HallenCup-Start beim TSV Krähenwinkel-Kaltenweide

Für die zweite Mannschaft der „Krähen“ lief es zum Auftakt des HallenCups nicht so prall. Niederlagen mit 2:3 gegen den 1. Göttinger PC und den Luhdener SV und nur ein Sieg mit 4:1 gegen den SV Essel 1 rechten im Ergebnis „nur“ zu einem 3. Platz und damit geht es  in der B-Runde des HallenCups weiter. Sieger wurde der Luhdener SV, gefolgt von 1. Göttinger PC, TSV KK 2 und SV Essel 1. (Quelle: Carsten Fitschen)

Ausserordentliche Mitgliederversammlung NPV

Am 01.11.2014 fand in der Gaststätte des SV Odin eine ausserordentliche Mitgliederversammlung statt. Eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse findet ihr auf der Homepage der SG Allez-Allee. (Quelle: Ernst Buckschat)

Oldenburger Herbst-Turnier

Einen ausführlichen Bericht über das Oldenburger Herbstturier gibt es natürlich von Ulli Brülls auf ptank.de; daher an dieser Stelle nur kurz die jeweiligen Finalpaarungen und ein paar FOTOSFOTOSFOTOS.

A-Finale: Platz 1: Bernd Hoffmann/Jan Garner (VFPS); Platz 2: Olaf Bock/Frank Günther (SGF Bremen/BV Ibbenbühren)

B-Finale: Platz 1: Lea Mitschker/Till-Vincent Goetzke (Tura Braunschweig); Platz 2: Jonas Lohmann/Jöm Herzog (Lübeck/Jever)

C-Finale: Platz 1: Rüdiger Kaiser/Oliver Sulik (Ahlen/Marl-Lüdinghausen); Platz 2: Frank Winkel/Djamel Cheli (bg Bremen)

D-Finale: Platz 1: Klaus Salzmann/Matthias Afken (Hamburg); Platz 2: Manfred Hespen/Wolfgang Arnold (PC Oldenburg/FC Schwalbe)

(Quelle: ptank.de)

13. Femme Fatale auf der Allee

Nun steht es fest. Das Traditionsturnier FAMME FATALE findet 2014 zum 13. Mal statt: + auf der Herrenhäuser Allee/West-End; + um 10.00 Uhr (Einschreibeschluss); + in der Formation Doublette Mixte; + Startgebühr 5,00€ pro Nase inclusive Frühstück (Tassen/Becher bitte mitbringen); + Anmeldung bis zum 15.10.2014 unter 0511-7010700 oder christa.dziony@t-online.de.

TSV KK 2 und Pétangueules 2 in der Niedersachsenliga

Das hört sich doch sehr gut an! Die jeweils zweiten Mannschaften vom TSV Krähenwinkel-Kaltenweide und Pétangueules haben den Aufstieg in die Niedersachsenliga geschafft und begleiten ihre erfolgreichen ersten Mannschaften (TSV KK 1 wurde Niedersachsenmeister 2014 und Pétangueules 1 belegten den 3. Platz) in der Ligasaison 2015. (Quelle: Foto Jürgen Schröder)

NPV-Landesmeisterschaft Tireur

Ein gut besuchtes Teilnehmerfeld konnte der gastgebende SV Odin präsentieren. Während sich die Sieger in den Halbfinalen – Renate Bäßmann gegen Roland Krings (28 zu 17) und Till-Vincent Goetzke gegen Thomas Martens (34 zu 16) relativ locker durchsetzten konnten, so wurde das Endspiel ein richtiger Kracher („so macht es  Spass“ war der lockere Kommentar von Till während des Spiels). Vor zahlreichen, begeisterten Zuschauern zeigten beide, bei wechselnden Spielständen, was sie so drauf hatten. Erst bei den letzten drei Schüssen auf die Sau hatte Till das treffsicherere Händchen und wurde damit Landesmeister 2014.  Ein paar Fotos

NPV-Landesmeisterschaft Tête à Tête

144 BoulespielerInnen waren diesmal beim SV Odin angetreten und einer davon – JAN GARNER – wurde Landesmeister. Aber  der Reihe nach: Nach 5 Runden blieben 8 fehlerfrei und spielten die folgenden Begegnungen aus:

+  1/4 Finale:

–  Jan Garner gegen Jürgen Oppermann (13:1)

–  Till-Vincent Goetzke gegen Michael Franz-Wielstra (13 : 6)

–  Nils Allwardt gegen Thomas Martens (13 : 5) und

–  Roland Krings gegen Jan-Philipp Krug (13 : 8)

+  1/2 Finale:

–  Jan Garner gegen Till Vincent Goetzke (13 : 6) und

–  Nils Allwardt gegen Roland Krings (13 : 5)

Im Endspiel setzte sich dann – bei untergehender Sonne und bei mehr als 30 anwesenden Zuschauern – Jan gegen Nils durch und beendeten damit den sportlichen Teil dieser Landesmeisterschaft.

****  NPV LM Tete 2014 Rangfolge  (Quelle: NPV)

****  Fotos,Fotos

Niedersachsenliga – Krähenwinkel führt

Auch nach dem 3. Spieltag führt der TSV Krähenwinkel 1 in der Tabelle mit 8:0 Spiele und 27:13 Siege weiter. Jeweils mit 3:2 Siege gegen SGF Bremen 2 und B-Team Rettmer 1 überzeugten sie auf dem heimischen Gelände.

Auch Tura Braunschweig gewan beide Begegnungen, gegen FC Schwalbe mit 3:2 und gegen SGF Bremen 2 sogar 5:0.  Somit dürfte Tura Braunschweig jetzt mit 6:2 Spiele und 26:14 Siege auf den 3. Rang stehen. Les Petangueules können mit 5:0 gegen den Luhdener SV und 4:1 gegen die BF Bad Nenndorf 1 auf den 3. Rang aufrücken. SGF Bremen 1 ließ mit zwei 3:2 Siege über die BF Bad Nenndorf und den 1. Hamelner BC nichts anbrennen und verteidigte den 2. Rang.  Für SGF Bremen 2 sind die beiden Niederlagen schmerzlich, da sie jetzt hinter Braunschweig und Petangueules voraussichtlich auf dem 5. Rang gelandet sind.

Die aktuelle Tabelle unter NPV Niedersachsenliga

(Quellen: Jürgen Schröder, Till-Vincent Götzke, Michael Berg, Karen Maier, ptank.de)

111 Teams beim Grand Prix Hannover

Zum Grand Prix Hannover waren 111 Teams auf der Allee erschienen; sicherlich ein grosser Erfolg für die Veranstalter und Organisatoren; und weiter geht es mit den Lobgesängen: Das Ambiente der Allee – wie immer – einzigartig; die Turnierleitung der Biss’n Bouler lautlos und flott; ebenso die drei anwesenden Schiedsrichter; die Versorgung mit Essen und Trinken ohne Fehl und Tadel; das Wetter kühl aber trocken und die Bahnen – na ja, da gäbe es viel zu berichten; nur so viel: Klasse setzt sich eben durch.

Hier die Ergebnisse:

Mehr

Alles ist gerichtet für den Grand Prix Hannover

Es schüttete aus allen Löchern, wohl mit dem guten Ergebnis, dass für die nächsten Tage nichts mehr übrig bleibt und herrliches Boule-Wetter zu erwarten ist. 10 unermüdliche Helferchen liessen sich jedoch von diesen aktuellen Naturereignissen nicht daran hindern, 62 Boule-Bahnen anzulegen. Nach 2 1/2 Stunden war das Tagwerk vollbracht und Jürgen spendierte das eine oder andere Herrenhäuser. Nun steht am 29.05.  mit dem Grand Prix Hannover (NPV-RLT) das erste „Gross-Event“ des Festivals an. Der Einschreibeschluss ist 09.30 Uhr, der Startschuss fällt um 10.00 Uhr. Gespielt werden zwei Vorrunden und danach die KO-Runden in den A,B,C,D-Gruppen. 2013 waren übrigens 113 Teams präsent, mit den Turniersiegern Bernd Hoffmann/Jan Garner. Ein paar Fotos von den Aufbauarbeiten gibt es auch.

Deutsche Meisterschaft Doublette in Stuttgart

 +  Till-Vincent Goetzke gewinnt mit seinem Partner Daniel Reichert (BaWü) die Deutsche Meisterschaft Doublette.

+   Für NiSa 02 mit Jan Garner und Mahmut Tufan war im 1/8 Finale  gegen BaWü 03 mit Diol Abdoulaye/Daniel Härter Endstation.

+   Alle anderen 10 Teams aus Niedersachsen hatten die Poule-Runden nicht überstanden und haben in dem B-Turnier folgende Ergebnisse erzielt:

+  1/4   Finale: NiSa 07 (Christa Balié/Jan-Philipp Krug), NiSa 09 (Giulio Pinna/Heinz Boule), NiSa 12 (Detlef Pierschlewicz/Matthias Steep)

+  1/8   Finale:  NiSa o6 (Hanns-Wilhelm Goetzke/Honoré Balié), NiSa 11 (Helge Haseloff/Walter Sterz)

+  1/16 Finale:  NiSa 03 (Thomas Hucke/Oliver Hahlborn), NiSa o8 (Jochen Stern/Klaus Ogon)

+  1/32 Finale:  NiSa 04 (Peter und Erick Zipperling), NiSa 05 (Erich Müller/Christopher Stein), NiSa 10 (Esther Zipperling/Nils Allwardt)

(Quelle:DP; Foto: Lea Mitschker)

20. Göttinger Gänseliesel-Turnier

Die Veranstalter konnten mal wieder 50 Tripletten zu ihrem 20. Göttinger Gänseliesel-Turnier (NPV-RLT) bei durchwachsenen Witterungsbedingungen begrüssen.  Die umsichtige Turnierleitung begleitete die Teams reibungslos durch das ABCD-KO-System und führte die Teams ohne grössere Wartezeiten durch die Runden.

Insgesamt haben Sabine, Carsten und Kurt 249 Fotos beigesteuert. Vielen Dank.

Mehr

132 Teams wollten Landesmeister Doublette werden

Olaf Block und Frank Günther gewinnen

Vorweg: Ein grosses Dankeschön an den ausrichtenden Verein TUS Kleefeld und an die Turnierleitung um Armand Pampovs! Auch wenn es an der einen oder anderen Ecke harkte und die Wartezeichen länger als erwartet wurden, „Frustdebatten“ wurden nur selten geführt, da Allen die Ursache-Wirkungs-Ketten bekannt sind.

Nach fünf Runden,  dem 1/4- und 1/2-Finale setzten sich dann im Finale Olaf Block/Frank Günther mit 13 : 4 gegen Frank Schomburg/Elina Campana-Zulauf durch und wurden Landesmeister 2014 in der Formation Doublette.

LM Doublette in Kleefeld

Am 15.04.2014 (um 15.10 Uhr) gabt der NPV auf seiner Webseite „mit dürren Worten“ bekannt, das die Landesmeisterschaft Doublette am 03.05.2014 tatsächlich beim TUS Kleefeld stattfindet! Die Anmeldung der Teams muss – wie bekannt – bis zum 19.04.2014 über die Vereine beim NPV vorliegen.

LM und Lion Rouge in Rethen

Rethen LM mixte und Lion Rouge

Ein langes Pétanque-Wochenende geht zu Ende. Von Freitag bis Sonntag flogen in Rethen die Stahl-Kugeln durch die heiße Sommerluft. Zur Landesmeisterschaft Doublette mixte waren 111 Teams angereist. Das ist Rekord und die bislang größte LM mixte im NPV. Beim offenen Turnier am Sonntag, dem 1. Lion Rouge, kamen immerhin 39 Doubletten in den Süden Hannovers. Eine gelungene Premiere für den Ausrichter TSV Rethen.

Mehr

LM Doublette beim SV Odin

LM Doublette beim SV Odin

Am 04.05. wurde beim SV Odin die Landesmeisterschaft Doublette und das DM-Qualifiaktionsturnier des NPV ausgetragen.

Neuer Landesmeister Doublette sind Torsten Degen und Lutz Richardt vom TSV Krähenwinkel, die das überraschend stark spielende Team Anne Hübchen (PC Göttingen) und Oliver von Alten (SG Letter) im Finale mit 13:7 besiegten. Die unterlegenen Halbfinalisten waren Jan Peter Stock und Oliver Lichtenberg (Oldenbouler) sowie Hanns-Wilhelm Goetzke mit Honoré Balié (Tura Braunschweig). Die weiteren Platzierungen und die NPV-Teams die sich für die DM qualifizierten, werden auf der Internetplattform des NPV veröffentlicht.

Mehr

NPV-Rangliste in 2013?

npv

Die NPV-Rangliste 2012  ist vollständig auf der NPV-Seite veröffentlicht. Die zeitnahe Aktualisierung und detaillierte Darstellung ist dem Engagement von Ulrich Brülls zu verdanken. Wie viel Zeit und Nerven sich dahinter verbergen, ist nur zu erahnen. Dafür gebührt ihm allemal der besondere Dank der teilnehmenden Turnierspieler. Nun hört er endgültig auf, wie er in seinem Fazit auf der NPV-Seite http://www.petanque-npv.de/de/ranglistenstart mitteilt.

Mehr

NPV-LM Frauen 2012

Ein toller Turniertag in Gleidingen mit 21 Trippletten fand gegen 19.30 Uhr  sein Ende. Bei bestem Wetter und ausgezeichneter Verpflegung sind 4 Runden Schweizer System gespielt und das Triplette mit Lea Mitschker, Esther Zipperling und Roswitha Perrey  sind die neuen Niedersachsenmeisterinnen.

Besonders erfolgreich waren bei ihrer ersten LM das Team mit Silke Kaiser, Sabine Bösche und Heide Pappe aus Bissdorf auf Platz 4 einem geteilten Platz 3.
1. Lea Mitschker/ Esther Zipperling / Roswitha Perrey / 4 Siege
2. Monika Hansen / Angela Lenthe / Hella Mrugowski / 3 Siege
3. Dagmar Fischer / Edith Grupe / Renate Bäßmann / 3 Siege
3. Silke Kaiser / Sabine Bösche / Heide Pappe / 3 Siege

Mehr

Bilder von der LM Frauen

NPV Landesmeisterinnen LM Frauen 2012

Uwe hat mir ein paar Bilder von der LM der Frauen in Gleidingen geschickt. Roswitha Perrey (SV Essel), Esther Zipperling (TSV Rethen) und Lea Mitschker (Tura Braunschweig) haben den Titel geholt.

Zu den Fotos.

NPV LM Tête à Tête beim FC Schwalbe

Till-Vincent Götzke

Prima Pétanque-Wetter, ein überraschend zügiger Turnierablauf und tolle Spiele. Heute fand beim FC Schwalbe die NPV Landesmeisterschaft im Tête à Tête und im Tireur-Wettbewerb statt. Gespielt wurde auf dem Boulodrôme, dem anspruchsvollen Schützenplatz und auf dem Rotascheplatz, der ein besonders gefühlvolles Händchen erforderte.

Till-Vincent Goetzke wird NPV Landesmeister im Tête à Tête und Tir Précision. Martin Kuball belegt jeweils den 2. Platz. Beide fahren aber nicht zur Deutschen Meisterschaft am 25./26. August in Sankt Wendel (Saarland).

Mehr
Seite 3 von 9I<234>I