Dieter Musielak und Wolfgang Gerber gewinnen das Advents-Turnier

Schon eine Woche vor der Adventszeit spielten die Calenberger „Indoors“ das traditionelle Adventsturnier im Sporting-Center, Barsinghausen. In der Zeit von November bis Ende März des nächsten Jahres spielen die Calenberger Boulisten in der temperierten Tennishalle an der Egestorfer Straße. Die Teilnehmer kommen aus Barsinghausen, Langreder, Goltern, Egestorf und Empelde. In diesem Boule-Kreis muss man nicht unbedingt einem Verein angehören. Spaß und einige Vorkenntnisse aus dem Boule-Sport sowie Turnschuhe (ohne Profil) und Kugeln (Spezialkugeln, keine Eisenkugeln) sind Voraussetzungen für eine Teilnahme. In diesem Jahr setzten sich Dieter Musielak (37 Pkt.) und Wolfgang Gerber (36 Pkt.) durch und gewannen je einen Nikolaus. Den 3.Platz belegte Inge Genius (32 Pkt.) vor Rita Wegener (29 Pkt.). Für alle Teilnehmer war es wieder ein großer Spaß. Das geplante Gänse-Essen folgt am 11. Dez., ebenfalls im Marmite des Sporting-Center. Meldungen sind noch möglich.

Jetzt beginnt die Indoor – Saison

In den Herbst und Winter-Monaten schlägt das Herz des Indoor-Boule-Sports in Barsinghausen. Ab Mittwoch, den 6. November, fliegen die Boule-Kugeln wieder im Sporting-Center an der Egestorfer Straße. Jetzt schon im 4. Jahr treffen sich Boule-Sportler aus verschiedenen Vereinen in der temperierten Tennishalle. „Boule ist nun mal ein Sport, der warme Außentemperaturen bevorzugt“, so Initiator Eitel-Heinz Neumann. Mit dem TSV Kirchdorf vor 7 Jahren begonnen und dem TSV Langreder ergänzt entstand diese Indoor – Boule – Gruppe. Heute kommen zwischen 12 bis 20 Boulisten aus weiteren Vereinen des Vordeister-Gebietes, um Indoor-Boule zu einer Tradition werden zu lassen. Eine Klassifizierung gibt es nicht. Hier spielt jeder mit und gegen jeden. Spaß und Kommunikation stehen an erster Stelle. Die Leistung kommt im Laufe der Winter-Monate automatisch dazu. Kleine Turniere regen jeden Einzelnen an. Voraussetzung für eine Teilnahme sind Hallen-Turnschuhe mit glatter Sohle und 3 Spezialkugeln, die vergleichbar mit den Eisenkugeln sind. Eine schnelle Gewöhnung ist also möglich. Infos gibt auch Eitel-Heinz Neumann gern vorab per Telefon oder schreiben Sie eine Email ( e-h.neumann@gmx.de ) . Wer gerne einmal schnuppern will, kommt einfach an einem Mittwoch ab 14.oo Uhr ins Sporting-Center, Barsinghausen. Es gibt keinen Vereinszwang und auch keinen Beitrag, lediglich die Hallenkosten werden gemeinsam getragen (ca.3 € pro Spieltag).

Herbstlinge mit Überraschungen und einem Überflieger

Wolfgang Perrey dominierte in diesem Jahr die „Calenberger Herbstlinge“ und buchte 13 Punkte an 5 Spielabenden. Für Überraschungen sorgte Christine Wendorff vom TSV Kirchdorf. Als Freizeitspielerin gewann sie am letzten Spielabend dreimal und sicherte sich mit diesem Endspurt insgesamt 10/26 Punkte. Das bedeutete Platz 2 in der Gesamtwertung. Punktgleich auf Platz 3 kam der Egestorfer Walter Kamps (10/23) vor Wolfgang Gerber, (TSV Langreder (9/28) und Dieter Papke (TSV Langreder (8/14) und Jutta Gerber (TSV Langreder (7/36). Alle weiteren Platzierungen sind der Homepage: www.tennis-goltern.de zu entnehmen.

Rita Wegener und Christa Musielak vor Herbert Krömer

Am 4. Spieltag behaupteten sich zwei bekannte Damen aus der Boule-Szene beim Herbstlingen – Turnier in Barsinghausen – Großgoltern vor dem punktgleichen Herbert Krömer(3/16). Auf Platz 4 und ebenfalls mit drei Siegen ausgestattet landete Wolfgang Perrey (3/15). Platz 5 ging an Jutta Gerber (2/15). 27 Teilnehmer sorgten für spannende aber auch unterhaltsame Spiele. Weitere Platzierungen sie www.tennis-goltern.de . Am 23. Oktober ist der letzte Spieltag. Danach erfolgt die Siegerehrung in der Gesamtwertung.

Am 3.Spieltag dominierte Reinhard Lenz

Auch am dritten Spieltag besuchten 29 Boule-Sportler und Sportlerinnen die Calenberger Herbstlinge in Barsinghausen-Großgoltern. Drei Runden Supermeeling mit einer Regenunterbrechung entmutigten die Boulisten nicht. Es gab wieder einen neuen Gewinner. Reinhard Lenz vom TuS Empelde ging unangefochten durch alle drei Runden. Platz 2 belegte Axel Buhl (TVG) vor Wolfgang Perrey. Am Mittwoch, den 9.Oktober wird die vierte Runde gespielt.

Herbert Krömer gewinnt 2.Runde Herbstlinge

Mit 25 Boulisten/innen fand beim Grün-Weiß Goltern die 2. Runde der traditionellen „Calenberger Herbstlinge“ statt. Anfangs noch sonnig dann unter Flutlicht wurden drei Runden Supermeeling gespielt. Spannung und Spaß haben sich gut ergänzt. 1.Platz: Herbert Krömer (3/22) vor Lorenzo Quirce (3/21) und Rickmer Hinrichs (3/16). Am nächsten Mittwoch startet die 3. Runde, um 18.00 Uhr, wieder in Großgoltern.

Christa Musielak gewinnt am ersten Herbstlingen – Abend

Das Calenberger-Herbstlingen-Turnier startete mit einem ausgebuchten Turnierfeld beim TV Grün-Weiß Goltern. Teilnehmer aus Langreder, Egestorf, Kirchdorf, Empelde, Hemmingen, Seelze, Kirchwehren und Goltern waren angereist, um das erste Flutlicht-Turnier zu erleben. Bei anfänglich sommerlichen Temperaturen, die zum Ende herbstlich wurden, hatten alle Boule-Spieler/innen drei Stunden Spaß. Die ersten Gewinner waren Christa Musielak (3/26) vor Jochen Göhler-Jetschmann (3/16) und Jutta Gerber (3/13). Am 18.9. findet die 2. Runde statt. Voranmeldungen bitte an Email: e-h.neumann@gmx.de

SG Letter 05 wird Staffelmeister und steigt auf

Das war eine ganz souveräne Leistung der  05-er  in dieser Saison. Nach dem Abstieg im vergangenen Jahr aus der Regionalliga gelang in diesem Jahr der sofortige Wiederaufstieg. Sieben Mal am Start und 7 Mal gewonnen. Lediglich gegen den TV Grün-Weiß Goltern viel die Entscheidung sehr knapp aus. Erfolg braucht auch etwas Glück und das lag an diesem Tag auf der Seite der Letteraner. Die 05-er sind in der Breite sehr gut aufgestellt und dürften damit auch eine Klasse höher gute Chancen haben.  Glückwunsch!!!  Für die Grün-Weißen aus Goltern war es dagegen ein „schwarzer Tag“.  3 Mal 2:3 verloren. Trost: Vize-Staffelmeister

1.Spieltag der Calenberger Herbstlinge sind ausgebucht

Die Boule-Euphorie in Barsinghausen und dem Deister-Vorland hält weiter an. Das traditionelle Herbst-Turnier „Calenberger Herbstlinge“ ist zum Start, am 4. September auf 8 Bahnen unter Flutlicht, bereits heute schon ausgebucht. 35 Boule-Sportler werden an den Start gehen. Es folgen weitere 5 Termine im September/Oktober (18.9. – 25.9. – 9.10. – 23.10. und  30.10.) Eine vorherige Anmeldung ist zu empfehlen.

Reyhan Ocak/Nina Rathje gewinnen das Amazonen-Turnier in Goltern

Der TV Grün-Weiß Goltern hat wieder einmal bewiesen, das auch Hürden genommen werden können. Das Wetter hat nun wirklich nicht mitgespielt und den Damen aus dem mittleren Niedersachsen alles Können und Durchhaltevermögen abverlangt. Alle gemeldeten 46 Damen reisten pünktlich an und hatten sogar ein Lächeln auf den Lippen. So etwas gibt es wohl nur im Boule-Sport. Die Favoriten aus Bremen, Reyhan Ocak und Nina Rathje (BG Bremen) buchten vier Siege und beherrschten zusammen mit Ingeborg Stier/Heike Hallbrock (Halle/Hameln) das Turnierfeld. Die Überraschung kommt vom Veranstalter selbst. Mit Ingrid Frobenius-Warschau/Gudrun Mews belegten zwei Außenseiter den 3.Tabellenplatz. Ebenfalls überraschten Margitta Kaps/Regine Jetschmann vom frischgebackenen Regionsmeister mit Platz 4, den sie sich allerdings mit Ulla Weiss/Kirsten Wente (Wiedensahl/Escher) punktgleich teilten. Weitere Platzierungen siehe Homepage: www.tennis-goltern.de

TV Grün-Weiß Goltern neuer Ausrichter der Calenberger Herbstlinge

Die diesjährigen Herbstlinge finden ihre Fortsetzung beim TV Grün-Weiß Goltern. Die Anlage und Organisation bringt alles mit, dass es wieder zu einem angenehmen Turnier kommt. Ausreichend Plätze stehen zur Verfügung und was besonders wichtig ist,  eine Flutlicht-Anlage. Herzlich willkommen beim TV Grün-Weiß Goltern.

Der Spielmodus ist wie bisher. Gespielt werden  jeweils 3 Runden (45 Minuten) Doubletten im Supermelee – System. Zugelassen sind Bouler/Boulerinnen der Klassen Bezirksliga und Bezirksoberliga. Der Start ist am Mittwoch, den 4. September, um 18.00 Uhr.  Fünf weitere Termine folgen am 18.9.  –  25.9.  –  9.10.  –  23.10.  –  30.10.2019. Die jeweiligen Tagessieger + 2. und 3.Platz werden geehrt. Am Schlusstag erfolgt die Gesamtsieger-Ehrung mit einem gemütlichen Umtrunk.

Meldungen sind an E.H.Neumann zu richten – Email:   e-h.neumann@gmx.de 

Am 18.August sind die Amazonen eingeladen

In zwei Wochen starten die Amazonen beim TV Grün-Weiß Goltern. Bereits zum 9.Mal treffen sich die Damen aus ganz Niedersachsen zu einem reinen Damen-Turnier. Im vergangenen Jahr musste dieses Turnier wegen Termin-Überschneidungen leider abgesagt werden. Ingrid Frobenius-Warschau, Vorsitzende des TV GW Goltern, ist nach den ersten Meldungen sehr zuversichtlich, dass es wie in den Vorjahren zu einem interessanten Turnier-Feld kommt.

Die begleitenden Herren dürfen an diesem Tag nur zuschauen und einen Freizeit-Tag genießen. Die Anlage bietet nicht nur das sondern ein schönes Umfeld sowie etwas für den Gaumen. Meldungen können noch an Fredy Gerberding abgegeben werden: bouleturniere.goltern@gmx.de 

Till Goetzke u. Thomas Hucke gewinnen beim Gerd-Klose-Turnier

84 Teilnehmer aus Niedersachsen trafen sich wieder einmal in Barsinghausen-Großgoltern zum 8.Gerd-Klose-Turnier. Bei herrlichem Sonnenschein und einer hohen Qualität, u.a. Deutsche Meister, Niedersachen-Meister und auch Regions-Gewinner, besuchten am Samstag den Ortsteil Großgoltern in Barsinghausen. Es war wiederholt ein gut organisiertes Turnier auf der Anlage des TV Grün-Weiß Goltern. Den Teilnehmern und Zuschauern wurde eine vorbildliche Boule-Anlage im Sportzentrum Goltern präsentiert. 28 Bahnen stehen hier zur Verfügung. Durchgesetzt haben sich die Favoriten Till Götzke/Thomas Hucke vor Oliver v. Alten/Daniel Rathe, Mona Hansen/Manfred Klein, Elina u. Frank Schomburg, Monika Kaufmann/Walter Sterz, Lea Mitschker/Jennifer Schüler, Armin Gille/Arnd Richarz, Ulrich Ströde/Ursula Bleidistel, Werner Czarnecki/Sven Claesi, Edgar Forche/Annamarie Drewes-Forche. Weitere Platzierungen siehe www.tennis-goltern.de

Grubenlampe in Barsinghausen gewinnt Rainer Hentschel

Bereits im 8. Jahr wird die Grubenlampe beim TSV Kirchdorf ausgespielt. Ein neuer Sieger konnte sich auf dem Pokal verewigen. Rainer Hentschel vom TSV Langreder gewann in einem echten Endspiel von vier Teilnehmern vor Elke Witzik (TSV Kirchdorf), Insa Huber und Gerhard Kopenhagen (beide TSV Langreder). Mit 24 Teilnehmern aus Barsinghäuser Vereinen war das Feld ganz gut besetzt. Spartenleiterin Christine Wendorff war zumindest sehr zufrieden anlässlich der Begrüßungsansprache. Weitere Platzierungen unter den TOP 10 sind 5. Bärbel Kuhlmann, Elke Bielefeld (beide TSV Kirchdorf) und E.Heinz Neumann (TSV Langreder) alle punktgleich, auf Platz 8  Rita Wegener (Indoor Barsinghausen), Platz 9  Elke Kulisch (TSV Langreder) Platz 10  Jürgen Bangemann.

Max Koch, Oliver v. Alten und Daniel Rathe gewinnen in Barsinghausen

Das Frühjahrs-Turnier des TV Grün-Weiß Goltern gewannen die jüngsten Teilnehmer aus Krähenwinkel-Kaltenweide/Letter mit 4/37 Punkten vor Renate Bäßmann, Klaus Jöhrens, Peter Stromert (SG Allez-Allee) 4/18 Punkten. 114 Teilnehmer ließen sich wieder von der schönen Anlage im Calenberger Land und dem großen Teilnehmer-Feld begeistern. Großgoltern ist immer eine Reise wert. Starkes Turnierfeld und eine professionelle Turnierleitung sowie natürlich eine hervorragende Service-Mannschaft lassen den Turniertag wie einen Urlaubstag erleben. Auch wenn das Wetter diesmal nicht ganz die Wünsche des Veranstalters erfüllt hat, war die gute Stimmung unter den Teilnehmern nicht zu beeinflussen.

Platzierungen siehe unter www.tennis-goltern.de

Grün-Weiß Goltern erwartet über 100 Teilnehmer

Zum großen Frühjahrsereignis geht es wieder am 11.Mai in das schöne Calenberger Land, nach Barsinghausen – Großgoltern. Diesmal vier Wochen später als in den vergangenen Jahren aber die Tradition bleibt erhalten. Beim TV Grün-Weiß Goltern treffen sich Boulisten aus ganz Niedersachsen und den angrenzenden Ländern wie Westfalen, Bremen und Hessen. Zur Zeit sind schon 25 Tripletten (75 Boulespieler/innen) gemeldet. Möglich sind insgesamt 56 Mannschaften. Die Turnier – Ausschreibung ist der Homepage des TVG zu entnehmen: www.tennis-goltern.de

Spieltag ist der 11. Mai ab 10.00 Uhr. Meldeschluss ist der 1. Mai 2019

Anette Puttler, Horst Albrecht und Daniela Volpini

Am zweiten Spieltag des Babas Langzeitturniers setzten sich die Favoriten durch. 25 Teilnehmer , vom Bezirk bis zur Regionalliga, nutzten den Turniertag zur Vorbereitung auf die kommenden Liga-Spiele am nächsten Sonntag. Umso mehr wurde Qualität geboten. Dreimal Bad Nenndorf vorn mit jeweils drei gewonnenen Spielen. Ganz vorn Anette Puttler vor Horst Albrecht und Daniela Volpini. Generalprobe bestanden. Spaßig wurde die Verlosung der Osterhasen. Auch dominierten die Favoriten: Daniela und Gerd hatten das Glück.

Mehr

Dieter und Horst überraschen beim Baba´s – Turnier

Das war wohl schon eine kleine Überraschung. Dieter und Horst gingen mit drei gewonnenen Runden durch das Traditions-Turnier „Babas-Raki-Power“ in Bad Nenndorf. Bernd Lalla belegte den 3.Platz. Insgesamt eine illustre Spielrunde im Supermêlée-System. Am 9. April geht das Langzeit-Turnier weiter (18.00 Uhr). Es folgen noch neun Termine bis September d.J.

Christa Musielak gewinnt das Weihnachtsturnier

Die Calenberger Indoor – Gruppe hatte wieder einmal ein besonderes Event. Im Sporting Center von Barsinghausen wurde nun schon im dritten Jahr ein Weihnachtsturnier ausgetragen.  „Sport, Essen und Trinken“, in einer gemütlichen Runde, wurde an diesem Mittwoch gelebt. Nach drei Spielrunden standen Sieger und Platzierte fest. Überzeugen konnte Christa Musielak(TSV Rethen) vor Gerhard Kopenhagen und Wolfgang Gerber (beide TSV Langreder). Den vierten Platz teilten sich Anita Scharwenka (TSV Egestorf) und Inge Genius (ehemals TuS Empelde). Belohnt wurde das mit einem Mini – Weihnachtsmann.

Calenberger Indoors haben jetzt Saison

Mit 22 Teilnehmern starteten die Calenberger in die Hallen-Saison. Der Mix aus verschiedenen Vereinen wechselt von der Outdoor- in die Indoor-Saison. Boule ist nun einmal ein Sport für die wärmeren Temperaturen. Gut, es gibt natürlich die ganz „Harten“, die auch dem Winter widerstehen. In Barsinghausen haben sich Boulisten aus dem Vordeister-Land für die Halle entschieden. Es gibt keine Vereinszugehörigkeit und keinen Beitrag, lediglich die Hallenkosten werden gemeinsam getragen (z.Zt. 3 € pro Spieltag). Spieltag ist jeden Mittwoch, von 14 – 16.00 Uhr, im Sporting Club Barsinghausen, Egestorfer Straße. Wer Interesse hat, kommt einfach am Übungstag vorbei. Voraussetzung für die Halle sind Sportschuhe mit heller Sohle und ohne Profil. Anfragen können auch an: e-h.neumann@gmx.de  gerichtet werden.

Seite 1 von 4123>I