Rethen: (Gesamt-)Sieger in Abwesenheit

Am Donnerstag trafen sich die besten 16 EisboulerInnen (darunter 3 Nachrücker) zum verspäteten Eisboule-Finale in Rethen. Nach den üblichen 3 Runden Super-Melee, die erstmals unter Corona-Bedingungen ausgetragen wurden sicherte sich Hubert Meereis (3 Siege +22) knapp den Sieg vor Ede Kowald (3 Siege +21) und Michael Zickler (3 Siege +19). Auch wenn das Wetter viel zu warm war und der Glühwein somit noch in der Flasche blieb, war die Stimmung, wie über die gesamte Serie, sehr gut.  


In der Gesamtwertung hatten vor dem Finale noch drei Spieler die Chance auf den Sieg. Florian Berief als Führender konnte leider an diesem Abend nicht dabei sein, daher hatten sowohl Oliver als auch Karl Hahlbohm noch die Möglichkeit vorbeizuziehen. Während Oliver sich in der 2. Runde mit der zweiten Niederlage aus dem Rennen verabschiedete, verlor Karl erst die letzte Begegnung knapp und verpasste damit den Sprung von Platz 3 auf 1. Somit errang Florian Berief den Eisboule Titel 2019/2020 in Abwesenheit. Wir hoffen Ihm bald persönlich gratulieren zu können und die Preise zu überreichen.
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Teilnehmern für die gute Stimmung und die tollen Spiele bedanken, wie auch bei allen Helfern, die so eine Eisboule Serie durch Ihren Beitrag überhaupt erst möglich machen. In diesem Zusammenhang haben wir auch beschlossen im November in eine neue Eisboule-Serie unter Corona-Regeln zu starten und freuen uns, wenn wir auch in diesem Jahr die Teilnehmer so zahlreiche begrüßen können. Alle Informationen zum Eisboule in Rethen 2020/2021 folgen in Kürze.

Quelle: Oliver Hahlbohm

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code