Boulespieler auf Leinwand


Bild von Claudia Hesse, 60 x 90 cm, Mischtechnik auf Leinwand

Mehr

Frohes neues Jahr 2006!

Allen Community-Mitgliedern und Gästen von Planetboule ein frohes neues Jahr 2006! Ihr alle tragt mit zu dem Erfolg dieser Seite bei. So haben sich inzwischen 204 Mitglieder registrieren lassen und ein vielfaches an unregistrierten Gästen schaut sich regelmäßig die aktuellen Berichte und Informationen an.

Für das nächste Jahr bleiben aber noch kleine Wünsche offen. Turnierkalender, Forum und vor allem die Newsbeträge können nur funktionieren, wenn ihr alle mitmacht. Bitte teilt den anderen euer Wissen um Termine, Ergebnisse oder eure Meinung mit. Die ersten Schritte in die richtige Richtung sind bereits gemacht!

Jubiläumsturnier in der Boulescheune Erlte


Die Boulescheune in Erlte feiert 2jähriges Bestehen
Foto: Nils Allwardt

Seit zwei Jahren läuft nun schon der Turnierbetrieb in der Boulescheune Erlte in Visbek bei Wildeshausen. Grund genug, dieses mit 24 Doublettes aus Hamburg, Hannover, Emden, Jever, Varel, Osterholz-Scharmbeck, Bremen und Oldenburg bei einem Jubiläumsturnier gebührend zu feiern.

Mehr

Wir warten aufs Christkind-Pokal

Traditionell am frühen Nachmittag des 24. Dezembers fand auf dem idyllischen Boulodrome der boule compagnie ohz wieder das „Wir warten aufs Christkind-Pokal“-Turnier statt. Dabei konnte Martin Kuball seinen Titel verteidigen. Frei nach dem Motto „Geben ist seeliger denn Nehmen“ reichte Martin den von Planetboule gestifteten Zusatzpreis, ein Poster mit Boulekugel-Motiv, an Filip Wätjen, der den Sieg nur knapp verfehlt hatte, weiter.

Bericht vom TURBO-Turnier

Das Turboturnier am 3. Dez. in der BOULE-SCHEUNE-ERLTE fand nicht grade rege Beteiligung. Der Ablauf des Turniers wurde jedoch von allen als flott und knackig erlebt, eben turbomäßig.
In der Zeit von 14.00 Uhr bis 19.30 Uhr hatten fast alle 12 Teams mindestens sieben Turnierpartien gespielt.

Sieger wurde ohne Niederlage das Bremer Duo Wolfgang Mützelfeld / Khalid Larichi. In sieben Partien erspielten sie 68 Pluspunkte.

Mehr

Bericht zum Europapokal Endspiel

Einen ausführlichen Bericht aus erster Hand und Feder des DPV Präsident Klaus Eschbach zum Europapokal-Endspiel in Nizza gibt es auf der Webseite des Deutschen Pétanque Verbandes zu lesen. Ebenfalls in der Boulehalle anwesend: Ihr Namensgeber, der 85-jährige Ehrenpräsident der F.I.P.J.P. Henri Bernard, der alle Spiele mit angesehen hat.

Außerdem ist auf der Webseite zu lesen, dass Interessenten gesucht werden, die im DPV-Finanzausschuss mitwirken wollen.

Glühweinturnier in Krähenwinkel


Bei herrlichem Winterwetter ohne Regen trafen sich am Samstag über 40 mehr oder weniger weihnachtlich eingestellte Triplettes auf dem Boulodrome des TSV Krähenwinkel-Kaltenweide zum Glühweinturnier.

Größte Überraschung der Veranstaltung waren die beiden Jugendspieler Erik Zipperling (Koldingen) und Fabian Pigors (TSV KK), die Aufgrund einer kurzfristigen Absage als Doublette antreten mussten (?) und in der Vorrunde nacheinander die Teams Hildebrandt/ Kirsch/ Wucherpfennig und die später zweitplatzierten Husmann/ Husmann/ Lühnstedt besiegten.

Mehr

NPV Info 21/2005

Der Vorstand des Niedersächsischen Pétanque-Verbandes informiert auf www.petanque-npv.de über Änderungen zum Thema Lizenzgebühren, Mitgliedsbeiträge, den Termin der Delegiertenversammlung 2006 und die geänderten Daten zur DM Ausschreibung 2007. Ferner wurden neue Formulare zur Meldung der Ligateams, Lizenznehmer und Mitglieder erstellt und zum Download bereit gestellt. Die NPV-Vereine werden gebeten, die neuen Formulare zu verwenden und die Meldungen fristgerecht durchzuführen.

Paris gewinnt Europapokal

Die Bezwinger des SV Odin Hannovers gewinnen den Europapokal. Die Star Masters Barbizon Paris (das Team um Michel Loy, Didier Choupay, Eric Sirot und Claudy Weibel) setzt sich im Finale knapp gegen den Vorjahressieger DUC Nice mit Rekordweltmeister Philippe Quintais durch! Die EuroCup-Ergebnisse aus Nizza:

S.M. Barbizon Paris – La Génevoise Genf [5:0]
D.U.C. Nice – Joli Bois Brüssel [4:2]
S.M. Barbizon Paris – D.U.C. Nice [4:0]
Joli Bois Brüssel – La Génevoise Genf [4:2]
D.U.C. Nice – Joli Bois Brüssel [4:2]
Finale: Stars Masters Barbizon de Paris 4:3 D.U.C. de Nice

Fête de la Pétanque – BEAUJOLAIS-CUP 2005 BERLIN


Bericht: www.leipzigboule.de, Thomas Voigt
Bilder: M. Beikirch
Ergebnisse: A. Burock

Datum: Samstag 19. November 2005
Formation: Doublettes choisies
Modus: A/B/C/D- K.O, keine Lizenzpflicht
Teilnehmer: 78 Mannschaften
Ausschüttung: 100 % Cash (780 ¤)
Turnierleitung: Achim Burock

Eine Reise in unsere neue (alte) Hauptstadt lohnt sich meistens und verbunden mit einem Pétanque-Turnier immer …

Mehr

Europapokal Endspiel in Nizza

Leider ohne deutsche Beteiligung findet das Endspiel der besten vier Mannschaften im Europapokal vom 25. – 27. November beim Vorjahressieger im Boulodrome Henri Bernard in Nizza (Frankreich) statt. Qualifiziert haben sich:

GENEVOISE – Schweiz
JOLI-BOIS – Belgien
DUC DE NICE – Frankreich
STARS MASTERS – Frankreich

Weitere Infos zu der Veranstaltung hier.

Im letzten Jahr konnten die deutschen Fans diese hochkarätige Veranstaltung in Rastatt erleben. Damals noch mit dem ehemaligen deutschen Vereinsmeister, dem SV Odin Hannover, dessen 1. Mannschaft sich jüngsten Gerüchten zufolge auflösen wird. So soll der deutsche Meister tête à tête, Sascha von Pless, zusammen mit seiner Freundin Laura Makowski im nächsten Jahr für Düsseldorf spielen. Mannschaftskapitän Jan Garner wollte die Gerüchte nicht kommentieren.

Außerordentlicher DPV-Verbandstag

Auf dem außerordentlichen Verbandstag des DPV vom 19.11.2005 wurde über die Umsetzung des DPV-Zukunftskonzepts abgestimmt. Nach wochenlangen Ausarbeitungen des DPV-Vorstands mit Vertretern der Landesverbände war die abschließende Fassung des Papiers noch einmal auf jeweils außerordentlichen LV-Treffen diskutiert worden. Die Ergebnisse dieser Treffen zeigten in der Mehrheit schon eine breite Zustimmung.

Mehr

NRW Hallen-Meister Doublette

In der Boulehalle Goch fand am 13.11.05 die Endrunde statt.
16 Teams nahmen an der Endrunde teil. Die NRW-Hallen-Meister Doublette 2005 heißen:

GUDRUN DETERDING – Düsseldorf sp
KIM RIEGER – Düsseldorf sp

Mehr

Belgier in Warendorf erneut siegreich

Das 24h Turnier zeigt: einige können nicht genug vom Boulespiel bekommen!
Foto: Nils Allwardt

Letztes Wochenende hieß es für eingeladene Teams wieder einmal 24 Stunden Hardcore-Boule in der Reithalle des Hofs Schulze-Niehues bei Warendorf. Alfons und Theo hatten wieder alles perfekt vorbereitet und die Temperaturen in der Halle waren dieses Mal angenehm mild. Nicht einmal Stromausfall gab es, an den sich viele der alten 24h-Turnier-Hasen in den letzten Jahren schon gewöhnt hatten.

Mehr

Positionierung des SBV zum DPV Konzept „Zukunft“

Dieser Beitrag wurde per E-Mail am Montag 14.11.2005 um 11:45 Uhr von Volker Jakobs, Vizepräsident des Saarländischen Boule-Verbandes e.V., zugestellt.

Positionierung des Saarländischen Boule-Verbandes zum DPV – Konzept „Zukunft“ Der Vorstand des Saarländischen Boule -Verbandes hat sich sehr intensiv mit dem DPV – Konzept
„Zukunft“ beschäftigt. Nach umfangreicher Rücksprache mit Vertretern der Mitgliedsvereine der SBV sind wir der Auffassung, dass neue konzeptionelle Ansätze notwendig sind; eine Beitragserhöhung in der angedachten Höhe ( von 6,- auf 12,- Euro ) lehnen wir hingegen ab.

Um sämtlichen Landesverbänden und dem DPV rechtzeitig vor dem außerordentlichen Verbandstag über die Sichtweise des SBV zum DPV – Konzept „Zukunft“ unsere Stellungnahme zu übermitteln, wählen wir vorab den Weg über das Internet.

Mehr

Verbandstag NRW + Zukunftkonzept DPV

Der außerordentliche Verbandstag des BPV NRW e.V. hat dem Zukunftskonzept des DPV zugestimmt. Die Zustimmung erfolgte mit 52 Ja- zu 46 Nein-Stimmen. Dabei gab es 12 Enthaltungen. In Prozenten sind dies 47,3 % Ja-, 41,8 % Nein-Stimmen bei 10,9 % Enthaltungen. Ein denkbar knappes Ergebnis.

NPV Mitgliederversammlung

Heute trafen sich von 11:00 – 17:00 Uhr die Vertreter der dem NPV angehörenden Vereine, um in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über die Konzepte zur sportlichen Zukunft des DPV sowie des NPV zu beraten.

Nach einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit sämtlichen Punkten des DPV Konzeptes und den hilfreichen Erläuterungen des DPV-Vizepräsidenten Sport Christoph Roderig haben die Delegierten beschlossen, dass der NPV bei der Bundes-Delegiertenversammlung am 19.11. in Siegburg dem Konzept und der damit verbundenen Lizenzerhöhung bis max. 6,- ¤ zustimmt.

Mehr

Landesmeisterschaften des NPV 2006

In der NPV Vorstandssitzung vom 05.10.2006 wurde über die Verteilung der Landesmeisterschaften 2006 beraten und folgende Verteilung beschlossen:

Landesmeisterschaft Doublette, 06.05.2006
Ausrichter: TSV Krähenwinkel Kaltenweide

Landesmeisterschaft Triplette, 03.06.2006
Ausrichter: Boule Gemeinschaft Bremen

Landesmeisterschaft Doublette mixte, 08.07.2006
Ausrichter: SV Essel

LM Frauen Doublette und LM Tàt, 09.09.2006
Ausrichter: SV Odin Hannover

Mehr

Deutsche Meisterschaft Vereine

Bei der 11. Deutschen Vereinsmeisterschaft in Gersweiler konnte der SV Odin Hannover nicht zum 3. Mal in Folge triumphieren. Stattdessen holt sich dieses Mal Düsseldorf sur Place aus Nordrhein-Westfalen souverän den Titel.

Die abschließenden Platzierungen:
1. Düsseldorf sur Place
2. Pétanquefreunde Saarbrücken
3. PC Viernheim
4. BC Berlin
5. HRC Hamburg
6. PC Weinheim-Lützelsachsen
7. Odin Hannover
8. Schwalbe Hannover
9. PC Nürnberg
10. BC Landau
11. PC Halle

Mehr

DPV Zukunftskonzept

Auf der Internetseite des Deutschen Pétanque Verbandes finden alle Interessierten eine Reihe von Anmerkungen zum DPV-Konzept sowie das selbe im PDF-Format niedergelegt. Bildet euch eure Meinung dazu! Über das Konzept und die damit verbundene Beitragserhöhung soll am 19.11.2005 auf dem Verbandstag des DPV abgestimmt werden.
Der Niedersächsische Pétanque-Verband hat unter anderem aus diesem Grund eine außerordentliche Versammlung am 6.11.2005 einberufen, auf der jeder Verein des NPV vertreten durch einen Delegierten seine Zustimmung oder Ablehnung in die Waagschale werfen kann.

Seite 121 von 134I<10120121122130>I