Apfelsinen „Ersatz“ Turnier beim SV Odin

Wie jedes Jahr startet im Januar der SV Odin mit seinem traditionellen Apfelsinen – (Ersatz) – Turnier in die neue Saison 2020. Der Termin am 11. Januar wurde von manchem/er Boulisten/in schon sehnlich erwartet. Viel Bewährtes und Bekanntes erwartet die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, einzig einen Punkt hat die Turnierleitung um Wilfried Bast geändert: Die Teilnahme ist ausschließlich Spielern und Spiellerinnen aus den Bezirks-, Bezirksober- und Regionalligen und allen Park- bzw. Hobbyboulern und Boulerinnen *) vorbehalten.

Nähere Informationen findet ihr unter der Rubrik „Termine“ ( https://www.planetboule.de/category/termine/ )

Quelle: SV Odin

*) Kleiner Nachtrag: Den SV Odin trifft keine Schuld, diese Information zu den Hobby- und Parkboulern habe ich übersehen. Sorry!

Eisboule-Saison in Rethen startet am 14.11.

Eisboule

Das Eisboule kommt nach Hause.

Auch diesen Winter treffen wir uns wöchentlich zum eisigen Boulespielen. Wir spielen ab dem 14.11. jeden Donnerstag um 18 Uhr drei Runden Super Melee mit Zeitbegrenzung. Über den Winter werden von allen Teilnehmenden die besten acht Tagesergebnisse in einer Gesamtwertung festgehalten. So steht beim letzten Eisboule am 26.03.2020 die Siegerin oder der Sieger der Gesamtwertung fest.

Mehr

Winterrunde Nr. 3: Zwei deutliche Gewinner

Mit jeweils 3 Siegen /+25 bzw. /+21 Punkten haben sich die beiden ersten Plätze diese Woche ein enges Rennen geliefert. Das Gewinner-Team von Sabine S., Anette P. und Helmut D. hat sich schlussendlich mit /+8, /+8 und /+9 Punkten und gleichbleibend gutem Vorsprung in den drei Spielen durchgesetzt. Herzlichen Glückwunsch!
Bei guter Laune und wieder nahezu ausgebuchter Halle haben alle Boule-Begeisterten einen tollen Abend verbracht. Weiter geht es nächste Woche!
Platz 1 – Sabine S. / Anette P. / Helmut D. mit 3 Siegen  /+25
Platz 2 – Frank S. / Max S. / Daniel R. mit 3 Siegen  /+21
Platz 3 – Wolfgang F. / Zarko J. mit 2 Siegen  /+12
Platz 4 – Robert H. / Sati A. mit 2 Siegen  /+5
Quelle: S. Sostmann

Winterlinge N05 beim SV Odin

Bei zunehmend frostig werdenden Temperaturen konnten sich von den 34 anwesenden Boulespiele*innen letztendlich Azim Nabi (+31), Thomas Bergmann (+22), Bärbel Kilian (+22), Bettina Fischer (+19), Siggi König (+12) und Dennis Rössler (+10) über drei Siege freuen. WRL_311019  (Quelle: Susanne Weisbach und Hans-Jürgen Brix)

Jetzt beginnt die Indoor – Saison

In den Herbst und Winter-Monaten schlägt das Herz des Indoor-Boule-Sports in Barsinghausen. Ab Mittwoch, den 6. November, fliegen die Boule-Kugeln wieder im Sporting-Center an der Egestorfer Straße. Jetzt schon im 4. Jahr treffen sich Boule-Sportler aus verschiedenen Vereinen in der temperierten Tennishalle. „Boule ist nun mal ein Sport, der warme Außentemperaturen bevorzugt“, so Initiator Eitel-Heinz Neumann. Mit dem TSV Kirchdorf vor 7 Jahren begonnen und dem TSV Langreder ergänzt entstand diese Indoor – Boule – Gruppe. Heute kommen zwischen 12 bis 20 Boulisten aus weiteren Vereinen des Vordeister-Gebietes, um Indoor-Boule zu einer Tradition werden zu lassen. Eine Klassifizierung gibt es nicht. Hier spielt jeder mit und gegen jeden. Spaß und Kommunikation stehen an erster Stelle. Die Leistung kommt im Laufe der Winter-Monate automatisch dazu. Kleine Turniere regen jeden Einzelnen an. Voraussetzung für eine Teilnahme sind Hallen-Turnschuhe mit glatter Sohle und 3 Spezialkugeln, die vergleichbar mit den Eisenkugeln sind. Eine schnelle Gewöhnung ist also möglich. Infos gibt auch Eitel-Heinz Neumann gern vorab per Telefon oder schreiben Sie eine Email ( e-h.neumann@gmx.de ) . Wer gerne einmal schnuppern will, kommt einfach an einem Mittwoch ab 14.oo Uhr ins Sporting-Center, Barsinghausen. Es gibt keinen Vereinszwang und auch keinen Beitrag, lediglich die Hallenkosten werden gemeinsam getragen (ca.3 € pro Spieltag).

Winterrunde Nr. 2 : Volles Haus

Der 2. Winterrunden-Spieltag war schneller ausgebucht als erwartet. So spielten auch diesen Dienstag wieder 43 Boule-Begeisterte in nahezu voller Halle.
Den Spieltag konnten  folgende Teams für sich entscheiden:
Platz 1. Anita F. / Alexander G. / Jochen R. mit 3 Siegen /+23
Platz 2: Max S. / Frank S. / Daniel R. mit 3 Siegen /+6
Platz 3: Azim N. / Thomas B. / Iris L. mit 2 Siegen /+15
Platz 4 teilen sich die Teams Natascha R. / Martina V. / Dieter K. und Ernst-August K. / Cord S. mit 2 Siegen /+9.
Es liegen erste Anmeldungen für den nächsten Spieltag vor und bereits mehr als 1/3 der Startplätze sind belegt. Wer am 5.11. dabei sein möchte, muss also schnell sein.
Quelle und Foto: Stefan Sostmann

Herbstlinge mit Überraschungen und einem Überflieger

Wolfgang Perrey dominierte in diesem Jahr die „Calenberger Herbstlinge“ und buchte 13 Punkte an 5 Spielabenden. Für Überraschungen sorgte Christine Wendorff vom TSV Kirchdorf. Als Freizeitspielerin gewann sie am letzten Spielabend dreimal und sicherte sich mit diesem Endspurt insgesamt 10/26 Punkte. Das bedeutete Platz 2 in der Gesamtwertung. Punktgleich auf Platz 3 kam der Egestorfer Walter Kamps (10/23) vor Wolfgang Gerber, (TSV Langreder (9/28) und Dieter Papke (TSV Langreder (8/14) und Jutta Gerber (TSV Langreder (7/36). Alle weiteren Platzierungen sind der Homepage: www.tennis-goltern.de zu entnehmen.

Azim Nabi – TOP mit drei Siegen und 33 Punkten

Die Serie nennt sich zwar Winterlinge, aber das Wetter kümmert sich im Augenblick nicht darum – also ziemlich milde war es. 42 freute es, kamen zum SV Odin, spielten  – wie angesagt – ihre drei Runden Super Mêlée und versuchten, so viele Siege wie möglich zu sammeln. Am besten gelang es Azim Nabi (3/+33), Jan Mügge (3/+23), Arnd Richarz (3/+23), Malik Cumart (3/+11) und Wolfgang Perrey (3/+11). WRL_241019  (Quelle wie immer Susanne Weisbach)

Winterrunde: Auftakt beim TSV KK

Zum Auftakt der diesjährigen Winterrunde trafen sich 44 Boule-Begeisterte in Krähenwinkel, fast ein volles Haus zum ersten Spieltag. Dies freute den Turnierleiter sehr. Auf dem ersten Platz setzten sich durch: Torsten K., Ulli M.-L., Werner C. mit 3 Siegen /+20; dicht gefolgt von Max S., Frank S., Daniel R. auf dem zweiten Platz (3 Siege /+19). Ebenfalls ins Geld kamen auf Platz 3, Thomas B. und Azim (2 Siege /+20) und auf Platz 4, Ingo, Hans-Dieter, Gerhard (2 Siege /+12).
Wer für sein Team noch die exakten Ergebnisse wissen möchte, kann sich gerne unter winterrunde.tsvkk@gmail.com melden oder schaut sich das beim nächsten Spieltag selber an. Anmeldungen sind ab sofort wieder möglich.
Quelle und Foto: Stefan Sostmann

SWT 2019 Endspieltag in Gleidingen

Am letzten Samstag trafen sich die 16 besten SpielerInnen der insgesamt 14 Durchgänge 2019 um den/die GesamtsiegerIn aus zuspielen. Es wurde in 4 Gruppen jeder gegen jeden gespielt. Nach einer Mittagspause mit lecker Gulaschsuppe, spielten die ersten jeder Gruppe gleich im Halbfinale die Finalisten aus. Die zweiten der Gruppen die Plätze 5 – 8 und die 3 + 4. die folgenden Plätze. Im Endspiel standen sich Werner Groß und Uwe Ahrens (beide BSV) gegenüber.

Mehr

Wülfeler EisDays: Nur einer mit 3 Siegen

Schon am ersten Tag der EisDays wurden die Teilnehmer nicht vom Wetter verwöhnt. Das Teilnehmerfeld blieb übersichtlich und deshalb konnten sich die 8 Spieler schön ausbreiten und 3  lockere, ruhige Runden duchziehen. Den Tagessieg holt sich Dirk Prätorius mit 3 Siegen/+ 23, gefolgt von seiner Frau Maria mit 2Ssiegen / + 13 Kugeln. Dritter wurde mit ebenfalls 2 Siegen / + 9 Kugeln Olli Claus.

Der nächste Termin ist am 17.11.2019.

Bericht und Foto: Olli

Zwickel Finale 2019: „The same procedure as every year“.

Trotz der Absage von 2 Finalisten startete die Finalrunde des diesjährigen hannoverschen Zwickel Turniers mit 16 Teilnehmern, darunter drei Frauen, beim FC Neuwarmbüchen bei kühlem aber sonnigem Herbstwetter.

 

Mehr

Top – Siggi König – Top

36 vergnügten sich am 17. Oktober auf der Anlage vom SV Odin.  Und hier mal wieder das Ergebnis, aktuell (22:15 Uhr !!) aufbereitet von Susanne Weisbach und fotografisch dokumentiert von Hans-Jürgen Brix: Siggi König (3/29), Michael Berg (3/27), Robert Heise (3/24), Azim Nabi (3/20), Wolfgang Perrey (+15), Bodo Dringenberg (3/12) und Peter Strömert (3/12). WRL_171019

Krähenwinkel – Start Winterrunde

Der erste Winterrunden-Spielabend steht vor der Tür. Am 22.10., 18:00 Uhr geht es los
Die Anmeldung von Teams und Einzelspielern zu den Spieltagen erfolgt per email an
winterrunde.tsvkk@gmail.com und sollte bitte in der Zeit von Mi. (6 Tage) bis Mo. (1 Tag)
vor dem folgenden Spieltag eingehen. Einzelspieler können sich auch direkt am Spieltag
bis  30 Minuten vor Spielbeginn noch beim Turnierleiter melden. Wir werden alles versuchen,
um diese Spieler mit teilnehmen zu lassen, dies kann aber bei ausgebuchter Hallenkapazität
nicht garantiert werden. Wir freuen uns auf euch!
Quelle: Stefan Sostmann

Letzter SWT Durchgang 2019

Zum 14. und letzten Durchgang trafen sich nochmal 19 SpielerInnen in Gleidingen um den letzten Tagessieger zu finden.Aber da Karin Taubel für das Endturnier absagen mußte, wurde noch ein Nachrücker gesucht. Und siehe da es wurde Ehemann Uwe. Letzter Tagessieger wurde Dirk Prätorus mit 3 S + 22 vor Ede Kowald + 20 Pkt. Den 3. Platz holte sich Michael Zickler 2 Siege + 12 Pkt.http://petanque-gleidingen.jimdo.com

Starterliste Finale 2019:Starterliste

 

Coupe Tati N0 28 – wie immer auf der Allee

Das Wetter macht ja bekanntlich was es will und das ist auch gut so. Zuerst gab es ein paar fette Tropfen aufs Haupt und erst dann kam so etwas wie goldener Oktober auf. Stolze 32 Solisten konnten Dagmar Fischer und Mann Klein auf der Allee zum Coupe Tati N0 28. begrüssen. Vier Runden Formule X standen auf dem Programm und danach dann das Endspiel mit Dagmar und Claudia Hesse. Spannend war es bis zum Schluss, einschliesslich der Kommentare der zahlreichen Zuschauer. Letztendlich hatte Claudia mit 13 zu 10 die Nase vorn, den wunderschönen Wanderpokal als Zugabe dazu und die Gewissheit, im nächsten Jahr endlich mal die Turnierleitung ausüben zu dürfen, zusammen mit Meret Sarka (Platz 13 und der hat sich so gefreut) – so wurde es vor Ort verkündet. Beim Nachzählen hat sich jedoch eine kleine Ungenauigkeit herausgestellt, mit dem Ergebnis, das Wolfgang Zikownia den begehrten 13 Platz erzielt hat. Der Vorschlag nun: Als Novum in der Geschichte des Coupe Tati richten 2020 Claudia, Meret und Wolfgang dieses Traditionsturnier der Allee aus.

Mehr

Super Mêlée in Hämelerwald

Hämelerwald

Am Sonntag den 6. Oktober fand die 17. Auflage des Turniers auf dem Boulodrome in Hämelerwald statt. Bei bestem Boule-Wetter kämpften die 48 Teilnehmer 4 Runden lang um jeden Punkt. Je Durchgang hatte die Turnierleitung unter der Regie von Eckhard Reichl den Aktiven nur 60 Minuten Zeit gelassen, um ihre Spiele zu beenden. Die Bouler aus Neuwarmbüchen, Misburg, Burgdorf, Peine, Braunschweig, Gr. Ilsede und natürlich aus Hämelerwald gingen konzentriert zur Sache und so ergab es sich sogar, dass zwei Teams direkt im ersten Durchgang die „Fanny“ begrüßen durften. Diese beiden Teams haben ihr erstes Spiel mit Null zu Dreizehn verloren!

Mehr

Ergebnisse vom 2. Koldinger Herbstturnier

Koldingen

66 Teams haben am Samstag den 05.10. das letzte NPV-Rannglistenturnier des Jahres gespielt: das Koldinger Herbstturnier. Schon in den zwei Vorrunden verabschiedeten sich einige Favoritenteams ins B Turnier. Im A- und C-Turnier musste auf Grund der Teilnehmerzahl eine Cadrage gespielt werden, damit anschließend das 8tel-Finale in allen Turnieren starten konnte. Das letzte Spiel des Tages war das A-Finale. Es endete um 22:15 Uhr bei Flutlicht. Spannend wurde es zuvor auch im vereinsinternen D-Finale.

Die Ergebnisse der Finalspiele:
A: Daniel, Sören, Lea : Thomas, Dietmar, Nils 13:4
B: Thomas, Till, Steven : Jonas, Michael, Max 13:8
C: Susanne, Torsten, Helge : Frank, Max, Michael 13:5
D: Michael, Heike, Bernd : Berd, Klaus, Rosemarie 13:11

Ergebnisse vom Koldingen Herbstturnier (PDF)

Quelle: per E-Mail von Lea Mitschker

10.10.2019 Winterlinge N0 2

Heute kurz und knapp: 30 waren es beim SV Odin – davon erzielten immerhin 6 drei Siegen – Sati Albayrak (+26), Bärbel Kilian (+22), Achile Santangelo (+20), Michael Thol (+16), Azim Nabi (+15) und Siggi König (+11). WRL_101019 (Tabellen Susanne Weisbach; Foto Hans-Jürgen Brix)

Ergebnisse vom 7. Mühlenteichturnier

Sieger des Mühlenteichturniers

Am Sonntag den 6. Oktober fand auf dem Boulodrôme des Koldinger Sportvereins von 1946 das 7. Mühlenteichturnier statt. Nach 5 Runden Formule X mit Zeitbegrenzung in windiger Kälte standen als ungeschlagene Teams Till und Thomas sowie Max und Frank fest. In einem verkürzten Finale, welches auf Grund der Kälte mit einem Stand von 6:6 startete, merkte man beiden Teams den vorherigen langen Tag sowie die Kälte an. Am Ende gewannen Thomas und Till 13:11. Am Ende gab es für jedes Teams, welches noch geblieben war, einen Sachpreis. 2 Teams haben vorzeitig das Turnier auf Grund der Kälte abgebrochen. Schade war, dass einige angemeldete Teams nicht erschienen sind ohne Abzusagen, besonders, da es noch eine lange Warteliste gab. So haben dieses Jahr 61 Teams teilgenommen.

ergebnisse-muehlenteich-2019

Quelle: per E-Mail von Lea Mitschker

Mehr
Seite 3 von 128I<23410>I