Montaxbouler

Als Spitzenreiter der Rangliste nach 6 Events bekommt Horst Milde natürlich auch ein Foto. Unbeschadet blieben bei den letzten Runden am 09.11. Peter Borchers (3/+20), Edith Grupe (3/+19), Hans-Dieter Lange (3/+19) und Marvin Rathe (3/+14). Ergebnis Rangliste (Quelle: Dieter Luft)

Mitgliederversammlung Kreisverband Hannover

Der Vorstand des Kreisverbandes rief zur üblichen Mitgliederversammlung und viele Mitglieder folgten diesem Ruf. Wie zu erwarten moderierte Carsten Fitschen gekonnt durch folgende Tagesordnung:

+ Benennung von Hanns-Jörg Dahl (SG Allez-Allee) zum Beauftragten für das Boulefestival

+ einstimmig Wahl von Peter Strömert (SG Allez-Allee) zum stellvertretenden Vorsitzenden mit dem Aufgabenbereich „Belange Sport“

Mehr

Horst Milde – der erste Harte 2015

Die Harten sind es in den letzten Jahren schon gewohnt – es war mal wieder nicht so hart, sondern angenehm sonnig-mild. 45 nahmen dies zum Anlass, sich auf dem schönen Vorplatz zum Wilhelm-Busch-Museum zu vergnügen. Fehlerlos taten dies Horst Milde (3/+30), Wilfried Sell (3/+27), Edith Grupe (3/+26), Hans-Joachim Bock (3/+22), Michael Berg (3/+15) und Cord Schulz (3/+15). NrdH 2015-11-08 (Quelle: Robert Heise, Cheforganisator vor Ort)

Winterlinge No 6

Die beiden Tagessieger, Michael Berg und Thomas Bergmann (je +20), sowie Hanns-Jörg Dahl (+19), Dieter Borchers (+15), Manfred Homann (+14) und Robert Heise (3/+12) blieben beim Winterlinge-Super-Mêlée am DO 05.11. ohne Niederlage. 43 Leute spielten beim SV Odin. (Quelle: ptank.de)

Eisboule in Rethen

„40 Spielerinnen haben am Dienstag teilgenommen. Davon haben 5 die drei Runden unbesiegt überstanden. Glühwein, Punsch und Kakao waren nötig, weil es doch etwas kühl am Abend wurde. Bratwürstchen und Schmalzstullen waren ebefalls gefragt. Die 5 Besten auf dem Foto von links: Werner Twesten, 4. Platz mit 3+14, Monika Seidel, 5. Platz mit 3+12, Horst Riesch, 1. Platz mit 3+23, Kalle Hörstgen, 3. Platz mit 3+17 und Jutta Miede, 1. Platz mit 3+23.“  (Quelle: Marlies Schöbel)

Winterrunde bei den „Krähen“

14 Teams tummelten sich am 05.11. in der Halle der „Krähen“. Mit drei Siegen und satten 24 Pluspunkten wurden Carsten Fitschen und Gunther Dieterich diesmal Tagessieger, gefolgt von Azim Nabi/Walter Lang (3/+11) und Karen Maier/Christian Maier (2/+10).

Montaxbouler

24 SpielerInnen waren zu den Montaxboulern erschienen. Tagessieger wurde Ulrich Kämmler (3/+20), gefolgt von Peter Warnecke (3/+16) und Edith Grupe (3/+15). Ergebnis_02_11 RL_02_11 (Quelle: Dieter Luft)

Robert-Torsten-Bernd-Jürgen-Torsten-Jan und Hans-Jörg

Der SV Odin ist am Donnerstag ab 18:00 Uhr schon lange bei den BoulespielerInnen kein Geheimtip mehr. So waren wieder einmal 48 erschienen, um drei Runden Super Mêlée zu spielen. Ohne Fehl und Tadel – also mit drei Siegen – gelang dies diesmal Robert Heise (+25), (natürlich) Torsten Göllinger (+23), Bernd Osterhus (+20), Jürgen Winkler (+19), Torsten Kluge (+18), Jan Mügge (+14) und Hanns-Jörg Dahl (+9). WRL 2015-10-29 (Quelle: Robert Heise)

Herbstlinge

In der abschliessenden Gesamtwertung setzten sich die Favoriten durch. „Dieter Musielak (12/66) TSV Rethen vor Reinhard Lenz (11/4 ) TuS Empelde und Wolfgang Lange (11/30) TuS Wettbergen waren am beständigsten in den sechs Turnierrunden. Mit 108 Teilnehmern blieben die Zahlen leider hinter den Vorjahresteilnehmern (176) überraschend weit zurück, obwohl sich die Organisatoren außerordentliche Mühe gegeben haben.“ Den Tagessieg am 28.10. sicherte sich Wolfgang Gerber (3/+20, gefolgt von Uwe Sommerfeld (3/+15). (Bericht und Foto: Eitel-Heinz Neumann)

außerordentliche Mitgliederversammlung des NPV

Der NPV läd zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein: Samstag, den 31.10.2015 um 12:00 Uhr in der Vereinsgaststätte des SV Odin. Die Tagesordnung aoMV Okt 2015 v3 umfasst z.Z. folgende Anträge:

Antrag NPV 001 Anti Doping Ordnung 151014 mit der NPV Anti Doping Ordnung 2015

Antrag NPV 002 Ehrenordnung 151014 mit der NPV Ehrenordnung

NPV_aoMV-2015_Antrag_SGF_02

Scheinbar als Vorbereitung läd  der NPV zum selben Datum und am selben Ort – von 11:00 bis ca. 12:00 Uhr – zu einer „Anti-Doping Veranstaltung“ ein. Einladung zur Anti-Doping Veranstaltung | Niedersächsischer Pétanque-Verband

Und zu Schluss: Das Protokoll von der letzten Mitgliederversammlung (07.02.2015) ist da! Protokoll OMV 2015 150520

Uli und Torsten

Der Startschuss zu einer erfolgreichen Winterrunde 2015/16 in der Halle des TSV Krähenwinkel-Kaltenweide war heute gefallen. 14 Teams mit 30 SpielerInnen bemühten sich um den Tagessieg. Diesen sicherten sich Ulli Meier-Limberg und Torsten Kluge mit drei Siegen und 17 Punkten, gefolgt von Dirk Holz/Gunther Dieterich (3/+13) und Jannis Krüger/Jan-Philipp Krug/Sebastian Koch (2/+13).

Montaxbouler

Tagessieger wurde Max Koch (3/+24), gefolgt von Horst Milde (3/+18), der nun natürlich mit einer weissen Weste (vier Dreier bei vier Event) die Rangliste anführt. 21 SpielerInnen waren auf dem Platz. Weiter geht es am nächsten Montag in Frielingen. Tageswertung Rangliste  (Quelle: Dieter Luft)

„Die Krähen“ spielen ab 2016 in der Bundesliga

Der sechste Versuch war erfolgreich! Der TSV Krähenwinkel-Kaltenweide hat den Aufstieg in die Bundesliga geschafft – Glückwünsche, insbesondere auch vom Team Allez-Allee 2, dem zusätzlichen Aufsteiger in die Niedersachsenliga. (Quelle/Foto vom Teammanager Carsten Fitschen (v.l.): Carsten Fitschen, Dirk Hildebrandt, Lutz Richardt, Olaf Koszewski, Jannis Krüger, Torsten Degen, Anne Hübchen, Hella Meyer, Jascha Buchner und Jan-Philipp Krug)

Mehr

„Indoor beim TSV Kirchdorf“

Die etwas andere Art des „Boule-Spielens“ in der Halle: Jeden Mittwoch ist ab 15.00 Uhr Boultreff und gemeinsames Training in der Gymnastikhalle über der Sportgaststätte des TSV Kirchdorf. Turnschuhe und Indoorkugeln sind erforderlich. (Quelle: Eitel-Heinz Neumann)

Winterlinge im Oktober

Über das Wetter zu lamentieren, ist doch irgendwann langweilig. Daher kurz nur die Fakten: 33 waren anwesend und spielten drei Runden Super Mêlée. Sehr gut gelang dies Michael Berg (3/+20), Torsten Göllinger (3/+18), Bernd Lalla (3/+11), Horst Milde (3/+10) und Moni Kaufmann (3/+8). WRL 2015-10-22_15  (Quelle: Robert Heise)

Herbstlinge

„Nach der 5.Runde der Herbstlinge etablierten sich Sieglinde Jäger (TuS Empelde) und Wolfgang Lange (TuS Wettbergen) punktgleich mit 2/17 auf den ersten Platz des gestrigen Abend. Insgesamt war es ein ausgeglichenes Turnierfeld, zumal keiner der Teilnehmer in den drei Runden ohne Niederlage blieb. Platz 3 ging an Ernst Kulisch (TSV Langreder) 2/10. Für den letzten Spieltag, am kommenden Mittwoch (28.10.), werden spannende Spiele erwartet zumal für die Top-Sechs noch alles offen ist. Der Abschluss und die Siegerehrung findet ab ca. 21.00 Uhr, bei einem gemeinsamen Essen und Klönschnack im Sportpark Empelde statt.“ (Bericht: Eitel-Heinz Neumann)

Horst Milde Tagessieger

Bei den Montaxboulern gingen Horst Milde (3/+24), Daniel Rathe (3/+20) und Hans-Dieter Lange (3/+12) mal wieder ungeschlagen vom Platz. Da dies jetzt schon der dritte Dreier ist, führt nach drei Events natürlich Horst Milde auch die Gesamtwertung an. Tageswertung Rangliste (Quelle: Dieter Luft) Nächsten Montag schlagen die Montaxbouler in Stelingen auf.

Südwiesen-Turnier

Auch der BSV Gelingen hatte am Samstag den Endspieltag seiner Sudwiesen-Turnier-Serie. Die 12 Besten traten in 5 Runden Tête à Tête gegeneinander an. Das Finale gewann mit 13 : 11 Uwe Taubel (TSV Rethen) gegen Birgit Sommerfeld. Platz 3 ging an Ralf Schirmacher, gefolgt von Hubert Meereis und Bernd Osterhus – der Gewinner der Turnier-Serie  (Quelle: Hubert Meereis)

Till-Vincent Goetzke zum Dritten

„Zum dritten Mal in Folge sicherte sich Till-Vincent Goetzke den Finalsieg der diesjährigen Zwickelsaison. Im Finale standen sich der Seriensieger und Marvin Rathe gegenüber. Der Yougster vom gastgebenden Verein hielt in den ersten Aufnahmen gut mit, musste sich dann aber doch der Spielstärke und Routine von Till beugen. Freudestrahlend nahm dieser den Pokal wieder entgegen. Bei Grünkohl und Bregenwurst klang der Finaltag dann aus. Dank gilt den fleißigen Helfern des SV Frielingen, die sich um die Getränkeversorgung, Abholung des Essens und die jahreszeitliche Tischdekoration kümmerten. „(Bericht: Tanja Hahnebuth)

Coupe Tati 2015 auf der Allee

Die, die gekommen waren, wurden belohnt durch einen nicht erwarteten goldenen Oktobertag und ein heisses Endspiel auf der ach so geliebten Allee. Moni Kaufmann und Bernd Lalla – die Chefs vor Ort – konnten 32 SpielerInnen begrüssen und erst einmal 4 Runden Tête à Tête nach dem System Formel X spielen lassen. Unbesiegt und damit für das Endspiel qualifiziert, stellten sich Jürgen Winkler (aus Limmer) und Markus Naujaks (aus Ütze) dem geneigten Publikum, das bei dem Stand von 12 : 12 beiden den Sieg gegönnt hätte. In der letzten Aufnahme hatte dann Markus Naujaks das glücklicher Händchen und danach den Pokal in der Hand. Spätestens im Herbst 2016 werden wir Markus wiedersehen, wenn er mit Erich Braun (diesmal Platz 13) den Coupe Tati 2016 ausrichten darf. Tabelle: Coupe Tati 2015

Ein paar Fotos 

Seite 20 von 38I<1019202130>I