Herbstlinge wurden International

Herbstlinge wurden International

Mit 34 Teilnehmern hatten die Herbstlinge in der 3. Runde eine Rekordbeteiligung zu vermelden. Zusätzlich wurde das Turnier an diesem Abend mit dem Teilnehmer „Freddy“ aus Schweden international. Unter Flutlicht gab es diesmal in Empelde keinen Zeitdruck. Erich Wolf (TuS Empelde) setzte sich mit drei gewonnenen Spielen vor Uwe Sommerfeld (Allee) und Gerhard Kopenhagen (TSV Langreder) durch. Die Plätze 4 und 5 belegten Bärbel Kuhlmann (TSV Kirchdorf) und Walter Kamps (TSV Egestorf). Der Gast aus Schweden kam mit zwei Erfolgen auf Platz 12.

Axel Becker ist gestorben

Axel BeckerAxel Becker ist gestorben. Er hat 25 Jahre Boule gespielt und war als Schiedsrichter im NPV tätig. Michael hat auf www.sv-essel.com einen Nachruf veröffentlicht.

Quelle: Robby Lenthe

1. Urstromtalcup bei Faire les Boules Hohnstorf/E.

1. Urstromtalcup bei Faire les Boules Hohnstorf/E.

Am 17.9.2016, um 10 Uhr, starteten 27 Triplettes aus 5 Bundesländern zum 1. Urstromtalcup. Beste Wetterbedingungen und ein von allen gelobter Platz, hervorragendes Catering, eine top Organisation und zufriedenen Gesichter, machten es zu einem Erlebnis.

Einhellige Meinung – wir kommen wieder und wir machen zu Hause Reklame für dieses Turnier. Und versprochen, wir geben uns wieder Mühe. Dann aber mit mindestens 60 Teams. Übrigens: in den nächsten Tagen auf unserer Homepage boule-hohnstorf.de wird es ein Dronenflugvideo von unserem Platz und dem Turnier zu sehen geben.

Mehr

4. Koldinger Mühlenteichturnier

4. Koldinger Mühlenteichturnier

Am Sonntag den 11.09. waren bei herrlichem Wetter 62 Doublette-Teams nach Koldingen gekommen. Es wurden 5 Runden Formule X gespielt. Anschießend gab es zwei ungeschlagene Teams. In einem spannenden Finale besiegten Mika Everding und Sylvain Ramon die Braunschweiger Honoré und Christa Balié mit 13:9.

Mehr

Wieder Führungswechsel beim Gleidinger Sudwiesenturnier am 12. Spieltag.

Zum Sudwiesenturnier trafen sich diesmal 28 Spieler/innen auf dem Boulodrome in Gleidingen. Wieder blieben 5 Spieler/innen mit weißer Weste. Sie gingen mit je 3 Siegen heim.
Bernd Osterhus führte das Quintett mit: 3/28 an. Es folgten Ralf Schirmacher mit: 3/23, Hubert Meereis: 3/25, Werner Groß: 3/15 und Hannelore Malecha:  3/14.23-09-16
In der Gesamtwertung führt weiterhin Ralf Schirmacher mit:  19/139 vor Hubert Meereis:  19/103 und Bernd Osterhus:  18/112.
Auf dem Bild vorn Hannelore Malecha. Vlnr. Hubert Meereis, Ralf Schirmacher, Bernd Oserhus. Tabelle PDFswt23-09-16

In Freundschaft TSV Langreder und TSV Kirchdorf

In Freundschaft TSV Langreder und TSV Kirchdorf

Das diesjährige Freundschaftstreffen zwischen dem TSV Langreder und TSV Kirchdorf stand unter einem ganz besonderen Stern. Diese beiden noch jungen Sparten (3-4 Jahre) pflegen Boule noch etwas anders als viele andere Vereine. Hier zielt Boule nicht vorrangig auf Leistung, obwohl einige schon an öffentlichen Turnieren teilnehmen, sondern hier wird Freundschaft, gute Nachbarschaft, Spaß und Genuss gelebt. Das nun auch am Wochenende beim TSV Langreder. Von feinen Spezialitäten, selbstgebackenen Kuchen bis hin zum zeitgemäßen Zwiebelkuchen, angereichert mit den entsprechenden Getränken, hatten beide Vereine einen schönen, sonnigen Tag. Das kleine Turnier wurde von Birgit Winzek (TSV Kirchdorf) vor Eitel-H.Neumann und Gerhard Kopenhagen gewonnen.

2 kamen durch

2 kamen durch

Die Tage werden kürzer, die BoulerInnen bleiben zu Haus. Nur 14 Spielerinnen trafen sich am Montag, dem 19. September um Punkte für die Rangliste zu sammeln.

3 Siege holten sich Gerd Ross (+17)  und Dieter Lange (+16). Durch seinen 3er verbesserte sich Dieter in der Rangliste wieder auf den zweiten Platz.

 

Gerd Wegener vom TuS Empelde gewinnt 2.Runde

Gerd Wegener vom TuS Empelde gewinnt 2.Runde

Wenn die Harmonie nicht so hervorragend wäre, könnte man von einer „Hitzeschlacht“ im Kirchdorfer Sportzentrum sprechen. Über 30 Grad beanspruchten von allen Teilnehmern der 2.Herbstlinge viel Kraft und Durchstehvermögen. Wieder waren die Kapazitäten der Kirchdorfer Bouleanlage voll ausgeschöpft. 2 1/2 Stunden brauchten die 30 Teilnehmer, um den Gewinner des 2.Spielabend herauszufiltern. Gerd Wegener (TuS Empelde) machte das Rennen vor seinem Team-Kollegen Erich Wolf (TuS Empelde). Der 3.Platz ging an den Kirchdorfer Günter Wendorff. Die Siegerehrung wurde kurz vor der endgültigen Dunkelheit vorgenommen und mit einem nährhaften Nudelpaket gekürt. Die 3. Runde wird am 28.September beim TuS Empelde gespielt. Beginn ist 18.00 Uhr.

Mit 3 Nettopünktchen zum Sieg: Rolf Ihsen

Mit 3 Nettopünktchen zum Sieg: Rolf Ihsen

Rolf Ihsen vor Ernst Lachmann und Michael Patschkowski. So lautete der Einlauf am 12.09. in Stelingen. Insgesamt spielten 19 BoulerInnen um den Tagessieg. Spitzenreiter der Rangliste bleibt Daniel Rathe mit 32 Siegen vor Bärbel und Werner Kilian mit je 29 Siegen.

 

Gleidinger Sudwiesenturnier: wieder Führungswechsel am 11. Spieltag.

Zum Sudwiesenturnier trafen sich diesmal 29 Spieler/innen auf dem Boulodrome in Gleidingen. Dieses Mal gingen 5 Spieler/innen mit je 3 Siegen aus dem Turnier.

Birgit Sommerfeld führte das Quintett mit 3/24 an. Es folgten Uwe Sommerfeld
mit 3/23, Ralf Schirrmacher: 3/17, Hannelore Malecha: 3/14 und Michael Zickler mit: 3 /7.
In der Gesamtwertung führt nun Ralf Schirrmacher mit 18/120 vor Ede Kowald 18/93 und Hubert Meereis 18/82.
Tabelle PDF swt-09-09-16

Seite 1 von 20312310>I