Tagessieg bei Achile

Mit einem Dreier wurde Achile Santangelo Tagessieger und setzte sich auch an die Spitze der Gesamtwertung. Ebenfalls ungeschlagen – von 56 Anwesenden – blieben Hans Joachim Bock (+20), Peter Beier (+19), Horst Milde (+19), Anita Fabig (+19), Ursula Beier (+15), Bettina Fischer (+14) und Jürgen Winkler (+10). Weiter in der Serie der Sommerlinge geht es nächsten Donnerstag auf der Herrenhäuser Allee/Höhe Milchhäuschen – wie immer ab 18:00 Uhr mit drei Runden Super Mêlée.

Saisoneröffnung in Kleefeld

Bei schönstem Wetter kamen 70 Teams am Ostersamstag auf der Sportanlage des TuS Kleefeld zusammen. Die Tunierleitung übernahmen Annette und Jens von den Fanny Pitboules. Für das leibliche Wohl sorgte der TuS Wirt Krasno. Das Tunier begann für Alle zur Chancengleichheit auf der Rotasche und wurde in der Hauptrunde auf das Bouledrome ausgedehnt. Was von vielen begrüßt wurde. Es war ein gelungenes Tunier.

1. Mika Everding, Matthias Künnecke
2. Michael, Sam
3. Holger Dahne, Daniela Volpini
3. Bernd Hoffmann, Steven Panther

Quelle: per E-Mail von Martin Buche

Osterquartett in Oldenburg

Osterquartett

Erwartungsgemäß hat das Favoritenteam Sylvain Ramon, Jörn Herzog, Frank Günther und Cihan Ocak das Osterquartett gewonnen. Überraschende Zweite ist das Team um Turnierorganisator Thomas Berger, mit Mirko Nemyczuk, Holger Kromminga, Sebastian Bauer und Thomas Hufnagel vor dem Team Rastede um Kalle Wilken geworden. Bei bestem Wetter, chilliger Musik und super Verpflegung spielten 70 Spieler ein entspanntes Turnier und schauten ca. 20 Besucher zu. Eine gute Werbung für unseren Sport.

Quelle: per E-Mail von Thomas Berger

Grün-Weiß Goltern erwartet über 100 Teilnehmer

Zum großen Frühjahrsereignis geht es wieder am 11.Mai in das schöne Calenberger Land, nach Barsinghausen – Großgoltern. Diesmal vier Wochen später als in den vergangenen Jahren aber die Tradition bleibt erhalten. Beim TV Grün-Weiß Goltern treffen sich Boulisten aus ganz Niedersachsen und den angrenzenden Ländern wie Westfalen, Bremen und Hessen. Zur Zeit sind schon 25 Tripletten (75 Boulespieler/innen) gemeldet. Möglich sind insgesamt 56 Mannschaften. Die Turnier – Ausschreibung ist der Homepage des TVG zu entnehmen: www.tennis-goltern.de

Spieltag ist der 11. Mai ab 10.00 Uhr. Meldeschluss ist der 1. Mai 2019

18.04.2019 Sommerlinge N0 3

Bei richtig schönem „T-Shirt Wetter“ wollten 53 Sommerlingen die drei Runden Super Mêlée beim SV Odin nicht verpassen. Immerhin 8 davon konnten drei Siege verbuchen und zwar waren das: Siggi König und Addi von Meyenn mit jeweils 27 Punkten, gefolgt von Natascha Rathe (+21), Torsten Göllinger (frisch aus dem Urlaub) und Wilfried Bast (jeweils 18 Punkte), Zarko Jovesic (+14), Hermann Brandes (+14) und Wolfgang Kaufmann (+12), SRL_18042019  (Tabelle: Susanne Weisbach)

War es Eisboule oder das 2. SWT ?

Bei Spielbeginn einsetzende Graupelschauer erinnerten doch eher an Eisboule. Aber der wieder hervorgeholte Glühweinkocher und 1 oder 2 Becher davon hob dann doch die Stimmung der 23 Spielenden. Dem Wetter angepasst wurde die Spielzeit auf 50 Min. + 1 Aufnahme verkürzt. Nach 3 spannenden Rd . erspielte sich Rainer Seifert mit 3 S + 17 Pkt. den 1. Platz. Gefolgt von Siggi Pfaffe + 13 und Gerd Ihsen – Lucas mit * 8 Pkt. Mit 5 S führt Karin Taubel die Gesamttabelle an.http://petanque-gleidingen.jimdo.com

 

11.04.2019 Sommerlinge N0 2

Kurz und knapp: 39 Boulespieler*innen tummelten sich auf den Bahnen vom SV Odin. Drei Siege erzielten dabei jeweils Hans-Dieter Lange (+27), Walter Lang (+25), Miret Sirka (+20), Walter Sterz (+19) und Carsten Jürgens (+16). SRL_11042019  (Quelle: Susanne Weisbach)

Anette Puttler, Horst Albrecht und Daniela Volpini

Am zweiten Spieltag des Babas Langzeitturniers setzten sich die Favoriten durch. 25 Teilnehmer , vom Bezirk bis zur Regionalliga, nutzten den Turniertag zur Vorbereitung auf die kommenden Liga-Spiele am nächsten Sonntag. Umso mehr wurde Qualität geboten. Dreimal Bad Nenndorf vorn mit jeweils drei gewonnenen Spielen. Ganz vorn Anette Puttler vor Horst Albrecht und Daniela Volpini. Generalprobe bestanden. Spaßig wurde die Verlosung der Osterhasen. Auch dominierten die Favoriten: Daniela und Gerd hatten das Glück.

Mehr

Montaaxbouler Nr.: 1 – Quartett startet mit 3 Siegen in die neue Saison

Zum ersten Spieltag der Saison 2019 trafen sich in Frielingen 28 SpielerInnen, um in drei Runden Supermêlée einen Sieger zu ermitteln. Am Ende waren vier mit 3 Siegen übrig, von denen der Berichterstatter die beste Kugeldifferenz aufwies. Auf dem Foto von links nach rechts: Gerd Ross, Natascha Rahe, Dieter Luft und Edith Grupe.
Am Montag dem 8. April geht es beim TSV Horst weiter. Einschreibeschluss 16:45 Uhr
Bericht: Dieter Luft

07.04.2019 Linden gegen Hannover N0 27

Linden wurde zwar irgendwann von Hannover in einem „unfreundlichen“ Akt eingemeindet, hat aber seine „Selbstständigkeit“ bewahrt. Deshalb forderen die lindener Allee’ler*innen jedes Jahr erneut die hannoversche Bouleszene zum Traditionsturnier  LINDEN GEGEN HANNOVER  heraus. Der Spielmodus ist ganz einfach. Die Mannschaft aus Lindene*innen spielen gegen die Mannschaft aus Hannoveraner*innen je eine Runde Tâte, Doublette und Triplette und die bessere Mannschaft hat dann den Wanderpokal gewonnen.  Bei wirklich herrlichem Frühjahrswetter  standen sich dieses Jahr anfangs 14 Lindener*innen 13 Hannoveraner*innen gegenüber (mit leichten Veränderungen in der Folgezeit). Jörg Landmann und die Teamleiter Jürgen Winkler (Linden) und Alexander Gruh (Hannover) hatten mit diesen beiden friedfertigen Mannschaften leichtes Spiel und führten locker durch die drei Runden. Die Ergebnisse mit

  • 8 zu 5 im Tête à Tête
  • 4 zu 3 im Doublette
  • 3 zu 2 im Triplette jeweils für Linden

addierten sich dann locker zu dem Gesamtergebnis von 15 zu 10 für Linden auf, sodass der Wanderpokal mal wieder für ein Jahr seine Heimat in Linden fand.

04.04.2019 Sommerlinge N0 1

Mit 44 Boulespieler+innen war der Start der Sommerlinge 2019 doch ganz ordentlich, insbesondere für Werner Kilian (+25), Walter Lang (+19), Albrecht von Meyenn (+17), Hans-Dieter Lange (+14) und Carsten Jürgens (+12), die jeweils drei Sieger verbuchten. SRL_04042019 (Quelle: Foto Bettina Fischer; Tabelle Susanne Weisbach))

Sudwiesenturnier 2019

Zum 1. Durchgang des diesjährigen SWT  kamen 28 SpielerInnen nach Gleidingen. Bei bestem Boulewetter wurden 3 Runden a 60 Min. + 1 Aufnahme gespielt. In den Pausen konnten sie sich mit leckeren Bratwürsten vom Holzkohlegrill und Mettbrötchen stärken. Den 1. Tagessieg holte sich Ralf Schirmacher mit 3 S + 24 Pkt. vor Karin Taubel mit + 17 Pkt. Den 3. Platz belegte Norbert Strüwing + 12 Pkt. Der nächste Durchgang ist am 12. April. http://petanque-gleidingen.jimdo.com

Dieter und Horst überraschen beim Baba´s – Turnier

Das war wohl schon eine kleine Überraschung. Dieter und Horst gingen mit drei gewonnenen Runden durch das Traditions-Turnier „Babas-Raki-Power“ in Bad Nenndorf. Bernd Lalla belegte den 3.Platz. Insgesamt eine illustre Spielrunde im Supermêlée-System. Am 9. April geht das Langzeit-Turnier weiter (18.00 Uhr). Es folgen noch neun Termine bis September d.J.

Winterlinge 2018/2019 – adieu – Sommerlinge 2019 wir kommen

Um den Winterlingen 2018/2019 adieu zu sagen, erschienen 45 Boulespieler*innen auf der Anlage vom SV Odin und hatten ein volles Programm zu absolvieren:

+  In Abwesenheit (macht Urlaub in Vietnam) erhielt der Gesamtsieger Torsten Göllinger einen donnernden Applaus.

+  Diesen erhielten ebenfalls die folgenden besten 11 dieser Serie:  Manne Klein, Thomas Bergmann, Torsten Kluge, Azim Nabi, Werner Kilian, Hermann Brandes, Wilfried Bast, Achile Santangelo, Jürgen Winkler, Robert Heise, Sati Albayrak.

+  Walter Sterz überreichte  jeweils einen Briefumschlag mit der entsprechenden Hartgeldsumme.

+  Ebenfalls einen grossem Applaus und ein kleines Präsent (gesponsert  von Torsten Kluge) erhielten die Organisatoren Wilfried Bast (stellvertretend für den SV Odin), Walter Sterz/Ilse Kulf/Carsten Jürgens (Turnierleitung vor Ort/Berichterstattung) und Robert Heise (Tabellen).

+  Begrüsst wurde das neue Organisationsteam für die Serie der  Sommerlinge 2019 mit Susanne Weissbach (Tabellen), Sandra Sellmann/Oliver Sellmann-Langer/Walter Sterz (Turnierleitung vor Ort).

+  Gespielt wurde natürlich auch. Hier erzielten Sati Albayrak (+27), Wilfried Bast (+27), Bernd Osterhus (+27), Michael Berg (+23), Michael Thol (+22), Walter Lang (+20), Torsten Kluge (+18), Walter Sterz (+18), Jürgen Winkler (+15) und Moni Kaufmann (+11 jeweils die letzten drei Siege dieser Serie.

Die Winterlinge sagen adieu. Das bedeutet aber gleichzeitig, das ab nächsten Donnerstag die Zeit der Sommerlinge 2019 angebrochen ist – im April beim SV Odin und danach  auf der Allee/Höhe Milchhäuschen und im September dann wieder beim SV Odin.

Mehr

Krähenwinkler Winterrunde Nr.: 22 – Saisonfinale

Zum Saisonfinale trafen sich 44 Aktive in der Halle am Sportplatzweg. Der Abend startete schon eine halbe Stunde früher als üblich, denn nach der zweiten Runde sorgte der Vereinswirt in einer verlängerten Pause mit leckerem Gegrillten für eine Stärkung der Anwesenden. Trotz lockerer Stimmung wurde in den drei Runden noch einmal ordentlich Gas gegeben. Nach seinem Erfolg in der Vorwoche, hätte Daniel noch einmal die Chance die bis dahin Führende, Susanne, von der Tabellenspitze zu verdrängen. Gute Chancen sich in der Tabelle zu verbessern hatten auch noch Robert, Frank, Bernd und Renate. Nicht mehr in diesen Wettstreit eingreifen konnte Torsten G., bis dahin Platz 2 in der inoffiziellen Rangliste. Er musste einen wichtigen Termin in Hanoi wahrnehmen.

Mehr

MV des PVRH am Dienstag, 2.4. 2019, 18:30 Uhr bei VfL Eintracht Hannover

Wie bereits den angeschlossenen Vereinen angekündigt findet die Mitgliederversammlung des Pétanque-Verband Region Hannover am 2.4. um 18:30 Uhr statt. Es wird um besonders rege Teilnahme gebeten. Es stehen Wahlen an. Neben dem 1. Vorsitzenden sind noch weitere Tätigkeitsfelder zu besetzen. Falls Eure Spartenleitung bzw. die / der Vorsitzende verhindert ist, besteht die Möglichkeit auch einen Delegierten zu entsenden. Interessierte sind nicht nur herzlich willkommen, sondern um zahlreiche Teilnahme wird ausdrücklich gebeten.

Fragen zum „Neuen-Regionspokal“ beantworten Euch gerne Erich und Ernst-August.

 

Nicht vergessen!!! Die Sitzung findet dieses Mal in der Vereinsgaststätte des VfL Eintracht Hannover, Hoppenstedtstraße 8, 30173 Hannover statt.

Wülfeler EisDays: Meister 2018/19

Pünktlich zum Start der Wülfeler EisDays um 11.00 Uhr endete der Regen und wollte auch so lange nicht stören, bis der neue EisDaysmeister 2018/19 fest stand! Nach drei Runden stand es fest:  Norbert Strüwing belegt den 1. Platz, ihm folgt auf Platz 2 der Lokalmatador Olli Claus. Den 3. Platz  sicherte sich Dirk Prätorius. Gratulation!

Der VfB Wülfel wünscht allen Teilnehmern eine erfolgreiche Sommersaison.

 

Bericht und Foto: Olli

 

Kurz gemeldet aus Essel

Der am 13.03. ausgefallene erste Termin unserer beliebten Mini-Turnier-Serie wird am Mittwoch den 27.03. um 18.30 Uhr nachgeholt. Die Witterungsverhältnisse hatten uns einen Strick durch die Rechnung gemacht.

Am traditionellen Regelkundeabend vor der Ligasaison haben 20 Boulisten, nicht nur aus Essel, teilgenommen. Roland hatte aus dem umfangreichen DPV-Prüfungsfragenkatalog praxisnahe Fragen gestellt und für einen kurzweiligen Abend gesorgt.

Quelle: per E-Mail von Robby

FAB-Turnierserie beginnt

Am Freitag (diesmal ab 29.März) beginnt wieder das Supermelee-Turnier auf dem Platz der Biss’n Bouler. Dann soll wieder Freitag-Abend-Boule gespielt werden. Los geht es um 17.00 Uhr. Wer die Regularien nachlesen möchte, findet auf der Seite des Turn-Club Bissendorf alle Informationen zum Modus und den Spielregeln.

 

letzter Wertungslauf bei den Winterlingen

Zum letzten Wertungslauf der Winterlinge 2018/2019 erschienen bei frühlingshaften Temperaturen 38 Boulespieler*innen, um – begleitet von einem prallen „Blutmond“ – die letzten drei Runden zu drehen und um auch noch ein paar zählbare Siege zu ergattern. Das Optimum  konnten nur Manne Klein und Thomas Bergmann erzielen, die damit in der Gesamtwertung weiter nach oben kletterten. WRL_2019_03.21 (Quelle: Robert Heise) Am nächsten Donnerstag gibt es noch einmal ein volles Programm: Die besten 12 werden für ihre Leistung belohnt und können sich mehr oder weniger viel Hartgeld in ihre Taschen stopfen. + Die Organisatoren dieser Serie erhalten hoffentlich einen riesigen Applaus. + Mit einem Einsatz von 2;00€ pro Nase ist die Teilnahme an den letzten drei Runden Super Mêlée gesichert. + Und zum Schluss werden diese eingesammelten Euros an die Tagesbesten verteilt.

Seite 2 von 12212310>I