lysk (+9). WRL20 16.02.2017 (Quelle: Horst Milde, der z.Z. die Tabellen aktualisiert; Hinweis: Robert Heise ist von der Leiter gefallen und hat sich dabei das Bein gebrochen. Die OP hat er „gut“ überstanden. Viele Genesungswünsche sollen nun den Heilungsprozess beschleunigen, sodass wir dich bald wieder in unserer Mitte begrüssen können.)

Winterrunde bei den „Krähen“

„Wie am letzten Dienstag hatten wir heute wieder 16 Teams mit insgesamt 40 Spieler/innen in unserer Halle. Die ersten drei Plätze belegten:
1. Wolfgang Schumann / Gerhard Labsch / Dieter Engelking mit 3 Siegen/+26
2. Cord Schulz / Sati Albayrak ebenfalls 3 Siege/+12
3. Azim Nabi / Walter Lang mit 2 Siegen/+16.“ (Foto und Bericht: Jürgen Schröder)

Zwickel Ausrichter gesucht

Liebe Zwickler,

es ist Zeit, sich Gedanken über die neue Saison zu machen. In diesem Jahr sollen die Zwickeltermine vom 02. Mai 2017 bis zum 26. September 2017 stattfinden. Einige Vereine haben sich bereits frühzeitig um Termine bemüht, sodass die Termine 09.05.2107, 30.05.2017, 14.07.2017 und 22.08.2107 bereits vergeben sind. Ich hoffe, dass sich wieder viele Vereine bereit erklären, sich zu beteiligen. Nur bei einer hohen Beteiligung können wir wieder eine hohe Anzahl an Spielterminen anbieten. Vielen Dank daher schon an alle, die sich wieder an der Zwickelserie als Ausrichter beteiligen werden.

Mit sportlichem Gruß
Matthias
e-mailmatthias (ÄT) gmx.de

Am 12.02.2017 waren die „Harten im Garten“ angesagt!

Pünktlich um 12:00 Uhr konnte Bodo Dringenberg 21 SpielerInnen vor dem Wilhelm-Busch-Museum begrüssen und die Auslosung zur ersten Runde Tête à Tête verkünden. Nach zwei weiteren Runden – Doublette und Triplette – stand mit Oliver Langer (+23) der heutige Tagessieger fest. Ebenfalls fehlerfrei blieben Hans-Dieter Lange (+16), Carsten Jürgens (+14) und Ilse Kulf (+8). Harten im Garten 12.02.2017

ungeschlagen blieben Robert und Torsten

28 „Winterlinge“ waren diesmal bei frostigen Temperaturen beim SV Odin erschienen. Den Tagessieg erzielte Robert Heise (3/+24), gefolgt von Torsten Göllinger (3/+23), der damit natürlich auch weiterhin die Gesamtwertung anführt. Der Rest hatte mindestens in einem Spiel das Nachsehen. WRL 2017-02-09 (Quelle: Robert Heise)

Seite 10 von 38I<9101120>I