Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 18

35 Boulisten erprobten an diesem regnerischen Abend in der schützenden Halle der Krähen ihre Talente. 13 Doubletten und 3 Tripletten traten gegen einander an. Wieder einmal erfreulich an diesem Abend war, daß die 8 anwesenden Frauen den über die gesamte Turnierzeit hohen Frauenanteil von über 20 % weiter stabil hielten. Kompliment. Pünktlich um 18 Uhr konnten die drei Runden angepfiffen werden.

Die erste Runde startet gleich mit kleinen Überraschungen: Edith und Manfred, die strahlenden Tagessieger der letzten Runde, wie auch das starke Triplette um Frank Stuchlik, verloren gleich ihre ersten Spiele. Für drei neugebildete Teams begann es recht unterschiedlich. Während Matthias und Sati gegen Hans und Michael das Nachsehen hatten, legten Marita und Robert mit einem knappen Sieg über Roland und Wolfgang den Grundstein für einen erfolgreichen Abend.
In der 2. Runde legten Hans und Michael noch einmal nach, sie schlugen deutlich das Team um Alexander Gruh zu 12 und konnten sich Hoffnungen auf den Tagessieg machen. Ihren zweiten Sieg machten, wenn auch wieder knapp, Marita und Robert. Ebenfalls im Rennen um den Tagessieg waren Torsten und Ulli, sie schlugen Ingo K. und Werner, und (Super-)Horst, Hartmut und Ernst-August, die gegen starke Schröders (am Ende Platz 6) siegten. Damit startete die entscheidende 3. Runde.
Tagessieger wurden Torsten Kluge und Ulrich Meier-Limberg mit 3 Siegen /+17. Sie schlugen verdient das Team Milde/Anders/König, die in der Tageswertung auf Platz 5 (2/+9) abrutschten. Den 2. Platz belegten Marita v. Frieling und Robert Heise mit 3/+7, die mit ihrem Sieg  über Hans Alves und Michael Thol, diese noch auf den 3. Rang verwiesen ( 2/+13). Den vierten Platz belegte das Team Conny Kuhlmann, Georg Scheeder , Alexander Gruh ( 2/+11).
Nachzutragen bleibt noch ein kleines Novum: Dank eines Nachholspieles auf dem benachbarten Sportplatz konnten sich die Teilnehmer nach der ersten Runde mit einer heißen Bratwurst stärken. Die Nachfrage war beachtlich.

Apropos Nachfrage: Der 100. Besucher der laufenden Saison läßt immer noch auf sich warten, auf sie oder ihn wartet eine prickelnde Überraschung.

Für alle Interessierten und Fragenden: Starttermine, um noch einmal Tagessieger zu werden, gibt es nur noch zwei. Am 27.03. ist endgültig Schluß mit Winter.

An dieser Stelle sei aber auf die Zwickel Runde verwiesen. Matthias Helweg lädt dazu ein. Sie beginnt am 15. Mai in Frielingen. Infos unter: www.zwickel-hannover.de

Anmeldungen für die vorletzte Runde am 20. März sind auch wieder möglich unter winterrunde-2018@web.de oder aber am Spieltag in der Halle bis 17:45 Uhr.

Die glückliche Zweitplatzierte wurde hier schon von ihrem Doublette-Partner verlassen. Schande über ihn😃. Zur Strafe hat sie die Siegprämie kassiert, brava!
Fotos: Smartphone

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code