Season is over!

Am 23. Oktober gingen die „Montaxxbouler“ zu Ende. Insgesamt beteiligten sich  48 Boulisten an der Turnierserie. Gespielt wurden je 3 Runden Supermêlée im wöchentlichen Wechsel beim TSV Bordenau, SV Frielingen, TSV Horst und TSV Stelingen. Nach 28 Terminen stand der Sieger fest. Im Schlussspurt siegte Horst Milde, der keinen Termin versäumte, mit 42 Siegen und +273 Pkt. vor Peter Borchert (40/232) und Daniel Rathe (39/280).

                  

Quelle: Dieter Luft ––– Foto: Dieter Luft (2), EA König

Eisboule-Serie in Rethen gestartet

Krähenwinkels Winterrunde hat im Süden Hannovers Konkurrenz bekommen. Am 7. 11. startete auf dem Boulodrome in Rethen die „Eisboule-Serie“. Die Turnierleitung um Wolfgang Schumann konnte zum Auftakt stattliche 31 Starter ins Rennen schicken. Dirk Prätorius sicherte sich den Tagessieg mit überragenden 35 Nettopunkten, dicht gefolgt von Werner Groß (3/+33 Pkt.). Ebenfalls unbesiegt blieben Gabi Haar (3/+13) und Maria Prätorius (3/+6).  Zufriedene Teilnehmer waren sich einig: Am Dienstag, den 14.11., trifft man sich zur nächsten Runde wieder.
Tageswertung und Rangliste auf tsv-rethen.de .

Quelle u. Foto: Wolfgang Schumann

FAB Finale in Bissendorf

Mit dem Finale am 14. Oktober ging auch die Bissendorfer Turnierserie „Feierabend Boule“ zu Ende. Bei herrlichem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen spielten 16 Finalisten in fünf Runden ihren Sieger aus.
Mit vier Siegen und 29 Pkt. siegte Eggert Osterloh vor Udo Bitterkleit mit ebenfalls 4 Siegen und 27 Punkten. Dritter wurde Manfred Kreutz knapp vor Horst Milde. Ecki Kobbe, der die Vorrunde noch souverän beherrschte, belegte zur Überraschung vieler nur den 5. Platz.
Mit wenigen, bewegenden Worten bedankte sich am Ende Ernst Pobloth bei Eggert für die Turnierleitung und lobte ihn für seinen eigenhändig zubereiteten Bratfisch, den kulinarischen Höhepunkt des Tages.

Seite 11 von 11I<91011