Ein gigantisches Boule-Turnier

Barsinghausen. 17.04.2016 – Das war ein ganz besonderer Tag für den Ortsteil Großgoltern. 132 Boule-Sportler hatten am Sonntag das Sportzentrum in Barsinghausen-Großgoltern als Ziel. Das Boulodrom platzte aus allen Nähten. Etwas angespannt von diesem Andrang waren die Organisatoren schon, aber sie meisterten nicht nur das Turnier sondern auch den großen Service – Aufwand. Hinzu kam das außerordentliche Interesse von Schaulustigen. Für den Standort Barsinghausen war das eine riesige Werbekampagne.
Auf den 22 Spielfeldern ging es dagegen ruhig und sachlich zu. Leichtes Stöhnen oder ein klicken der Eisenkugeln vermittelten einen Sport, wo Konzentration und Ruhe eine höchst wichtige Rolle spielt. Triplette, das Königsspiel der Boulesportler, erfordert zusätzliche feinfühlige Abstimmung unter den drei Mannschaftsspielern. Ein Mix aus allen Niedersächsischen Klassen war in Großgoltern am Start. Für die Zuschauer war dieser Sonntag ein echter Erlebnistag. Der Gastgeber stellte zwei Mannschaften für dieses Turnier und musste ein wenig lernen. Immerhin überraschten die Einheimischen mit jeweils zwei Erfolgen im Mittelfeld. Die Spitzenpositionen gingen an die Favoriten aus Hannover, Gleidingen, Horst, Letter und Bad Nenndorf. 1. Manfred Klein/Monika Hansen/Hartmut Anders (SV Odin), 2. Ede Kowald/Werner Groß/Hubert Meereis (BSV Gleidingen), 3. Conny Wolpers/Peter Borchert/Dirk Nitsche (TSV Horst/Pitboule), 4. Wolfgang Meßmann/Oliver v. Alten/Daniel Rathe (SG Letter/Frielingen), 5. Horst Lysk/N.Hofmann/Torsten Göllinger (SV Odin), 6. Christian Maier/Gunter Dietrich/Azim Nabi (Bad Nenndorf).

Hier geht es zu den Fotos …

Quelle. Eitel-Heinz Neumann, Fotos: Eitel-Heinz Neumann, Wolfgang Fischer

1 Kommentar

  1. Im westlichen Calenberger Land entwickelt sich eine neue Boule – Hochburg: Barsinghausen. Mit dem TV Grün-Weiß Goltern, TSV Egestorf, TSV Kirchdorf, TSV Langreder, Spielgemeinschaft Landringhausen und der ältesten Boulegemeinschaft, dem Siedlerbund Barsinghausen, spielen ca. 200 Männer und Frauen Boule in Vereinen. Bei Insidern sind der TV GW Goltern, TSV Egestorf und TSV Kirchdorf auch interessante Turnier – Adressen. Zwischen 500 – 600 Boulisten besuchen jährlich diese Austragungsorte. Danke an dieser Stelle allen Boulerinnen und Bouler.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code