Trauer um Reinhold Nißler

Völlig unerwartet starb am 6.2.2019 Reinhold Nißler im Alter von 63 Jahren. Vielen aus der hannoverschen Pétanque-Szene war Reinhold als umsichtiger Turnierleiter aus zahlreichen Esseler Turnieren bekannt. Der Esseler Boulesparte gehörte er seit 1998 an und übernahm dort schon früh in verschiedenen Funktionen auf und neben dem Platz Verantwortung. Für seine unermüdliche Arbeit wurde Reinhold respektiert und sein zurückhaltendes Auftreten geschätzt.
Auch in seiner Funktion als Schiedsrichterwart des NPV hinterließ Reinhold einen prägenden Eindruck. Ab 2003 war er als Schiedsrichter tätig. Er hielt viele Kurse in Regelkunde, nicht nur für Liga-, sondern auch für Freizeitspieler ab. Ihm war an der Durchsetzung der Pétanque-Regeln auf allen Ebenen des Spielbetriebs und damit auch an der Vergleichbarkeit der Leistungen der Aktiven gelegen. Und da gab es mit ihm nichts zu diskutieren, Regeln sind dazu da, dass sie eingehalten werden.
Erinnern werden sich manche auch an eine weitere Leidenschaft von Reinhold. Seine Liebe zu New York. Das war immer ein Thema für ihn. Und auch hier vermochte er seine Zuhörer mit seiner Begeisterung anzustecken.

Wir trauern um Reinhold Nißler.

Carsten Fitschen
1. Vorsitzender PVRH

1 Kommentar

  1. Michaela Stephan

    Ich kannte ihn nur vom Sehen… und mochte ihn sehr, ein fairer, bescheidener und sympathischer Schiedsrichter… es ist so ungerecht… die Besten und Guten gehen oft so früh… ich hätte ihm noch eine tolle Zeit im Ruhestand gewünscht!

    Es tut mir sehr leid.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code