2. Kirchdorfer Startturnier

Kirchdorfer Startturnier

Startturnier zeigte sich im besten Licht. Mit 40 Teilnehmern beim diesjährigen 2. Startturnier in Kirchdorf am Deister gab es auf der 6-Feld-Anlage ein reges Treiben. Die Spielklassen BOL und BL nutzten diesen Termin als Vorbereitung zu den am 19.4. stattfindenden Liga-Spielen und die Hobbyspieler testeten die eigene augenblickliche Spielstärke. Konzentration und überschwänglicher Mut wechselten sich ab.

Mehr

Super-Mêlée Eröffnungsturnier Hamburg

Trotz widriger Wetterverhältnisse erschienen am Sonntagmorgen des 29. Märzes 68 gut gelaunte Spieler aus 5 Bundeländern und sogar aus Dänemark, um beim ersten Pétanque Turnier in Hamburgs Süden die begehrten Preise abzuräumen. Den ersten Platz mit vier gewonnenen Spielen und 31 Punkten errang Frank Johannson vom HBC, Platz 2 teilten sich Monika Knutz vom TSV Wedel und Andreas Creutzberg, Präsident des PV Nord, den Sonderpreis für das größte Team ergatterten die Boulisten von der KulturWerkstatt Harburg mit 13 Teilnehmern.

Mehr

Friesdorfer setzen sich für den Bau einer Boule-Bahn auf dem Klufterplatz in Bonn-Friesdorf ein

Bonn, 23. März 2015. Am 11. März trafen sich 13 engagierte Friesdorfer, um sich gemeinsam für den Bau einer Boule-Bahn auf dem zentralen Dorfplatz einzusetzen. Der erste Schritt war die Gründung des Vereins „Boule-Freunde Friesdorf e. V.“. Nun freut er sich über zahlreiche weitere Mitstreiter, die sich gerne durch ihren Beitritt, Spenden, Sachleistungen und/oder gute Ideen an Planung und Bau beteiligen können. Gespielt werden kann nach Fertigstellung ohne Mitgliedschaft. Ein erster Stammtisch wird zeitnah angekündigt.

Mehr

Korrigiertes Anmeldeverfahren zum Holstentorturnier 2015 – Doublette

Travemünde

1. Es wird ein Meldeschluss festgelegt. Der Termin ist der 31.03.2015 23:59 Uhr.
2. Auf alle bis dahin eingehenden Meldungen wird zunächst nur mit einer Empfangsbestätigung reagiert. In der Bestätigung wird die Aufnahme in die Warteliste bestätigt.
3. Alle bisher eingegangenen Anmeldungen (egal, ob Startplatz oder Warteliste) werden wie die Meldungen unter Punkt 2 behandelt.
Eine erneute Anmeldung ist nicht erforderlich.
4. Nach Meldeschluss wird die Meldeliste um erkennbare Mehrfachmeldungen bereinigt.
5. Die verfügbaren Startplätze (512 minus reservierte Kontingente) werden elektronisch unter den gemeldeten Teams verlost.
6. Die nicht berücksichtigten Teams werden im selben Schritt in eine Nachrücker-Reihenfolge sortiert.
7. Die Auslosung erfolgt am 6. April 2015. Die Auslosung erfolgt in Anwesenheit einer neutralen und vereinsfremden Person.

Mehr

Anmeldung zum Holstentorturnier in Travemünde

Travemünde 2013

Die Anmeldung für das Doubletteturnier ist wegen des Länderpokals auf den 8. März ab 0.00 Uhr verschoben. Die Anmeldung für das Tripletteturnier beginnt am 15. März ab 0.00 Uhr. Das Turnier findet am 1. und 2. August 2015 statt und wird voraussichtlich wieder nach wenigen Minuten ausgebucht sein.

Das Anmeldeformular findet ihr wie immer hier: Anmeldung
Quelle: Webseite des CdB Lübeck

Tire la Boule

Tire la Boule

Pétanque ist was für Rentner? Na dann guckt euch doch mal dieses coole Hip-Hop-Video an. BAAAM! 🙂

Boule für alle. Inklusion einfach: BOULE

Jürgen Piquardt

Kürzlich übermittelte mir Jürgen Piquardt seine Ideen zum Thema Boule und Inklusion, die ich auf diesem Weg gerne in die Welt trage.

August 2014

Im April diesen Jahres haben wir, der Verein Boulefestival Hannover e.V., eine
Anzeige von der Lotto-Sport-Stiftung für unser Programmheft zugeschickt bekommen.
Dort waren sporttreibende Menschen mit körperlichen Handicaps abgebildet.
Da hat es Klick in den Gehirnwindungen gemacht, die für Soziales, Mitmenschliches,
Gemeinschaftliches zuständig sind. Seit dieser Zeit träume ich die Zukunft des
Boulespielens in Deutschland deutlich anders: Die Boulegemeinde wird nicht nur
größer und größer. Sie schließt nun fast alle Menschen ein. Das Spiel Boule, der
Sport Boule /Petanque scheint wunderbar geeignet zum Abbau von Barrieren zwischen
Menschen mit erkennbaren Handicaps und jenen mit unerkennbaren Handicaps .
Es scheint so zu sein, dass kaum bis keine Nachteile für viele körperlich behinderte
Mitmenschen beim Boule , sowohl das Spiel als auch den Sport betreffend, bestehen.
Das ist phantastisch! Für geistig Gehandicapte trifft das wohl nur auf das Spiel
zu, und da wohl oft auch „nur“ auf besonders zu entwickelnde Varianten.

Mehr

Calenberger Ei

Calenberger Ei 2014

Das Calenberger Ei startete am 21.09. mit 18 Teams aus Bückeburg, Hannover, Salzgitter und dem Calenberger Raum bei leichten Nieselregen. Gespielt wurden 5 Runden Doublette nach Formel-X-System. Die ersten 2 Runden wurden immer mal wieder von einem kurzen heftigen Schauer unterbrochen. Die 3 nächsten Runden nach der Pause gestalteten sich sonnig und heiter. Im Finale konnten sich Siggi König und Edgar Weingartner gegen Manne Klein und Wilfried Bast knapp durchsetzen. Den 3. Platz sicherte sich das Team aus Frielingen, Lothar Thiele und Michael Patschkowski. Das Veranstaltungsteam und alle Spieler hatten an diesen Sonntag tolle Spiele gesehen und gespielt.

Quelle: Matthias Rößler

Frank und Jascha gewinnen in Essel

Essel 2014

Viel Spaß hat es wieder gemacht. Essel ist und bleibt das Party-Turnier in Niedersachsen.

Samstag, Doublette:

A-Turnier
1. Frank Günther, Jascha Buchner (BV Ibbenbüren, SGF Bremen)
2. Nils Allwardt, Nico Seedorf (TSV Rethen, VFPS OHZ)

B-Turnier: 1. Janos Lünstedt, Pascal Bachmeier (Jever PC, HH)
C-Turnier: 1. Cherif Oucherif, Gerhard Labsch (SG Letter, TC Bissendorf)
D-Turnier 1. Marita von Frielingen, Roswitha Perrey (SV Essel)

Die Ergebnisse vom Sonntag liegen bislang noch nicht vor.

Quelle: Michael Kuschkowitz, SV Essel

Ergebnisse vom Holstentorturnier

HTT 2014

Heute erreichten mich die Ergebnisse vom Holstentorturnier. Vielen Dank Michel. Ich habe die Excel-Mappen in ein PDF-Dokument umgewandelt.

Ergebnisse HTT 2014 (PDF)

Bildquelle: Webseite der Compagnie de Boule Lübeck

Nachtrag:
Im Triplette C-Turnier fehlt der Name von Jean-Jacques Janssens aus Belgien. Beim 9. Platz ist etwas durcheinander geraten. Statt Stefan Thies, Markus Liebmann und Cholette Schwarte gehören dort eigentlich Jens Köpke, Michael Brüggemann und Alexander Hammer hin.

Trost-Turnier in Frielingen

Die Krähen Dirk Holz, Tobias Herbel und Gunter Dietrich gewinnen das dritte Travemünde-Trost-Turnier in Frielingen. Im Endspiel bei tropischen Temperaturen setzten sie sich gegen ein Team vom SV Frielingen durch Max Koch, Daniel Rathe und Lothar Meckel. Den dritten Platz im A-Turnier erreichte Renate Schwarzbauer, Bernd Osterhus und Torsten Kluge. Viele Teilnehmer bedankten sich bei den Frielingern für die gute Organisation und Verpflegung und hoffen auf ein Wiedersehen in 2015.

Quelle: per Kontaktformular von Michael Patschkowski

BM Tête beim SV Odin

bm-tete-2014

Am Samstag, 26.Juli 2014, veranstaltete der Kreisverband Hannover-Stadt und-Land beim SV Odin seine offene Bezirksmeisterschaft Tête. 36 TeilnehmerInnen spielten 5 Runden. Nach 4 Runden waren Till-Vincent Goetzke (Tura Braunschweig) und Dirk Holz (TSV Krähenwinkel-Kaltenweide) noch ohne Niederlage. In einem packenden Spiel, nach 12:12 Punkten, siegte mal wieder Till-Vincent. Weil alle 5 Runden für jeden gewertet wurden, rutschte Dirk dadurch auf den 4. Platz mit 480 Punkten. Den 2. Platz belegte Honoré Balié mit 489 Punkten hauchdünn vor Christa Balié mit 488 Punkten.

Mehr

Sommerlinge Nr. 16

sommerlinge2014-16

Trotz einer bedrohlichen dunklen Wolke am Himmel trafen erneut sich 52 Unentwegte zu den 15. Sommerlingen. Obwohl in manchen hannoverschen Stadtteilen Landunter gemeldet wurde bekamen wir auf der Allee nur kurzzeitig starken Wind und ein paar Regentropen zu spüren. Neben der konstant hohen Teilnehmerzahl bleibt auch der Sieger ziemlich konstant. Erneut konnte Walter Sterz den Tagessieg erringen.

Mehr

4. Wedemark Open

Wedemark Open Sieger

Trotz Temperaturen von über 3o Grad sind am Samstag 20 Triplette Teams beim 4. Wedemark Open erschienen. Nach 5 Runden waren als einziges ungeschlagenes Team die Sieger ermittelt:

1.) Tanja Hanebuth, Matze Helweg und Jan Philipp Krug!
Preisgelder gab es für die 5 besten Teams. Hier die weiteren Platzierungen:

2.) Heidi Pape, Kay Wenske und Werner Twesten
3.) Eggert Osterloh, Detlef Koch und Ecki Kobbe
4.) Dirk Nitsche, Thomas Hucke und Michael Berg
5.) Hella Mrugowski, Herbert Schiesgeries und Achim Spacal

Quelle: per E-Mail von Ecki Kobbe

Mehr

Lion Rouge

Drei Turniere an zwei Tagen, gute Laune und klasse Teilnehmer. Das war das 2. Lion Rouge am 12. und 13. Juli 2014 in Rethen.

Alles war vorbereitet. Die Zelte und Bierzeltgarnituren standen, die Brötchen waren geschmiert, der Grill heiss, die Technik verkabelt – und auch der neue 4,3 kg schwere Wanderpokal mit dem Löwen kam noch rechtzeitig an. Nachdem die „Fanfare“ erklang, ging es am Samstag um 10.30 Uhr ganz gemütlich mit einem Sektempfang los. Bei angenehmem Pétanque-Wetter waren 46 Teams für das zweitägige Lion Rouge Doublette-Turnier gekommen. Die meisten hatte sich vorab angemeldet und erhielten dafür als kleines Dankeschön ein bedrucktes Schweinchen. Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Peter erklärte Nils kurz das Spielsystem, bei dem am Samstag in 5er und 6er-Gruppen jeder gegen jeden spielte und es am Sonntag für die besten 32 Teams im 16tel-Finale weiter ging. Dadurch hatte jeder mindestens 5 garantierte Spiele. Da es durch die Teilnehmerzahl insgesamt 8 Gruppen gab, qualifizierten sich also jeweils die 4 besten Teams jeder Gruppe. Zusätzlich wurde nach den Gruppenspielen eine Rangliste erstellt, die die Qualifikanten nach den Kriterien „Siege pro Spiel“ und „Punkte pro Spiel“ in ihrer Spielstärke einordnete. Diese bestimmte die Position auf dem Setzbaum, mit dem es dann Sonntag weiter ging, und sorgte dafür, dass die besten Teams erst am Ende der Finalrunden aufeinander treffen konnten.

Mehr

Keiner verpasst das WM Finale

Wir alle freuen uns nicht nur auf ein tolles Pétanque-Wochenende beim Lion Rouge in Rethen, sondern natürlich auch auf das Endspiel der Fußball Weltmeisterschaft am Sonntag um 21.00 Uhr. Damit niemand das Spiel verpasst, werden wir auf die Einhaltung des Zeitplans achten und – falls nötig – bei Hängepartien ein Zeitlimit aussprechen. Da bei der Trophée de Dimanche voraussichtlich eine Runde weniger als geplant gespielt wird, sollten beide Turniere um 18 Uhr durch sein.

Wir freuen uns auf Euch!
Die Turnierleitung

Sommerlinge Nr. 13

Sommerlinge 13

50 Teilnehmende und 9 mit weißer Weste.

Das schöne Wetter lockte diesmal eine rekordverdächtige Anzahl von 50 Spielerinnen und Spielern auf die Allee. Lange spannende Spiele sorgten dafür, das das Siegerfoto erst um 21:45 Uhr gemacht werden konnte. Es gab einen Sieger, 3 zweite Plätze, 2 dritte Plätze und 3 weitere SpielerInnen ohne Niederlage.

Thomas Bergmann + 26
Walter Sterz +23
Ulli Meier-Limberg + 23

Mehr

Lion Rouge: Anmeldefrist verlängert

lionrouge

Wir freuen uns über die zahlreichen Anmeldungen für unser Turnier-Wochenende am 12. und 13. Juli, die uns bislang erreicht haben. Da aber nicht alle mitbekommen haben, dass jeder Teilnehmer, der sich vorab für das Lion Rouge anmeldet, ein Geschenk erhält, haben wir die Anmeldefrist bis zum 9. Juli verlängert. Hier geht es zur Anmeldung.

Bezirksmeisterschaft Mixte

MB Mixte 2014

22 Teams (44 Teilnehmer) waren bei der diesjährigen BM Mixte der Region Hannover in Ahlem am Start. Eine zügige Turnier Leitung, anspruchsvolle Spiele und schönes Wetter rundeten den Tag ab.

Neuer Bezirksmeister Mixte wurden Heide Beußer-Böhme und Dirk Nitsche, Petangueules Hannover und Fanny Pitboule. Zweiter wurden Mona Hansen und Manne Klein vom SV Odin. Dritter im Bunde wurden Ellen und Stephan Dippmann, SG Allez Allee.

Ergebnisse BM Mixte 2014

Bericht und Foto: Stephan Dippmann

Pétanque im Kino

Eine ganz ruhige Kugel - der Kinofilm

So, ich hole das Thema noch mal nach oben. Ihr könnt Freikarten gewinnen. In Kooperation mit den cinemaids verlosen wir 3 x 2 Freikarten für den Kinofilm „Eine ganz ruhige Kugel“, die deutschlandweit einlösbar sind. Wenn Ihr gewinnen wollt, schickt mir doch bitte eine E-Mail an nils@planetboule.de mit Eurem Namen und dem Betreff Freikarten. Einsendeschluss ist der 3. Juli, 12 Uhr … an dem Tag startet der Film in den Kinos. Die Gewinner werden dann hier bekannt gegeben.

Mehr
Seite 10 von 19I<91011>I