montaxxbouler in Horst

Bei weiterhin hochsommerlichen Temperaturen traten 27 SpielerInnen in Horst an, um an diesem Abend ihren Tagessieger auszuspielen.
Ganz vorn und damit Tagessieger wurde Michael Patschkowski  mit 3 Siegen /+21. Ihm folgen mit ebenfalls drei Siegen: Daniel Rathe /+20, Peter Warnecke/+12, Jochen Hildebrand /+11, Peter Bloch /+8 und Edith Grupe /+7).
Am Montag dem 18. Juni gehen die montaxxbouler in Mecklenhorst weiter.

Bericht und Foto: Heinz-Dieter Luft

Tabelle vom 11.06. : Spieltag_06_11

Rangliste: RL_11_06

Oldenburger Stadtmeisterschaft

Stadtmeister Oldenburg

Zum 25-jährigen Vereinsbestehen haben „die Oldenbouler“ heute zur offenen Stadtmeisterschaft eingeladen. Mit dem geschmückten Bouleplatz, dem leckeren und preisgünstigen Essen und dem angenehmen Wetter passten die Rahmenbedingungen. Leider kamen nur 28 Teams. Gespielt wurde Schweizer System mit Zeitbegrenzung. Nach 4 Runden endete das Turnier eine Runde früher als erwartet, da zweimal hochgeloste Teams gewonnen hatten und nur noch ein Team ungeschlagen war: Marion und Karl-Heinz Wilken vom VFL Rastede.

1. Marion und Karl-Heinz Wilken
2. Nils Allwardt, Oliver Lichtenberg
3. Manfred Hespen, Dietmar Averbeck
4. Michael Vauth, Alina Einspanier
5. Uwe Schmietenknop-Bolling, Axel Cornelius
6. Cornelia Müller, Jörg Müller
7. Kai Kupka, Ralf Glauch
8. Karl Adrion, Aras Balic
9. Amin Lalami, Stefan Schröder
10. Volker Frömbsdorf, Horst Schmidt

Zu den Fotos

7. Deistercup 2018

Bei tollem Boulewetter nahmen 34 Mannschaften am 7. Deistercup teil. Es wurden 5. Runden Formel X gespielt mit abschliesendem Finalspiel. Dieses bestritten Fischer/Klitschke gegen Scharwies/Reza unter hoher Zuschauerbeteiligung auf dem Hauptplatz des TSV Egestorf. Am Ende konnten sich Dagmar Fischer/Petra Klitschke gegen Erwin Scharwies und Reza mit 13:7 durchsetzen.
Ein Wiedersehen wird es auch 2019 geben, bis dahin: Allez les boules!
Die Abschlußtabelle: 7_deistercup ergebnisse 2018
Bild: Von links nach rechts: Dritter, Sieger und Zweiter:  Mathias Künecke/Wilfried Koch, Petra Klitschke/Dagmar Fischer, Erwin Scharwies/Reza
Quelle + Foto : M.Rößler

montaxxbouler in Frielingen

Am Samstag stand er noch bei der LM Triplette im Finale, am Montag ein Dreier in Frielingen bei den montaxxboulern: Daniel Rathe bereist mit Erfolg die Bouleplätze in der Region. Bei 11 Starts war es nun schon sein siebter „Dreier.“ Damit führt er die Rangliste unangefochten an.  Allerdings reichte es diesmal nur zum silbernen 2. Platz ( 3/+19).

Auf Platz 1 landete (Super-)Horst Milde (3 /+22), den dritten Platz teilten sich Natascha Rathe und Gerd Ross mit je (3/+12).

Weiter geht es nächste Woche beim TSV Horst.

Bericht: Heinz-Dieter Luft

6. Sudwiesenturnier Gleidingen

Der Regen am Nachmittag und das vorhergesagte Gewitter verzogen sich. Und so konnten 30 BoulerInnen vergnügt 3 Runden auf dem Boulodrom am Jahnweg spielen.

Mehr

montaxxbouler in Bordenau

„Er kam, warf und siegte“. Nach langer Abstinenz schaute Cherif O’Cherif mal wieder bei den montaxxboulern vorbei und sprang gleich aufs Siegertreppchen. Von 5 Teilnehmern mit 3 Siegen hatte Cherif mit +23 die beste Kugeldifferenz. Nur knapp dahinter folgte (Super-)Horst Milde (/+22) auf dem 2. Platz. 3. wurde Bärbel Kilian (/+16),vor  Manfred Grupe (/+15) und Peter Bloch (/+12). Insgesamt waren 25 Bouler/Boulerinnen am Start und hielten es über 4 1/2 Stunden in der Hitze aus.

Am Montag dem 04. Juni gehen die montaxxbouler in Frielingen weiter.

Bericht und Foto: Heinz-Dieter Luft

Rangliste: Rangliste 28_5_2018

Tageswertung: Tageswertung_28_05_2018

 

Bissenborfer FAB nach Pfingsten

Bei strahlender Sonne und schon sommerlichen Temperaturen konnten die Biss’Bouler 21 „Kugelwerfer“, darunter 5 Gäste, zu ihrem wöchentlichen Supermêlée Turnier am Mühlenberg begrüßen.

Mehr

Zwickelabend in Krähenwinkel

Gestern bei den Krähen rieb sich manch einer die Augen. Verblüfftes Erstaunen, es krachte richtig! Einen solch klaren Tagessieger wird es in der langen Zwickeltradition wohl noch nicht so oft gegeben haben. Daniel Rathe mit seinem Spielpartner Hans-Dieter Lange gewannen 3 Partien mit überragenden +37. In ihrem letzten Spiel verpaßten sie dem bis dahin ungeschlagen „Krähenteam“ Roswitha Perrey, Helge Haseloff und Leon Jentsch ihre 2. Fanny. Auch ohne hellseherische Fähigkeiten zu haben, läßt sich vermuten, daß sich dieses Tagesergebnis wohl nur noch sehr schwer steigern läßt. Glückwunsch an die Sieger!
Weitere Ergebnissse unter: https://www.zwickel-hannover.de/rangliste/

Foto: Smartphone ( Liebe Ursula, lieber Peter, wie ihr hier sehen könnt, mein Smartphone kann noch dunkler ;-))

5. Sudwiesenturnier Gleidingen

31 SpielerInnen kamen letzten Freitag zum 5. Durchgang des Gleidinger SWT. Nur 2 davon behielten mit 3 Siegen eine weiße Weste.

Mehr

Bissendorfer FAB, der 5. Spieltag

18 Boulespieler trafen sich am letzten Freitag zu einer neuen Runde des FAB in Bissendorf. 2 Gäste konnten die Biss’n Bouler dieses Mal begrüßen. Den Sieger jedoch spielten sie einmal mehr unter sich aus. Platz 1 belegte Manfred Kreutz 3 Siege/+17 vor Werner Bosse 3 Siege/+16. Der 3. Platz mit 2 Siegen /+14 ging an Udo Bitterkleit.
Die nächste Runde findet am 11.05. statt, Beginn wie immer 17:oo Uhr.

 

FAB 2018.05.04

Quelle: Eggert Osterloh

montaxxbouler

Tagessieger beim TSV Horst wurde Daniel R. mit 3 Siegen /+23 vor Peter B. mit 3 Siegen/ +19. Den 3. Platz eroberte Hans-Dieter L. mit 2 Siegen / +14.

montaxxbouler_07_05_18

Nächste Woche treffen sich die montaxxbouler in Mecklenhorst und am Pfingstmontag in Stelingen.

Quelle: Hans-Dieter Luft, Foto: N.N.

Favoriten siegen beim 25. Schwalbeturnier

Schwalbe-Turnier

Das Jubiläumsturnier des FC Schwalbe stand unter einem guten Stern: herrlicher Sonnenschein, milde Temperaturen um die 22° C sorgten für eine tolle und entspannte Stimmung unter den Teilnehmern.

Dass das Schwalbeturnier immer noch einen guten Ruf besitzt, zeigt das hochwertig besetzte Teilnehmerfeld von 66 Mannschaften. Nicht nur aus der Region fanden die Teams den Weg auf das Gelände. Auch Mannschaften aus Hamburg, Osterholz-Scharmbeck, Bremen und Kassel durften die Schwalben auf dem Boulodrôme begrüßen. Spieler wie Martin Kuball, Jan Garner, Lea Mitschker, Till-Vincent Götzke, Sylvain Ramon, Torsten „Toddo“ Priest machten dieses Turnier zu einem sportlichen Top-Ereignis. Selbst Sascha von Pless gab sich die Ehre und hatte sichtlich Spaß mit seinem kleinen Sohnemann dieses Event zu genießen.

Mehr

PVRH – BM Doublette 2018 Rethen

Am Sonntag, den 29. April führte der Pétanque Verband Region Hannover (PVRH) seine Bezirksmeisterschaft Doublette auf der Anlage des TSV Rethen durch. 50 Teams waren bei sonnigem Wetter dort erschienen. Gespielt wurden pünktlich ab 10 Uhr 5 Runden nach Formule X, jedoch ohne Zeitbegrenzung. Nach nur 11 Minuten beendete das Team Radonjic/ Schomburg nach 3 Aufnahmen die 1. Runde mit einer Fanny. In der 4. Runde brauchten sie für ihre zweite Fanny nur unwesentlich länger – 13 Minuten. Beim Fanny verteilen war das Tagesrekord! Am Ende des Tages konnte die Turnierleitung dem Team Hucke/Goetzke zum 1. Platz, dem Team Mitschker/Gollinger zum 2. Platz und dem Team Hanebuth/Helweg zum 3. Platz gratulieren. Ebenfalls ins Geld kamen das Duo Halbohm, sie wurden Vierter. Wurde dieses Ergebnis mehr oder weniger von Vielen so oder ähnlich schon erwartet, sorgte hingegen der 8. Platz von Hannelore Malecha und Monika Seidel vom BSV Gleidingen für eine unerwartete Überraschung. Für manchen Besucher war das Team damit der Sieger der Herzen.

Mehr

Bissendorfer Feierabendboule, die 4.

Zum 4. Termin des „Feierabendboule“ in Bissendorf fanden sich 18 Spieler bei trockenem Wetter auf dem Boulodrôme „Am Mühlenberg“ ein. Nach der 2. Runde schien es, als ob der in der Gesamtwertung führende Eckard Kobbe auch an diesem Abend nichts anbrennen lassen würde. Ebenfalls gute Aussichten auf drei Siege hatten vor der letzten Runde die Sieger aus der Doublette Horst Milde gegen Balu Spielhoff und der Triplette Werner Bosse gegen Udo Bitterkleit / Jochen Hippe. Doch es kam völlig unerwartet: Eckard Kobbe verlor mit seinem Partner „Sir“ Dirk Nitsche krachend mit einer Fanny gegen Sigmar Joch und Dorothea Schmidt, die mit 2 Siegen /+12 am Ende den 3. Platz belegte. Den 2. Platz mit 3 Siegen /+10 sicherte sich „Super“-Horst Milde, der sich in seinem letzten Spiel mit Jutta Miede gegen Balu und Heidi Pape nach zähem Ringen knapp durchsetzen konnte. Der Tagessieg ging an Werner Bosse mit 3 Siegen /+22. Er verbesserte sich damit nach Dorothea Schmidt auf den 4. Platz der (Gesamt-)Rangliste. Weiter unangefochten mit 11 Siegen /+51 aus 4 Wertungen bleibt dort auf Platz 1 Eckard Kobbe.

Am 4.5. wird die Serie fortgesetzt, Beginn 17:00 Uhr

Foto: Smartphone

montaxxbouler 23.04.18

Planetboule

Die Turnierserie „montaxxbouler“ fand mit der 3. Runde gestern ihre Fortsetzung. Wie erfolgreich die Teilnehmer in Bordenau waren, kann in der folgenden Tabelle nachgelesen werden. Weiter geht es nächste Woche in Frielingen. Die „montaxxbouler“ freuen sich über eine rege Beteiligung.

Mehr

5 aus 39 waren es am Ende in Gleidingen

Beim 3. Durchgang des Sudwiesenturniers auf dem Boulodrôme des BSV Gleidingen freuten sich 39 Teilnehmer über bestes Boulewetter. Nach zwei Spielrunden mit Zeitbegrenzung brachte die 3. Runde folgendes (Gesamt-)Ergebnis. Tagessieger mit 3 Siegen /+20 wurde Ralf Schirmacher, ihm folgten ebenfalls mit 3 Siegen Karin Taubel +19, Michael Zickler +18, Rainer Seifert +16 und Hannelore Malecha +15. Im Vergleich der Nettopunkte wird deutlich, wie knapp es bei der Verteilung der vorderen Plätze zu ging.
Der nächste Termin der Serie findet am 4. Mai statt. Der BSV Gleidingen freut sich auf Euren Besuch. Kleine Erfrischungen zu moderaten Preisen werden vorgehalten.

Die Tagesrangliste sowie die Gesamtrangliste unter petanque-gleidingen.jimdo.com

Sudwiesen-Turnier Gleidingen

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 20

Mit der Krähenwinkler Winterrunde ging gestern die diesjährig erfolgreichste Winterturnierserie in der Region Hannover zu Ende.
Am letzten Tag konnte die Turnierleitung noch den 100. Teilnehmer der Saison begrüßen. Patricia Krings aus Essel war die Überraschte, denn sie erhielt als „Belohnung“ für ihren Besuch eine Magnumflasche Prosecco.

Stellvertretend steht Patricia auch für zwei andere Besonderheiten dieser Runde. Denn nicht wenige Teilnehmer nahmen eine weite Anfahrt in Kauf, selbst Hameln war nicht zu entfernt, um in Krähenwinkel „Formée“ zu spielen.

Mehr

20. Runde Eisboule in Rethen…

Dank Sommerzeit konnten die 24 Teilnehmer bereits wieder 2 Runden ohne Flutlicht absolvieren. Den letzten Tagessieg der diesjährigen Serie holte sich Sven Hasberg (3/+18) vor Gabi Haar (3/+16) und Werner Twesten (2/+16).

In der Gesamtwertung konnte Ralf Schirmacher mit 26 Siegen bei 17 Starts seinen Spitzenplatz verteidigen und wurde damit „Iceman 2017/18“. Platz 2 mit 25 Siegen bei 20 Starts ging an Dirk Prätorius gefolgt von Bernd Osterhus mit 24 Siegen  bei 16 Starts. Von insgesamt 53 Teilnehmern haben sogar 3 Spieler alle 20 Wertungsläufe absolviert.

Eine vorgezogene Osterüberraschung gab es dann noch für die TOP 12 der Gesamtwertung. Von Spielleiter Wolfgang Schumann erhielt jeder ein bunt bemaltes Porzellan-Ei mit „markigem“ Inhalt.

Tageswertung und Rangliste auf www.tsv-rethen.de .
Quelle: Wolfgang Schumann; Foto: Peter Zipperling

Primeln in Ahlem

Am Montag lockte gutes Boulewetter 70 Spieler nach Ahlem auf die Sportanlage an der PetitCouronne-Straße zum diesjährigen Primelturnier. Damit wurde die Besucherzahl des Vorjahres noch einmal deutlich übertroffen. Es hat sich herumgesprochen, ob Nikolaus- oder Primelturnier, die Ahlemer sind gute Gastgeber und dort erleben die Besucher in angenehmer Atmosphäre ein schönes Turnier.
Mit jeweils 3 Siegen konnten einen Gewinn mit nach Hause nehmen:
Manfred Klein, Edith Gruppe, Tarko Josevic, Hartmut Anders, Bekkai Hammouti und Oliver Langer-Sellmann.

Seite 10 von 32I<9101120>I