NPV LM Tête: Honoré Balie verteidigt Titel

Zur LM Tête konnte der Präsident des NPV Wilfried Falke 157 Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf dem Gelände des FC Schwalbe bei bestem Boulewetter begrüßen. Nach der 5. Runde hatte sich die Spreu vom Weizen getrennt. Aus Sicht des hannoverschen Publikums war der Einzug von Dagmar Fischer ( SG Allez Allee ) in die Finalrunde der letzten 8 Spieler besonders erfreulich. Daneben zogen neben Jan Garner, Burkhard Jeurink vom Grafschafter PBS, Arnd Richarz vom TSV Krankenhagen, Matthias Steep aus Hohnstorf, Nils Schön aus Jever, der Titelverteidiger Honoré Balie und, für manchen überraschend, Anette Puttler vom BF Bad Nenndorf in die Finalrunde ein. Die Viertelfinale bestritten: Richarz / Jeurink, Baile/ Fischer, Garner/Puttler und Schön / Steep. Im Halbfinale standen sich Richarz/ Baile und Garner / Schön gegen über. Während Honoré Baile seiner Favoritenrolle gerecht wurde, mußte Jan Garner in einem von seinem Gegner Nils Schön bravourös geführten Spiel den Vortritt ins Finale lassen. Dort traf der Titelverteidiger auf einen unerschrocken aufspielenden Gegner. Wie schon im Spiel gegen Garner forderte Schön mit perfekten Legern und sicheren Schüssen seinen Gegner ein ums andere Mal heraus. Letztlich setzten sich 225 Ranglistenpunkte und ein mental gut aufgelegter Titelverteidiger verdient durch.
Damit gewann Balie seinen 3. LM Titel in diesem Jahr und wie Präsident Falke launig anmerkte seinen letzten, denn weder zur Frauen LM noch zur Ü55 LM könne er starten.
Damit ging in den Abendstunden die LM zu Ende. Übereinstimmend wurde der ausrichtende Verein FC Schwalbe für seine gute Organisation gelobt. Das Schiedsrichterteam um DPV Schiedsrichter Tino Dörfert war wenig gefordert und wenn es doch einmal erforderlich war, präzise und unaufgeregt in seinen Aktionen. Die Turnierleitung lag bei der routinierten Talina und ihren beiden Helfern in guten Händen.

1 Kommentar

  1. Nils Schön

    Hallo Planetboule,
    Danke für diesen super Bericht und den Lob.
    Mit freundlichen Grüßen Nils Schön

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code