Zwickel: Von Bahn 1 auf Platz 1

Trotz besten Boulewetters fanden nur 16 Teams den Weg ins Leine-Stadion nach Letter. Gespielt wurde Triplette, was einige neue und interessante Teamzusammenstellungen ergab. Nach der 2. Runde mußte schon das Platzlicht eingeschaltet werden, zogen sich doch einige Spiele in die Länge. Am Ende errangen den Tagessieg mit 3 Siegen /+17 Willi, Karin und Olli, die mit dem „Glück“ beschenkt waren drei mal auf Bahn 1 zu spielen und mit einem denkbar knappen 13:12 Sieg im letzten Spiel letztlich die Nase vor Dagmar, Petra und Tanja hatten, die sich von Spiel zu Spiel steigern konnten ( 3  Siege /+14). Den 3. Platz belegten Helge, Matthias und Hans-Dieter mit 2 Siegen /+20. Einfluß auf die Platzierungen in der Rangliste wird der Abend sicher nicht haben. Seine Fortsetzung findet das Turnier am 4.9. in Koldingen.
Foto: Matze

montaxxbouler: 14 Boulisten mit 2 Siegen, auch ein Rekord.

Wieder einmal vorn: Daniel Rathe mit 3 Siegen /+28 Kugeln. Dahinter aber erreichten gleich 14 Spieler 2 Siege. Auf Silber: Peter Borchert /+22, Bronze errang Edith Grupe mit /+17. Nächste Woche treffen wir uns in Stelingen. “

Tageswertung: Tageswertung

Rangliste: Rangliste_aktuell

Bericht und Foto: Dieter Luft

Gerhard Kopenhagen erster Etappensieger

Die Herbstlinge wurden von Erich Wolf und Uwe Sommerfeld beim TuS Empelde mit herzlichen Worten und einem kleinen Umtrunk eröffnet. Beide wünschten sich faire und harmonische Spiele, wie es ja schon in den Vorjahren gelebt wurde. 27 Teilnehmer waren beim Start dabei. Zwei kamen ungeschoren durch und gewannen jeweils 3 Spiele. 1. Gerhard Kopenhagen (TSV Langreder) 2. Anke Lenz (TuS Empelde). Am nächsten Dienstag(4.9.) geht es ab 18.00 Uhr in Empelde weiter. Meldungen bitte an Uwe Sommerfeld, da nur maximal 42 Boulisten teilnehmen können (pro Abend).

Calenberger Herbstlinge beginnen am Dienstag

Morgen (28.August) beginnen wieder die traditionellen Herbstlinge beim TuS Empelde. Gegenüber den Vorjahren ist der TSV Kirchdorf als Mitveranstalter ausgeschieden. Die Turnierleitung liegt für diese Herbstsaison in den Händen von Uwe Sommerfeld. Auch der Spielort ist ausschließlich in Empelde. Das Einzugsgebiet bleibt das Calenberger Land. Es hat sich bewährt, grundsätzlich nur die Klassen Bezirksliga und Bezirksoberliga sowie Freizeitspieler aus den Calenberger Vereinen zuzulassen. Der neue Spieltag ist Dienstag von 18.00 bis ca. 21.00 Uhr. Gespielt werden 3 Runden Supermelee „Doublette“ (wenn nötig auch Triplette). Maximal 42 Teilnehmer pro Abend können teilnehmen. Es empfiehlt sich eine Voranmeldung an: u.sommerfeld@gmx.de (auch Tel. 015785942148). Spieltemine: 28.8. – 4.9. – 11.9. – 9.10. – 16.10. – 23.10. – 30.10. – 6.11. – 13.11. …… Die Anlage in Empelde hat 9 Bahnen und ist mit Flutlicht ausgestattet.  Das Startgeld beträgt 2.- Euro pro Person. Am letzten Spieltag erfolgt die Siegerehrung mit einem gemeinsamen Essen im Sporthaus des TuS Empelde.

Sommerlinge N0 20 auf der Allee

Es war mal wieder ganz schön warm unter den Alleebäumen. 47 Boulespieler+innen erfreuten sich daran und spielten – meist locker – ihre drei Runden Super Mêlée in die Abenddämmerung hinein. (Der Sonnenuntergang war schon für 20:29 Uhr angesagt.) Stolze 11 Sommerlinge waren diesmal fehlerfrei geblieben und zwar: Torsten Göllinger (+27), der damit auch die Tabellenspitze der Gesamtwertung übernahm,  Achile Santangelo (+27), Frank Metzner (+24), Manne Klein (+23), Zarko Jovesic (+20), Bettina Fischer (+16), Ron Hake (+13), Walter Sterz (+12), Bärbel Kilian (+11), Jan Mügge (+11) und Carsten Jürgens (+9). SRL_2018_08.23 (Quelle: Robert Heise; Foto: Hans-Jürgen Brix)

Ein ganz gewöhnlicher Zwickelabend

Wenig Überraschendes bot der Zwickelabend bei der SG 74, wenn es denn um den Tagessieg ging. Till und Thomas gewinnen einmal mehr mit /+36.

Mehr

Zwickel beim TSV Egestorf

Nachtrag zum Zwickel-Termin am 14. August. 23 Teams haben das Gastspiel beim TSV Egestorf genutzt. Bei sommerlichen Temperaturen wurden 3 Runden Zwickel gespielt, die
letzten Partien gingen bis in die Dämmerung. Den Tagessieg machten Azim Nabi/ Walter Lang/ Christian Maier 3 Siege +20 vor Karen Maier/ Heike Fischer/ Genevieve Heinz 3 Siege +18 und August Ernst König/ Cord Schulz 3 Siege +11.

Der stete Wechsel

…ist Standard in Gleidingen. Jetzt ist wieder mal Michael Zickler Spitzenreiter der Gesamttabelle.

Am letzten Freitag kamen 32 BoulerInnen zum 11. Durchgang des SWT. Davon blieben 5 ungeschlagen.

Tagesbeste wurde mit 20 Pkt. Monika Seidel rechts auf dem Bild. Daneben Günter Reichelt, Siggi Pfaffe, Gabi Haar und Birgit Sommerfeld.

http://petanque-gleidingen.jimdo.com

 

 

DM Triplette 55+ -/- Starter aus der Region Hannover

Petanque-Verband Region Hannover

 

Bei der DM 55+ im Südhessischen  beim BC Tromm starten für den NPV 2 Teams mit Aktiven aus dem PVRH. In NiSa2 starten Carsten Fitschen ( TSV Krähenwinkel ) und Walter Sterz ( SG Allez Allee ). Sie werden unterstützt von Christa Balié ( Pétangueules Hannover) . In NiSa9 starten Moni Kaufmann ( SV Odin ), Horst Lysk und Carsten Jürgens ( beide SG Allez Allee ). Allen Startern seien erfolgreiche Spiele gewünscht.

Ergebnis Endstand: NPV-LM-55plus_2018_Endstand
Ergebnis Kreuztabelle: NPV-LM-55plus_2018_Kreuztabelle
DM Fahrer: NPV-LM-55plus_2018_DM-Starter
Zu den Fotos von Wolfgang

Thomas Bergman – top

Und so sah es um 19:10 Uhr auf der Allee aus, beleuchtet durch die strahlende Abendsonne bei ca 30° Celsius. Die Wetterprognose war prima und deshalb wurde mit 54 Spieler+innen die Hütte auch mal wieder so richtig voll und es konnten stressfrei drei Runden Super Mêlée gespielt werden, wobei es bei den letzten Kugeln um 21:15 Uhr doch schon recht schummrig war. Mit drei Siegen und 33 Punkte konnte Thomas Bergmann den Tagessieg einfahren, gefolgt von Hans-Dieter Lange (+31),  Bettina Fischer (+10), Sigurd Göbel (+10) und

Mehr
Seite 9 von 251I<891020>I