Zwickel: Auf der Zielgeraden

Wie schon vor 2 Wochen begrüßte die SG Letter 05 die Zwickelrunde, an diesem Abend 51 Teilnehmer, auf ihrem Boulodrome am Leinestadion. Wie gewohnt fand die Runde alles gut bereitet vor. Besonders das Catering der Letteraner braucht keinen Vergleich zu scheuen und hier kann man immer noch von „zivilen“ Preisen sprechen. Es ist leider keine Selbstverständlichkeit mehr dieses vorzufinden.
Außer dass sich die Dunkelheit noch schneller über dem Platz ausbreitete waren die Bedingungen bei spätsommerlichen Temperaturen vielversprechend.
Willi Sell, der auch diesmal das Turnier routiniert leitete, konnte pünktlich die 1. Runde mit 10 Partien anpfeifen.

Hier meldeten Danny, Holger und Leon gleich einmal an, dass sie sich an diesem Abend etwas vorgenommen hatten. Sie verteilten schon einmal eine Fanny an Hans-Jürgen, Hans-Dieter und Zarko. Auch der Tagessieger vom vorletzten Mal, Karin, Willi und Olli starteten fulminant in einem fast vereinsinternen Duell mit einem 13:3 gegen die Rösser mit Cherif. Etwas schwerer taten sich Helge, Matthias und Torsten gegen das Letteraner Team David und Michael, die sich am Ende 10:13 geschlagen geben mußten. In der 2. Runde kam es im direkten Vergleich der Sieger zu einigen Überraschungen. Werner, Beta und Ingo verloren knapp mit 12:13 gegen Martin und Norbert, während Helge & Co. eine Fanny an Brigitta und Michael verteilten. Ebenfalls ihren 2. Sieg an diesem Abend machten Regina, Dieter und Jan-Philipp. Weiter auf gutem Weg waren Daniela & Co, die Sati und Jürgen schlugen und das Team Jutta, Cord und EA, die den Traum vom 2. Tagessieg auf heimischen Platz von Karin & Co. mit einem 13:3 beendeten.
Vor der 3. Runde führte Team Daniela die Tabelle an. 5 Teams konnten sich noch Hoffnung auf den Tagessieg machen. Wenig Mühe zu siegen hatten das Team Jan-Philipp gegen die hochgelosten Sati und Siegfried mit /+8. Schon mehr Mühe hatte das Team Helge, die „nur“ mit /+2 Martin und Norbert aus dem Rennen warfen. Über den Tagessieg entschied letztlich wieder einmal das „Langzeit“- Duell zwischen Team Daniela und Team Cord.
Beim Spielstand von 10:5 und Kugelvorteil für Team Cord platzierte Daniela wieder einmal ihre Kugel dicht an der Sau. Die Kugel wurde geschossen. Nervenstark legte sie auch ihre zweite Kugel dicht neben die Sau und zwang den Gegner zum weiteren Schuß. Der Millieu schoß ein zweites Mal für Schluß, doch nur Casquette. Die Punktkugel rührte sich nicht vom Fleck. Der als Pointeur spielende Cord hatte mit der letzten Kugel den Schuß für Schluß. Carreau! +3 … und Tagessieg mit /+24.
Den 2. Platz teilten sich das Team Jan-Philipp, Dieter mit Regina und das Team Helge, Matthias mit Torsten ( je 3 Siege /+18 ). Den 4. Platz belegten Beta, Ingo und Werner mit 2 Siegen /+ 15.
In der Zwickel Rangliste ist es an der Spitze enger geworden. Mit je 22 Siegen und damit nur einen Sieg weniger als das Führungsduo Till und Thomas, schoben sich Matthias auf Platz 3 und Cord nach seinem zweiten Dreier in Folge auf Platz 4 vor.
Die nächste und vorletzte Runde findet beim TSV Rethen statt.

Bild: Matthias (CEO)

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code