„Panther, Lemke, Helweg“ Gewinner der LM Triplette 2018

Das Turnier begann gegen 10.00 Uhr auf der Anlage des FC Schwalbe in Hannover.  Die 5 Hauptrunden dauerten durchschnittlich 2 Stunden. Danach kam es zu zwei weiteren Runden. Die LM endete gegen 22.30 Uhr.

In der 1. Halbfinalbegegnung standen sich Hanns-Wilhelm Goetzke, Honoré Balié und Daniel Rathe (Tura Braunschweig / Petangueueles / SV Frielingen) und Herbert Kluge, Manfred Hespen und Dietmar Averbeck (Jadeboule Varel / PC Oldenburg / PC Oldenburg) gegenüber. Sie endete mit 13:4 für das Team Goetzke.
In der 2. Halbfinalbegegnung standen sich Steven Panther, Felix Lemke und Matthias Helweg (SG Letter 05 / 1. Göttinger PC / TSV Krähenwinkel) gegen Angelika Menke, Peter Menke, Matthias Steep (B-Team Rettmer) gegenüber. Diese Partie endete 13:8 für das Team Panther.
Im  anschließenden Finale bezwang das Team Panther das Team Goetzke mit 13:6. Damit sind Steven Panther, Felix Lemke und Matthias Helweg die neuen NPV – Landesmeister 2018 in der Formation Triplette.
Zunächst ging das Team Goetzke in drei Aufnahmen mit 0:6 in Führung, da es Hanns- Wilhelm Goetzke gelang seine erste Kugel dicht an die Zielkugel zu platzieren und das andere Team nach Fehlschüssen von Panther und verlegten Kugeln von Helweg dem nichts entgegensetzen konnte. Daniel Rathe schoss in den ersten drei Aufnahmen alle gegnerischen Kugeln mit fast chirugischer Präzision weg, sobald sie dichter als 50 cm an der Zielkugel lagen. Daraufhin tauschten im Team Panther Felix Lemke und Matthias Helweg ihre Spielpositionen. Jetzt kam schon die erste Kugel des Teams Panther dicht an das Cochonnet und setzte das Team Goetzke massiv unter Druck. Lemke setzte eine Kugel direkt ans Cochonnet, Rathe schoß und das Cochonnet lief mit der geschossenen Kugel mit, als sei es mit unsichtbarem Band verbunden, bis kurz vor das Spielfeldende. Dies war wohl die Spiel entscheidende Wende. Die Zuschauer konnten nur ahnen was sich im Kopf des jungen Rathe abspielte. Die Aufnahme ging an das Team Panther mit 4 Kugeln. Nun zeigte der bis dahin souverän schießende Rathe Nerven. Lemkes Kugeln zogen und eine weitere Aunahme mit 4 Kugeln konnte von Team Panther gewonnen werden. Nach diesem 8:6 war das Spiel gedreht. Der nun sichtlich nervöse Daniel Rathe wechselte mit Honoré Balié die Position. Doch trotz dieses Positionswechsels konnten sie dem stärker werdenden Team Panther nichts mehr entgegensetzen und die Zielkugel blieb in den restlichen drei Aufnahmen bei den späteren Niedersachsenmeistern im Triplette 2018. Mit einem sehenswerten Eisentreffer beendete Panther die Partie. Glückwunsch an die Sieger.

Bericht und Foto: Carsten Fitschen

Das Ergebnis findet ihr hier: NPV_LM-3v3_2018_final_LM-Tabelle

Starter / Nachrücker DM: NPV_LM-3v3_2018_final_DM-Starter

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code